Microsoft: Skype wird in Outlook.com eingebunden
Skype wird künftig in die Benutzeroberfläche von Outlook.com eingebunden. (Bild: Screenshot Golem.de)

Microsoft Skype wird in Outlook.com eingebunden

Künftig können Anwender von Microsofts E-Mail-Dienst Outlook.com über das Portal direkt auf Skype zugreifen. Dazu ist jedoch ein Plugin nötig, das nur für bestimmte Browser verfügbar ist.

Anzeige

In Großbritannien können Nutzer jetzt direkt über die Internetseite von Microsofts E-Mail-Dienst Outlook.com Skype-Telefonate führen. In den kommenden Wochen wird der Service laut Skype-Blog auch in den USA und Deutschland verfügbar sein. Im Sommer soll dann die weltweite Skype-Einbindung abgeschlossen sein.

Um den Dienst nutzen zu können, müssen Nutzer ihr bestehendes Skype-Konto mit ihrem Outlook-Konto zusammenführen oder ein neues erstellen. Die Skype-Kontakte werden dann in das Outlook-Adressbuch übernommen. Zudem ist ein Browser-Plugin nötig, das für den Internet Explorer, Chrome und Firefox erhältlich ist. Ob Plugins für weitere Browser folgen werden, ist nicht bekannt.

Skype-Telefonate können nach der Installation des Plugins direkt aus der Chat-Anwendung oder aus einer E-Mail gestartet werden. Dazu wird die Maus über das Kontaktfoto bewegt, woraufhin sich ein Kontextmenü öffnet. Hier kann der Nutzer dann auf die Skype-Funktionen zugreifen.

E-Mail-Dienst mit Aufräumfunktion

Im Februar 2013 hat Outlook.com nach halbjähriger Vorschauphase den regulären Betrieb aufgenommen. Bereits zu diesem Zeitpunkt hatte der Dienst laut Microsoft 60 Millionen aktive Nutzer. Outlook.com ordnet eingehende E-Mails automatisch und unterscheidet zwischen bekannten Absendern, Newslettern, Versandinformationen und Updates aus sozialen Netzwerken. Mit einer Aufräumfunktion kann die Inbox auf Knopfdruck von überflüssigen Nachrichten befreit werden.

Outlook.com kann mit Facebook-Kontakten, Twitter, LinkedIn, Google und Skype verbunden werden. Die Inbox zeigt Profilbilder bekannter Absender an und blendet - falls vorhanden - Status-Updates in einer separaten Spalte rechts neben der jeweiligen E-Mail ein. Ein Facebook-Textchat direkt über die Benutzeroberfläche von Outlook.com ist ebenfalls möglich.


lisgoem8 02. Mai 2013

Also wenn man bedenkt wie schön es eine kurze Zeit war, das man direkt in Live Mail oder...

blaub4r 01. Mai 2013

weil die leute dumm sind ...

Zwangsangemeldet 30. Apr 2013

Und genau die nicht vorhandene zentrale Struktur ist der unüberwindbare Vorteil des XMPP...

Felix_Keyway 30. Apr 2013

Freut mich, dass das mal kommt. Dass mit dem Plugin ist so eine Sache, derzeit ist es...

IrgendeinNutzer 30. Apr 2013

Ist bei ICQ und bei Steam mittlerweile auch Gang und Gäbe. Aber naja, hat Vor- und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  3. IT-Consultant Softwareentwicklung (In-House) (m/w) Systemengineering
    Mediengruppe RTL Deutschland GmbH, Köln
  4. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

    •  / 
    Zum Artikel