Microsoft: Skype 6.1 für Windows mit Outlook-Integration
Skype für Windows ist nun an Microsoft Outlook angebunden. (Bild: Skype)

Microsoft Skype 6.1 für Windows mit Outlook-Integration

Das Skype-Team will Outlook-Nutzern den häufigen Wechsel zwischen den Fenstern von Skype für Windows und Outlook ersparen. Deshalb beinhaltet Skype 6.1 eine enge Anbindung an Outlook.

Anzeige

Skype 6.1 für den Windows-Desktop ist fertig und bringt neben einer überarbeiteten Toolbar auch eine Outlook-Integration mit sich. Damit wird es möglich, direkt aus Microsofts E-Mail- und Kommunikationssoftware Outlook Skype-Anrufe zu starten und Instant Messenges an andere Skype-Nutzer zu versenden. Voraussetzung ist mindestens die Version Outlook 2010.

  • Skype 6.1 für Windows - neue Kontakte werden nun direkt bei einer Suche bei den bestehenden Kontakten angezeigt. (Bild: Skype)
  • Skype 6.1 für Windows - Integration in Outlook (Bild: Skype)
  • Skype 6.1 für Windows - die Profile zeigen dieselben Kontaktdetails wie in Outlook. (Bild: Skype)
  • Skype 6.1 für Windows - Telefonnummern direkt aus Outlook mit Skype anrufen (Bild: Skype)
Skype 6.1 für Windows - neue Kontakte werden nun direkt bei einer Suche bei den bestehenden Kontakten angezeigt. (Bild: Skype)

Neben der Integration in Outlook gibt es auch einige generelle Verbesserungen von Skype. Mit der Version 6.1 für Windows soll es beispielsweise einfacher werden, neue Kontakte hinzufügen. Dazu muss nun nicht mehr eine spezielle Suche aufgerufen werden, es reicht, in der Kontaktliste zu suchen. Wird dort der entsprechende Name nicht gefunden, werden passende Suchergebnisse angezeigt.

Skype 6.1 für Windows kann von Skype.com heruntergeladen oder über die Updatefunktion der Software installiert werden.


Dragos 12. Jan 2013

Wie bei Excel 97 und Word 97?

jayrworthington 11. Jan 2013

Lync 2013 wird Skype integration bieten, wird aber Serverseitig passieren, in einer...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  2. Manager (m/w) Softwareentwicklung
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen (Raum Nürnberg)
  3. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  4. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch

  2. Xamarin

    C# dank Mono für die Unreal Engine 4

  3. Tor-Router

    Invizbox will besser sein als die Anonabox

  4. Moore's Law

    Totgesagte schrumpfen länger

  5. Agents of Storm

    Free-to-Play-Strategie von den Max-Payne-Machern

  6. Sipgate

    Dienste nach DDoS-Angriff wiederhergestellt

  7. Rockstar Games

    GTA San Andreas erscheint neu für die Xbox 360

  8. G3 Screen

    LGs erstes Smartphone mit eigenem Nuclun-Prozessor

  9. Apple Watch

    Apples Saphirglas-Hersteller stellt Produktion ein

  10. LG G Watch R

    Runde Smartwatch von LG kommt nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel