Microsoft: Skype 6.1 für Windows mit Outlook-Integration
Skype für Windows ist nun an Microsoft Outlook angebunden. (Bild: Skype)

Microsoft Skype 6.1 für Windows mit Outlook-Integration

Das Skype-Team will Outlook-Nutzern den häufigen Wechsel zwischen den Fenstern von Skype für Windows und Outlook ersparen. Deshalb beinhaltet Skype 6.1 eine enge Anbindung an Outlook.

Anzeige

Skype 6.1 für den Windows-Desktop ist fertig und bringt neben einer überarbeiteten Toolbar auch eine Outlook-Integration mit sich. Damit wird es möglich, direkt aus Microsofts E-Mail- und Kommunikationssoftware Outlook Skype-Anrufe zu starten und Instant Messenges an andere Skype-Nutzer zu versenden. Voraussetzung ist mindestens die Version Outlook 2010.

  • Skype 6.1 für Windows - neue Kontakte werden nun direkt bei einer Suche bei den bestehenden Kontakten angezeigt. (Bild: Skype)
  • Skype 6.1 für Windows - Integration in Outlook (Bild: Skype)
  • Skype 6.1 für Windows - die Profile zeigen dieselben Kontaktdetails wie in Outlook. (Bild: Skype)
  • Skype 6.1 für Windows - Telefonnummern direkt aus Outlook mit Skype anrufen (Bild: Skype)
Skype 6.1 für Windows - neue Kontakte werden nun direkt bei einer Suche bei den bestehenden Kontakten angezeigt. (Bild: Skype)

Neben der Integration in Outlook gibt es auch einige generelle Verbesserungen von Skype. Mit der Version 6.1 für Windows soll es beispielsweise einfacher werden, neue Kontakte hinzufügen. Dazu muss nun nicht mehr eine spezielle Suche aufgerufen werden, es reicht, in der Kontaktliste zu suchen. Wird dort der entsprechende Name nicht gefunden, werden passende Suchergebnisse angezeigt.

Skype 6.1 für Windows kann von Skype.com heruntergeladen oder über die Updatefunktion der Software installiert werden.


Dragos 12. Jan 2013

Wie bei Excel 97 und Word 97?

jayrworthington 11. Jan 2013

Lync 2013 wird Skype integration bieten, wird aber Serverseitig passieren, in einer...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  2. Enterprise Architekt IT (m/w)
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. Berater für ERP-Software (m/w)
    MACH AG, Berlin, Lübeck, Düsseldorf, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Translate Community

    Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern

  2. TWRP

    Custom Recovery für Android Wear vorgestellt

  3. Daimler

    Mit eigener Hacker-Gruppe gegen Sicherheitslücken

  4. Android Wear

    Tesla Model S mit der Smartwatch bedienen

  5. iFixit

    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

  6. Entwicklerstudio

    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

  7. M-net

    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

  8. Bioelektronik

    Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  9. Deanonymisierung

    Russland bietet 83.000 Euro für Enttarnung von Tor-Nutzern

  10. MyGlass

    Google-Glass-App offiziell in Deutschland verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

    •  / 
    Zum Artikel