Microsoft bringt mehrere Updates für die neue Office-Version.
Microsoft bringt mehrere Updates für die neue Office-Version. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Sicherheitsupdates für Windows gegen Rechteerschleichung

Anzeige

Wer die Office-Updates installiert, sollte möglichst auch die Windows-Updates installieren. 30 vertraulich an Microsoft gemeldete Sicherheitslücken stecken alleine im Windows-Kernel-Mode Driver. Die sind insofern kritisch, als sich Angreifer so höhere Rechte erschleichen können. Wer also aus Sicherheitsgründen nur mit Standardrechten auf einem Windows-System arbeitet, kann trotzdem vollständig kompromittiert werden. Interessanterweise sind Windows 8, Server 2012 und RT laut Microsoft gegen diese Angriffe immun, obwohl die Sicherheitslücken bestehen. Das liegt daran, dass Microsoft die bisher bekannten Angriffsmethoden in den neuen Betriebssystemen offenbar grundsätzlich blockiert.

Auf jeden Fall betroffen sind alte Windows-Versionen bis hinunter zu Windows XP und Windows Server 2003. Der Microsoft-Patchday-Artikel listet noch zahlreiche weitere Fehler auf, die unter anderem den Internet Explorer betreffen. Eine VML Memory Corruption Vulnerability wird sogar aktiv ausgenutzt. Es gibt bisher nur gezielte Angriffe.

Die Aktualisierungen sind für Windows und Office in der Regel über das Windows Update verfügbar. Neben den regulären Office-Versionen wird auch das beigelegte Office 2013 für Windows RT aktualisiert. Das Update für Office 2011 gibt es auf der Mac-Seite von Microsoft.

Viele Updates im Februar

Für Heim, Familien- und Firmenadministratoren ist der Februar 2013 ein recht arbeitsreicher Monat. Den Anfang machte Oracle mit einem Notfallupdate für Java Anfang Februar. Eine Woche später gab es einen Notfallpatch von Adobe für den Flash Player. Heute werden parallel zum Microsoft-Patchday auch von Adobe wieder Sicherheitspatches für den Adobe Reader und erneut Flash ausgegeben. Dabei ging es überwiegend um aktiv ausgenutzte Sicherheitslücken, die teils als Zero-Day-Exploits in Erscheinung traten.

Noch ausstehend ist ein weiteres Java-Update, das für den 19. Februar angekündigt wurde. Auch für den beliebten Videolan Client steht ein Update wegen einer Sicherheitslücke noch aus.

 Microsoft-Patchday: Bessere Kompatibilität zwischen Office 2013, 2010 und 2007

Anonymer Nutzer 13. Feb 2013

Finde ich auch. Nur hat man manchmal keine Wahl. Die arbeiteten bereits damit bevor ich...

Oldschooler 13. Feb 2013

Wir haben alle Niederlassung schon vor Jahren auf OpenOffice umgestellt, aber leider...

Schattenwerk 13. Feb 2013

Hatte diesbezüglich eigentlich die Hoffnung, dass Outlook im Funktionsumfang wächst...

Kommentieren


Antary / 16. Feb 2013



Anzeige

  1. Automotive Testingenieur / Techniker (m/w)
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Frontend Entwickler (m/w)
    Key-Work Consulting GmbH, Karlsruhe
  3. Mitarbeiter/in Systemadministration und Anwendersupport
    Queisser Pharma GmbH & Co. KG, Flensburg
  4. Senior WEB-Entwickler (m/w)
    Bittner+Krull Softwaresysteme GmbH, München

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays je 7,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Dallas Buyers Club, Mud - Kein Ausweg, The Body, Die Höhle, Sylvester Stallone vs. Dolph...
  2. VORBESTELLBAR: Der Hobbit Trilogie - Extended Edition [3D Blu-ray]
    145,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. TIPP: Heat [Blu-ray]
    4,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ron Gilbert

    Monkey-Island-Miterfinder bittet Disney um Fortsetzung

  2. Firefox-Sicherheitslücken

    Angreifer hatte Zugriff auf Mozilla-Bugtracker

  3. Good Technology

    Blackberry kauft Konkurrenten für 425 Millionen US-Dollar

  4. Softwareentwicklung

    Rechtsstreit um Diebstahl geistigen Eigentums bei SAP

  5. Handel

    Online-Einkauf könnte komplizierter werden

  6. Die Woche im Video

    Redakteure im Standurlaub auf der Ifa

  7. Firmenchef

    Voice over LTE bei der Telekom "kommt später"

  8. Magnetfeld

    Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper

  9. Film-Codecs

    Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus

  10. Direkt zur CIA

    BND soll deutsche Telefonate in die USA geroutet haben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mate S im Hands On: Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display
Mate S im Hands On
Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display
  1. 100 MBit/s Telekom bietet ihren Hybridkunden höhere Datenraten
  2. Huawei G8 Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro
  3. Mediapad M2 8.0 Huaweis neues 8-Zoll-Tablet im Metallgehäuse

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

  1. Re: Sprachqualität

    iToms | 16:04

  2. Re: Totgeglaubte Leben länger?

    theFiend | 16:03

  3. Re: Vorteile zum Retina macbook?

    halfzware | 16:02

  4. Re: Die Physiologie des Menschen ist damit...

    bestfiction | 16:01

  5. Re: Nutzen von "4k" Smartphone

    bestfiction | 16:00


  1. 14:35

  2. 13:32

  3. 13:26

  4. 12:30

  5. 11:29

  6. 09:04

  7. 19:42

  8. 18:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel