Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Windows 10 für Smartphones soll Ende des Jahres verfügbar sein.
Das neue Windows 10 für Smartphones soll Ende des Jahres verfügbar sein. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Microsoft: Windows 10 Mobile soll im Dezember kommen

Das neue Windows 10 für Smartphones soll Ende des Jahres verfügbar sein.
Das neue Windows 10 für Smartphones soll Ende des Jahres verfügbar sein. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Auf der jüngsten Präsentation seiner neuen Lumias und Surfaces hat Microsoft kein Wort über die Verfügbarkeit von Windows 10 für Smartphones verloren - der offizielle Facebook-Account des Lumia-Teams ist hingegen konkret geworden: Im Dezember 2015 soll die Verteilung beginnen.

Anzeige

Das neue Windows 10 für Smartphones soll im Dezember 2015 an die ersten Nutzer verteilt werden. Das hat Microsofts Social-Media-Team in einer Antwort auf eine Frage bei Facebook bekanntgegeben.

"Die breite Verfügbarkeit von Windows 10 auf anderen Geräten inklusive Mobiltelefonen wird im Dezember starten", erklärt das Lumia-Team in der Nachricht. Auf der jüngsten Microsoft-Veranstaltung am 6. Oktober 2015 hatte das Unternehmen nichts zur generellen Verfügbarkeit von Windows 10 für Smartphones gesagt, aber zwei neue Lumias, ein neues Surface Pro und als Premiere ein erstes eigenes Surface-Notebook vorgestellt.

Bereits im Februar 2015 hatte Microsoft die erste Technical Preview für Interessierte veröffentlicht. Die Anzahl der mit der Vorschau kompatiblen Smartphones wurde in den darauffolgenden Monaten weiter ausgebaut. Damit war Windows 10 für Smartphones bereits zu einem sehr frühen Stadium als Testversion verfügbar.

Neues Design und hilfreiche Funktionen

Zu den Neuerungen von Windows 10 für Smartphones gehören zahlreiche Veränderungen an der Nutzeroberfläche. Der Startbildschirm ist im Grundprinzip gleich geblieben und verfügt immer noch über Kacheln, die zum einen App-Verlinkungen sind, zum anderen aber auch aktiv Informationen anzeigen. Die Kacheln sind jetzt allerdings transparent.

Neu sind unter anderem das erweiterte Schnelleinstellungsmenü und das komplett neu gestaltete Einstellungsmenü. Das Design der Einstellungen findet sich auch in den Systemapplikationen wieder. Vom Layout mit großer Schrift und per Wischgesten wechselbaren Seiten ist Microsoft bei Windows 10 für Smartphones bei den Apps zu einem Design mit Menübutton gewechselt, das eher dem von iOS und Android ähnelt.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, direkt auf im Action Center angezeigte Benachrichtigungen von E-Mails, SMS oder Chatnachrichten antworten zu können. Dabei muss der Nutzer die Nachricht nicht erst in der dazugehörigen App öffnen, was den Benutzungskomfort stark erhöht. Bei Windows 10 für Smartphones ist der Sprachassistent Cortana vorinstalliert, der auch bei der Desktopvariante von Windows 10 in das Betriebssystem eingebaut ist.


eye home zur Startseite
MarioDaniel 13. Okt 2015

Bei Windows 10 werden allen voran die Lumia-Geräte bedient, so wie bei Google die Nexus...

paddyesch 09. Okt 2015

Danke für den Link, das macht ja noch Hoffnung :) Dann wünsche ich mir dass die App...

Jasmin26 07. Okt 2015

jop, und bedienen !

nolonar 07. Okt 2015

Das ist nicht richtig. Ich erzähle meinen Bekannten gern und oft, wie glücklich ich mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  4. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. ab 189,00€ im PCGH-Preisvergleich
  3. bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  2. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  3. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  4. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  5. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  6. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  7. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  8. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  9. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  10. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: und nun?

    GenXRoad | 00:25

  2. Re: Manipulative Bildauswahl

    Zeroslammer | 00:24

  3. Re: Nur zu 50% versichert

    My1 | 00:22

  4. Re: Die man sich nicht leisten kann...

    GenXRoad | 00:20

  5. Re: Wer mietet denn eine PS4?

    GenXRoad | 00:18


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel