Abo
  • Services:
Anzeige
Product Key
Product Key (Bild: Microsoft)

Microsoft: Warum sich Windows 7 von PC Fritz registrieren ließ

Product Key
Product Key (Bild: Microsoft)

Die offenbar gefälschten Windows-7-DVDs von PC Fritz haben den Nutzern bei der Installation und Registrierung keine Probleme gemacht. "Die Fälscher sind bei der Beschaffung von Product Keys sehr kreativ", erklärte ein Microsoft -Sprecher.

Anzeige

Bei dem Softwarehändler PC Fritz gekaufte Windows-7-Kopien ließen sich problemlos bei Microsoft registrieren. Microsoft-Sprecher Heiko Elmsheuser erklärte Golem.de auf Anfrage: "Die Fälscher sind bei der Beschaffung von Product Keys sehr kreativ. Angefangen von Product Keys aus Edu-Lizenzen, über OEM-Lizenzen, Volumenlizenzen bis hin zu Entwickler-Lizenzen." Besonders die Sperrung von 50.000 Product Keys Ende vergangenen Jahres traf viele PC-Fritz-Kunden.

Über die Sperrung berichtete Microsoft im Dezember 2014. In den vergangenen beiden Jahren seien Hunderttausende gefälschte Datenträger, zumeist Windows-7-Recovery-DVDs, und gefälschte Echtheitszertifikate (COAs) sichergestellt worden. "In Zusammenarbeit mit den Ermittlungsbehörden konnten eine Vielzahl von betrügerischen Händlern gestoppt und kriminelle Netzwerke zerschlagen werden", sagte Oliver Gronau, Director Software Compliance und Antipiracy bei Microsoft Deutschland. Ein wichtiges Beispiel sei der Fall PC Fritz.

Ein Golem.de-Leser berichtet aus eigener Erfahrung, dass Betroffene versuchen könnten, das Betriebssystem bei Microsoft telefonisch neu zu aktivieren. Microsoft-Mitarbeiter würden, wenn erklärt werde, dass die Windows-7-Lizenz in gutem Glauben gekauft worden sei, bisweilen aus Kulanz einen neuen Schlüssel generieren. Ein Recht darauf besteht jedoch nicht.

Elmsheuser hatte Käufern von Windows-7-DVDs von PC Fritz in dieser Woche geraten, den Datenträger zu zerstören. "Streng genommen" müsse der Nutzer die illegale Kopie vernichten und eine Originalversion kaufen und neu installieren, sagte er. Das empfehle Microsoft auch, da nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden könne, dass Schadsoftware mitinstalliert worden sei.


eye home zur Startseite
Kaiser Ming 10. Mär 2015

du nennst Fakten Käse und polemisierst dann munter drauflos wie zB hier: vielleicht...

Doomhammer 09. Mär 2015

Linux ist nicht Windows! Warum behandelts/administrierst du es also, wie Windows? Wir...

Mr.Alarma 09. Mär 2015

Jetzt kennste einen :) Rechner nackt ohne Win7- Lizenz gekauft. Win7 Iso gezogen...

Felix_Keyway 08. Mär 2015

Was laberst du denn da?

Bosancero 08. Mär 2015

Ist das dein ernst? Apple baut sein IPhone in China für umgerechnet 200$ und verkauft es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Immenstaad
  3. PME Personal- und Managemententwicklung Horst Mangold, Offenbach
  4. über Robert Half Technology, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 219,90€
  2. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  2. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  3. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  4. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  5. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  6. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  7. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  8. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  9. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  10. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. Re: Ist das jetzt der Tiefpunkt Golem?

    Lagganmhouillin | 06:36

  2. Re: Bei wenig RAM von SSDs abraten??

    SoniX | 05:47

  3. Re: soetwas ist der grund

    Apfelbrot | 05:30

  4. Re: 10Gbit erfolglos

    Crass Spektakel | 05:28

  5. Da ist keine einzige Waschmaschine "detoniert".

    Flexy | 04:03


  1. 19:24

  2. 19:05

  3. 18:25

  4. 17:29

  5. 14:07

  6. 13:45

  7. 13:18

  8. 12:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel