Anzeige
Windows 10 kommt später als erwartet.
Windows 10 kommt später als erwartet. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Microsoft: Windows 10 erscheint Herbst 2015 mit Abo-Modell-Option

Windows 10 kommt später als erwartet.
Windows 10 kommt später als erwartet. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Anfang Herbst 2015 soll es so weit sein: Später als zuletzt angekündigt plant Microsoft, Windows 10 zu veröffentlichen. Neben oder statt eines einmaligen Kaufs soll es auch ein Abonnement geben.

Anzeige

Microsofts Chief Operating Officer Kevin Turner hat der japanischen Tageszeitung Nikkei den Veröffentlichungszeitraum von Windows 10 genannt, wie Reuters berichtet. Geplant ist der frühe Herbst 2015 - zuletzt sprach Turner noch vom Spätsommer des kommenden Jahres.

Bereits am 4. Dezember 2014 verneinte Microsofts COO Gerüchte, dass das Betriebssystem kostenlos als Update erscheinen solle. Turner zufolge denkt Microsoft über ein Abonnement-Modell für Windows 10 nach.

Auf der Credit Suisse Technology Conference hatte Kevin Turner den Veröffentlichungszeitraum von Windows 10 auf Ende des Sommers oder Anfang Herbst 2015 eingegrenzt. Zu Nikkei sagte er auf Nachfrage, es komme zum späteren Termin und damit rund drei Jahre nach Windows 8.

Auf die Frage nach den Kosten sagte Turner, Microsoft werde nicht dabei zusehen, wie mit einem Windows-Betriebssystem Verluste eingefahren würden. Neben eventuell kostenlosen oder einmaligen Lizenzen wie bei Windows 8 arbeite das Unternehmen an einem Abo-Modell, möglicherweise ähnlich dem von Office 365.

Auch wenn Turner es verneinte: Der Plan dürfte vorsehen, Nutzer in das Windows-Ökosystem zu holen, egal ob mit kostenlosen oder einmaligen und günstigen Lizenzen. Anschließend sollen die Kunden über die Laufzeit von Windows kontinuierlich Microsoft-Dienste verwenden, an denen der Hersteller verdient.

Bei kleinen Windows-Tablets und vielen Komplett-PCs geht Microsoft bereits so vor: Auf den Geräten ist Office 365 mit einem Jahresabo vorinstalliert. Die Grundfunktionen sind zwar seit November 2014 kostenlos, die Dropbox-Integration oder One Drive gibt es aber nur mit Abonnement.

Details zu den Monetarisierungsplänen möchte Microsoft im Frühjahr 2015 bekanntgeben.


eye home zur Startseite
Zwangsangemeldet 28. Dez 2014

Achja, und: Diplomatisch ausgedrückt: Deine bisherigen Ausführungen über Linux-Systeme...

Trollversteher 17. Dez 2014

WPF: Kein Problem. .Net Framework und Visual Studio Express. Dürfte in 30 min. oder...

SeniorLD 15. Dez 2014

genau, habe ein lumia 520 für 75 euro und devprev. einfach perfekt:)

Stephan Ertel 15. Dez 2014

@derKlaus: DANKE, wenigstens einer, der Windows kennt.. Ich zock zwar auch nicht, aber...

Stephan Ertel 15. Dez 2014

kinners, holt euch nen PC... die sind immer am schnellsten.. und zur Grafikproblematik...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter (m/w) IT-Support
    Bühler Motor GmbH, Nürnberg
  2. Frontend-Entwickler (m/w) E-Commerce
    LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm oder Berlin
  3. Dependency Manager Releases (m/w)
    T-Systems International GmbH, Bonn
  4. IT Project Manager Microsoft SharePoint (m/w)
    Infoman AG, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Battlefield 1 angespielt

    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

  2. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  3. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  4. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  5. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  6. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  7. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  8. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  9. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  10. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

  1. Re: Ich versteh immer nicht

    Ovaron | 15:31

  2. Re: Endlich...

    Berner Rösti | 15:19

  3. Re: Was kostet eigentlich die Vectoring Aufrüstung ?

    Ovaron | 15:15

  4. Re: Rechtsfreier Raum.

    azeu | 15:12

  5. Re: War klar

    Lasse Bierstrom | 15:09


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel