Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft Build 2016
Microsoft Build 2016 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Microsoft Windows 10: Anniversary-Update rückt Stiftbedienung in den Fokus

Microsoft Build 2016
Microsoft Build 2016 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Mit Stift und virtuellem Lineal wird Windows 10 mit dem nächsten Update ein Konzept wiederbeleben, das Microsoft einst für den Tablet-PC entwickelte.

Microsoft versucht das über zehn Jahre alte Tablet-PC-Konzept ins Zentrum von Windows 10 zu bringen - aber dieses Mal soll es deutlich tiefer in das System integriert werden. Eine der Neuerungen ist ein virtuelles Lineal: Normalerweise ist es mit einem Digitizer-Stift sehr schwierig, gerade Linien zu zeichnen und ein echtes Lineal auf einem Display ist natürlich eher unpraktisch. Das virtuelle Lineal kombiniert die Fähigkeiten moderner Dual-Digitizer für Stift- und Fingerbedienung.

Anzeige

Mit dem Finger lässt sich das Lineal bewegen, mit zweien drehen. Anhand dieses Tools kann der Anwender dann mit dem Stift zeichnen, ein perfektes Treffen ist nicht nötig. Das System erkennt die Intention und lässt den Nutzer eine gerade Linie zeichnen. Das funktioniert in der Notizanwendung genauso wie in Office-Anwendungen. In Power Point lassen sich beispielsweise Objekte an dem Lineal anordnen.

Selbst in der Karten-App soll der Stift an Bedeutung gewinnen: Zwei interessante Punkte können markiert werden, und mit einer gezeichneten Linie wird die Distanz berechnet. Auch Höhenlinien werden berücksichtigt.

Gesammelt werden die Anwendungen in dem sogenannten Inkworkspace. Microsoft demonstrierte diesen auf einem Build 14306. Ziel ist es, dass die Anwender weniger auf Stift und Papier zurückgreifen und mehr Windows-Geräte dafür verwenden. Das wollte Microsoft eigentlich schon mit der Windows XP Tablet PC Edition schaffen, doch das gelang nie. Stiftbedienung war lange eine Nische für den Profimarkt und sorgte Microsoft-intern für große Differenzen zwischen den Teams.

Das Update soll im Laufe des Sommers 2016 als kostenlose Aktualisierung auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
Arkarit 31. Mär 2016

Sehr gut?? Ich habe genau einmal versucht, W8.1 mit Stift zu bedienen. Absolut...

ldlx 30. Mär 2016

gibt ja auch noch andere Geräte mit Stift und Touch... - Convertibles (gibt es mit Wacom...

Der Physiokrat 30. Mär 2016

is amused. Die Richtung stimmt, mit Windows Hello support in Edge & erweitertem Pen Support.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Groz-Beckert KG, Albstadt
  2. Rimpl Consulting GmbH, Raum Köln-Bonn (Home-Office möglich)
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. über Ratbacher GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 59,95€

Folgen Sie uns
       


  1. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  2. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  3. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  4. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen

  5. Piranha Games

    Mechwarrior 5 als Einzelspielertitel angekündigt

  6. BMW Connected Drive

    Dieb wird mit vernetztem Auto gefangen

  7. Helio X23 und Helio X27

    Mediatek taktet seine 10-Kern-SoCs für Smartphones höher

  8. Betrug

    Dating-Plattformen sollen eigene Fake-Profile anlegen

  9. Onlineshopping

    Amazon startet Zwei-Faktor-Authentifizierung in Deutschland

  10. Moto Z

    Lenovo plant mindestens zwölf neue Module pro Jahr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

  1. Re: Tolle Idee, aber...

    Laforma | 15:44

  2. Re: Falscher Mech ab 4:40

    Anastasiuss | 15:43

  3. Re: U2F

    Nibbels | 15:43

  4. Re: DAU-Gesetzgebung für DAUs

    brainDotExe | 15:43

  5. Re: Hoffentlich macht das keine Schule!

    der_wahre_hannes | 15:43


  1. 15:00

  2. 14:14

  3. 13:52

  4. 12:01

  5. 11:41

  6. 10:49

  7. 10:33

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel