Microsoft: Skype bietet einen Monat kostenlose Anrufe ins Ausland
Zwangsvereinigung von Live Messenger und Skype (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Microsoft Skype bietet einen Monat kostenlose Anrufe ins Ausland

Skype bewirbt sein Welt-Package-Abonnement mit einem Monat kostenlosem Telefonieren sowohl ins Festnetz als auch zu Mobilfunkanschlüssen im Ausland. Die Aktion läuft nur noch heute.

Anzeige

Microsofts Skype bietet in einer Werbeaktion kostenloses Telefonieren ins Ausland. Bei den sieben Ländern USA, Kanada, Hongkong, Guam, Puerto Rico, Singapur und Thailand sind Anrufe bei Handynummern inbegriffen.

Skype berichtet, dass das Testangebot bis zum 15. November 2012 in Anspruch genommen werden müsse. Für Neukunden sei das Angebot nicht zugänglich: "Das Angebot ist bestehenden Skype-Nutzern vorbehalten, die sich vor mehr als 29 Tagen bei Skype angemeldet haben", schränkt der VoIP-Anbieter ein.

Festnetzanschlüsse können in Argentinien, Australien, Belgien, Chile, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Israel, Italien, Japan, Kroatien, Luxemburg, Malaysia, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowakei, Spanien, Südkorea, der Tschechischen Republik, Ungarn, Venezuela und in Moskau und St. Petersburg angerufen werden. Es gibt keine zeitliche Begrenzung für die Dauer der Telefonate und keine Einschränkungen für die Tageszeiten, in denen das kostenlose Welt-Package-Abonnement genutzt werden kann.

Skype verspricht, dass der Kunde keine Verpflichtung eingehe und das "Angebot einen Monat lang testen und jederzeit wieder stornieren" könne.

Im Kleingedruckten findet sich jedoch der Hinweis: "Damit Sie das Angebot in Anspruch nehmen können, müssen Sie gültige Zahlungsinformationen angeben. Nach dem ersten Monat wird Ihr Abonnement automatisch verlängert und die Zahlungen werden monatlich eingezogen, wenn Sie das Abonnement nicht innerhalb von 27 Tagen ab dem Startdatum kündigen. Pro Kunde kann nur ein kostenloses Welt-Package-Abonnement geltend gemacht werden."

Von Computer zu Computer bietet Skype schon seit langem kostenloses Telefonieren zwischen Skype-Kunden.


jude 15. Nov 2012

vom ersten Monat mal abgesehen. Also anmelden und gleich kündigen.

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  2. SEO Manager (m/w)
    redcoon GmbH, Aschaffenburg
  3. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  4. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Europäischer Gerichtshof

    Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung

  2. IP-Telefonie

    DDoS-Angriff legt Sipgate lahm

  3. Mobiles Bezahlen

    Überwiegend positive Erfahrungsberichte zu Apple Pay

  4. UniPi+

    Das Raspberry Pi B+, in Aluminium gehüllt

  5. Ubuntu 14.10

    Zum Geburtstag kaum Neues

  6. Deutsche Telekom

    "Verdienen nicht genug für den Ausbau für Milliarden GByte"

  7. Raumfahrt

    Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift

  8. Kingdom Come Tech Alpha

    Verirrte Schafe und geplagte Farmer

  9. Verwaltung

    Berliner Steuerbehörden wollen wieder MS Office nutzen

  10. Anno

    Erschaffe ein Königreich auf dem iPad



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    •  / 
    Zum Artikel