Microsoft: Update für kritische Lücke im Internet Explorer
Zero-Day-Exploit im IE9 ausgenutzt (Bild: Metasploit)

Microsoft Update für kritische Lücke im Internet Explorer

Microsoft hat ein Update zur Schließung der Sicherheitslücke im Internet Explorer veröffentlicht, wenige Tage, nachdem unter anderem das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik vor dem Gebrauch des Internet Explorers gewarnt hatte. Zusätzlich wurden gleich noch vier weitere Lücken geschlossen.

Anzeige

Mit einem Update für den Internet Explorer hat Microsoft eine kritische Sicherheitslücke im Internet Explorer - betroffen waren die Versionen 6 bis 9 - mit einem Patch geschlossen. Die Aktualisierung ist über Windows Update verfügbar, zum manuellen Update führt ein Beitrag im Internet Explorer Blog. Gleichzeitig hat Microsoft vier weitere Sicherheitslücken geschlossen, die dem Unternehmen vertraulich gemeldet worden waren. Auch ein Problem von Adobe Flash für den Internet Explorer 10 ist jetzt behoben: Dadurch war es möglich, über manipulierte Schriften einen Schadcode einzuschleusen.

Anfang der Woche hatte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mit ungewohnt deutlichen Worten wegen einer als kritisch eingestuften Zero-Day-Schwachstelle davor gewarnt, den Internet Explorer zu nutzen. Die Sicherheitslücke ist laut BSI bereits für Angriffe missbraucht worden. Am 20. September 2012 hatte Microsoft ein erstes Fix It für die 32-Bit-Versionen des Internet Explorers veröffentlicht.


Himmerlarschund... 24. Sep 2012

So, ham wir's dann?

Kommentieren



Anzeige

  1. SEO Manager (m/w)
    redcoon GmbH, Aschaffenburg
  2. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  3. Entwickler im Team Fachverfahren (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Ulm
  4. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iFixit

    iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputt geht

  2. Nvidia-Treiber

    Auto-Downsampling jetzt auch ab Geforce-Serie 400

  3. Microsoft

    Kinect für Xbox One auch am Windows-PC nutzbar

  4. Mini-PC

    Alienware Alpha tritt mit Maxwell gegen PS4 und Xbox One an

  5. Android 5.0

    Lollipop in zwei Wochen für Nexus 4, 5, 7 und 10

  6. Getac S400-S3

    Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung

  7. Augmented Reality

    Metaio unterstützt 3D-Sensor für das iPad

  8. Olloclip

    Zusatzobjektive für iPhone 6 und 6 Plus

  9. 2Play Premium 200

    Unitymedia KabelBW bietet 200 MBit/s für 35 Euro

  10. Fabric

    Twitter stellt eigenes Developer-Kit vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel