Microsoft Research: Gleitendes Display täuscht Gehirn
Beweglicher Touchscreen mit 3D-Darstellung (Bild: Microsoft Research)

Microsoft Research Gleitendes Display täuscht Gehirn

Microsoft Research hat einen stereoskopischen Touchscreen mit haptischem Feedback entwickelt, der dem Benutzer das Gefühl vermitteln soll, Gegenstände anfassen und verschieben zu können. Durch den zurückweichenden Bildschirm wird das Gehirn ausgetrickst.

Anzeige

Der Bildschirm mit haptischem Feedback, den Microsoft Research entwickelt hat, funktioniert zusammen mit einer 3D-Brille und einer motorbetriebenen Halterung, die den Schirm nach vorne und hinten bewegen kann.

Der Anwender sieht auf dem Bildschirm dank der 3D-Brille Bilder, die dreidimensional wirken. Beim Greifen nach dem virtuellen Gegenstand auf dem Displays baut der motorbetriebene Arm einen leichten Gegendruck auf, der variiert, je nachdem, wie schwer der simulierte Gegenstand sein soll.

Microsoft zeigte in einer Demonstration Stein, Holz und einen Schwamm und simulierte per Force Feedback den Widerstand, den das jeweilige Material dem Anwender entgegensetzen würde, wenn er es anfasst. Beim Schwamm weicht das Display fast mühelos zurück, während beim Stein starker Gegendruck aufgebaut wird.

Zur medizinischen Kontrolle von MRTs und Röntgenbildern geeignet

Microsoft Research geht aber noch einen Schritt weiter, um die Illusion weiter zu perfektionieren und versucht auch die Form von einfachen Objekten durch Force Feedback zu simulieren. Wenn der Anwender eine Kugel in der Mitte berührt und dann den Finger zum Rand hin schiebt, weicht das Display passend zurück. Das Gehirn des Anwenders lässt sich nach Überzeugung von Michel Pahud von Microsoft Research recht leicht täuschen, wenn Tast- und Sehsinn bedient werden.

Wofür das haptische Display sinnvoll ist, erläutert Pahud ebenfalls: Zum Beispiel könnten so Röntgenbilder oder MRT-Aufnahmen vom Gehirn vom Arzt abgefühlt und auf Anomalien hin untersucht werden.


Natchil 10. Jul 2013

Nö, es ist aber klar das genau diese Technik sich nicht in diesem Bereich durchsetzen...

Unwichtig 08. Jul 2013

...machts aber nicht gerade serioeser :(

peter_teloff 08. Jul 2013

Ist ein interessanter Ansatz aber prinzipiell begrenzt in der Erweiterungsfähigkeit. Man...

Anonymer Nutzer 08. Jul 2013

... An meinem Kaffee verschluckt verschluckt LOL

Clown 08. Jul 2013

Sehe ich auch so. Zumal die Lösung sicherlich nicht mal viel kostet. Sowohl Soft- als...

Kommentieren



Anzeige

  1. Project Engineer / Projekt Ingenieur (m/w) Broadcast / Sportanalyse
    ST SPORTSERVICE GmbH, Ismaning bei München
  2. SEO Manager (m/w)
    redcoon GmbH, Aschaffenburg
  3. Anwendungsadministrator/-in
    Dataport, Hamburg, Bremen, Altenholz bei Kiel
  4. Call Center Coordinator (m/w)
    di support GmbH, Eschborn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android Wear

    Asus bringt Zenwatch zur Ifa

  2. iWatch

    Apple plant angeblich Wearable zum 9. September

  3. Wartungspanne

    Totalausfall bei Time Warners Internetzugängen

  4. AGB

    Amazon.de verschlechtert Bedingungen für Kreditkarte

  5. Rockstar Games

    GTA 5 wird zu groß für 12-GByte-Playstation

  6. Nach 36 Jahren

    Bundesdatenschutz wird unabhängige Behörde

  7. Lumina

    PC-BSD zeigt Fortschritte des eigenen Desktops

  8. Cloud

    Niedrigerer Preis und neue Funktionen bei Dropbox

  9. Dragon Age Inquisition

    Multiplayer mit Mikrotransaktionen

  10. Vorwurf

    Uber bekämpft Konkurrenten mit schmutzigen Methoden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Star Wars Commander: Die dunkle Seite der Monetarisierung
Test Star Wars Commander
Die dunkle Seite der Monetarisierung

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

Test Rules: Gehirntraining für Fortgeschrittene
Test Rules
Gehirntraining für Fortgeschrittene
  1. Test Transworld Endless Skater Tony Hawk beim Temple Run
  2. Test Divinity Original Sin Schwergewicht mit Charme und Scherzen
  3. Test Nosferatu - Twilight Runner Knuddel-Vampir vs. Knoblauch-Aliens

    •  / 
    Zum Artikel