Anzeige
Das Surface Pro benötigt viel Speicherplatz für eigene Zwecke.
Das Surface Pro benötigt viel Speicherplatz für eigene Zwecke. (Bild: Microsoft)

Microsoft-Tablet Surface Pro mit nur 23 GByte freiem Speicher

Microsofts Tablet Surface Pro mit 128 GByte Speicherkapazität soll dem Anwender nur 83 GByte Platz lassen für eigene Daten. Der Rest ist belegt. Beim 64-GByte-Modell bleiben nur 23 GByte für die eigenen Daten übrig.

Anzeige

83 GByte Speicherplatz verbleiben dem Besitzer des Surface Pro in der 128-GByte-Version für eigene Daten und Programme, hat die Website Softpedia von Microsoft erfahren. Auf dem Tablet läuft Windows 8. Das Betriebssystem und andere vorinstallierte Software belegen danach 45 GByte Speicherplatz auf der SSD des Geräts. Weiteren Speicherplatz kann der Anwender über den USB-3.0-Anschluss des Tablets mit Hilfe von USB-Sticks oder externen Laufwerken einbinden. Dazu kommt ein MicroSDXC-Kartenslot sowie 7 GByte Cloud-Speicher über Microsofts Angebot Skydrive.

  • Microsoft Surface Pro (Bild: Microsoft)
  • Microsoft Surface Pro mit dem Stylus (Bild: Microsoft)
  • Microsoft Surface Pro (Bild: Microsoft)
  • Microsoft Surface Pro (Bild: Microsoft)
Microsoft Surface Pro (Bild: Microsoft)

Bei der 64-GByte-Version des Surface Pro sind 41 GByte vorgelegt, so dass dem Anwender nur 23 GByte zur Verfügung stehen, hat die Website The Verge von Microsoft bestätigt bekommen.

Das Surface Pro ist nicht mit dem abgespeckten Windows RT, sondern mit dem Betriebssystem Windows 8 ausgestattet. Der Anwender nutzt bei diesem Modell ein 10,6-Zoll-Cleartype-Full-HD-Display (16:9) mit 1.920 x 1.080 Pixeln sowie 4 GByte RAM und USB 3.0.

Das Surface Pro kommt mit einem Intel Core i5 und 64 GByte Flash-Speicher für rund 900 US-Dollar auf den Markt. Die Variante mit 128 GByte Flash-Speicher soll knapp 1.000 US-Dollar kosten. Beide Versionen werden mit einem Stylus ausgeliefert, können aber auch mit den Fingern bedient werden. Das Surface Pro wiegt 900 Gramm und arbeitet mit WLAN 802.11a/b/g/n und Bluetooth 4.0. Zwei 720p-HD-Kameras sind jeweils vorne und hinten im Tablet eingebaut. Das Surface RT bietet eine Akkulaufzeit von 8 bis 9 Stunden, doch beim Surface Pro soll sie nur halb so lang sein.

Neu ist das Phänomen mit dem knappen Speicherplatz bei Microsoft-Tablets nicht. Auch beim Surface-Modell mit Windows RT und 32 GByte Flash-Speicher bleiben nur 14 GByte für den Nutzer übrig. 4 GByte braucht allein schon die Wiederherstellungspartition. Auf Laufwerk C sind zudem rund 14 GByte durch das System belegt und zwei weitere Partitionen machen noch einmal 400 MByte unbenutzbar, hat der Test von Golem.de ergeben.


awgher 08. Feb 2013

Bin ja mal gespannt ob das Konkurrenzprodukt Apple MacBook Air auch so einen negativen...

Kindliche Kaiserin 01. Feb 2013

Ich hab mal Windows NT 4.0 Server auf 140MB "abgespeckt". Darin waren dann schon der...

xmaniac 31. Jan 2013

Würdest du 64bit verstehen, wüsstest du das es weit länger reichen wird als 32bit oder...

el3ktro 31. Jan 2013

Die Präfixe kilo, mega und giga stehen aber nun mal für 10^3,10^6 und 10^9 und nichts...

redmord 31. Jan 2013

Ja, ich denke auch, dass erst die nächste Gerätegeneration Windows 8 aus dem Stand der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Development Manager (m/w) Corporate Learning Services
    Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  2. Penetration Tester (m/w) Embedded Systems
    escrypt GmbH, München
  3. Teamleiter (m/w) Functional Test
    T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden
  4. Systemadministrator / Anwendungsentwickler (m/w) für den Bereich IT und Services
    SYNLAB Labor München Zentrum Medizinisches Versorgungszentrum GbR, München

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: GOG-EA-Sale
    (u. a. Dungeon Keeper 2 für 2,19€, Simcity 4 Deluxe 7,39€, Theme Park 2,19€ oder alle 41...
  2. NEU: Homeworld Remastered Collection - [PC]
    9,99€
  3. NEU: Publisher-Sale bei EA
    (u. a. Star Wars Battlefront 29,99€, Battlefield 4 9,99€, Battlefield Hardline 9,99€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Raider heißt jetzt Twix ...

  2. Alpenföhn

    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen

  3. Eurocom X9E

    Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste

  4. Willkürliche Festsetzung

    Schwedische Regierung spottet über Assange

  5. IoT statt Smartphones

    Mozilla gibt Firefox OS schneller auf als erwartet

  6. Rise of the Tomb Raider

    Update schafft Klarheit

  7. Time Machine VR angespielt

    Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe

  8. KEF

    Kommission empfiehlt Senkung des Rundfunkbeitrags

  9. Helio X20

    Mediatek bestreitet Hitzeprobleme des Smartphone-Chips

  10. Container

    CoreOS setzt mit rkt 1.0 weiter auf Sicherheit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xcom 2 im Test: Strategie wie vom anderen Stern
Xcom 2 im Test
Strategie wie vom anderen Stern
  1. Vorschau Spielejahr 2016 Cowboys und Cyberspace
  2. Xcom 2 angespielt Mit Strategie die Menschheit retten

Verschlüsselung: Nach Truecrypt kommt Veracrypt
Verschlüsselung
Nach Truecrypt kommt Veracrypt

Sèbastien Loeb Rally Evo im Test: Mit dem Weltmeister über Stock und Stein
Sèbastien Loeb Rally Evo im Test
Mit dem Weltmeister über Stock und Stein
  1. Dirt Rally im Test Motorsport für Fortgeschrittene
  2. Rockstar Games Jede Kugel zählt in GTA Online
  3. Microsoft Forza 6 bekommt Mikrotransaktionen

  1. Re: wir halten das schlicht für Unfug...

    Muellersmann | 10:21

  2. Re: Netscape scheint immer noch durch

    Tylon | 10:14

  3. Re: Demokratie? Rechtsstaatlichkeit? Am Arsch!

    raphaelo00 | 10:11

  4. Re: Bei E-Plus gibts doch eh nur Edge

    iToms | 10:11

  5. Re: Anbieter bescheißen auch bei Drosselung

    Dragos | 10:09


  1. 09:01

  2. 21:49

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:18

  6. 15:02

  7. 14:03

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel