Bei Microsofts Office Web Apps können Dokumente jetzt gemeinsam in Echtzeit bearbeitet werden.
Bei Microsofts Office Web Apps können Dokumente jetzt gemeinsam in Echtzeit bearbeitet werden. (Bild: Microsoft)

Microsoft Office Web Apps führen Echtzeitzusammenarbeit ein

Microsoft ermöglicht den Nutzern seiner Office Web Apps künftig eine Echtzeitzusammenarbeit - Änderungen an gemeinsamen Dokumenten werden so für alle Teilnehmer sofort sichtbar. Außerdem wird jetzt auch Android in das Angebot eingebunden.

Anzeige

Microsoft hat im hauseigenen Office-Blog neue Pläne für die Online-Bürosoftware Office Web Apps vorgestellt. Neben einer Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit können in Zukunft nicht nur wie bisher gemeinsam Texte, Tabellen und Präsentationen bearbeitet werden, die Änderungen werden auch sofort für alle sichtbar.

Den Anfang macht dabei die Powerpoint Web App. Wie Microsoft in einem Video zeigt, erscheinen Änderungen an den Präsentationsfolien mit nur geringer Verzögerung bei den anderen am Projekt Beteiligten. In den kommenden Monaten werde die Echtzeitübertragung laut Microsoft noch schneller, zudem soll die Funktion auch auf die anderen Web-Apps ausgeweitet werden. Was die Benutzerfreundlichkeit betrifft, hat Microsoft laut eigener Aussage die Ladezeiten innerhalb der Web-Apps verkürzt und Funktionen wie "Suche und Ersetze" eingebaut.

Echtzeitzusammenarbeit auch bei Google Docs möglich

Das mittlerweile in Google Drive integrierte Google Docs, Microsofts Konkurrent im Bereich der webbasierten Bürosoftware, ermöglicht die Echtzeitzusammenarbeit bereits länger. Zusätzlich können sich die beteiligten Autoren bei Google Docs über einen Chat unterhalten.

Die Office Web Apps können auf einem PC kostenlos im Browser direkt über das Sky-Drive-Konto verwendet werden. Dem Nutzer stehen dabei die bekannten Office-Produkte wie Word, Excel und Powerpoint zur Verfügung. Nutzer von Apples mobilem Betriebssystem iOS können über den Safari-Browser ebenfalls auf die Office Web Apps zugreifen. Künftig können auch Android-Nutzer per Chrome-Browser die Office Web Apps benutzen, was bisher nicht möglich war.


Kon_Schmitt 14. Mai 2013

Bin nicht überzeugt. Erstens: Nur Office365-Nutzer kommen in diesen Genuss (Abo für 99...

developer 08. Mai 2013

Ich sag doch: (KT)

gogotox 08. Mai 2013

Jetzt sind sie aber sofort während des Tippens für alle Sichtbar. Jedenfalls in den Webapps.

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP WM/MM Inhouse Berater (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. SAP Demand Manager (m/w) Inhouse für Primetals Technologies
    Primetals Technologies, Limited, Erlangen
  3. Software Project Manager (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  4. IT-Projektleiter (m/w)
    RENA Technologies GmbH, Gütenbach

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
  2. MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G
    369,90€ (günstigster Preis laut Preisvergleich)
  3. G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Android-Tablet

    Google nimmt Nexus 7 aus dem Onlinestore

  2. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  3. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  4. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  5. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  6. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick

  7. Amtsgericht Hamburg

    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

  8. Elite Dangerous

    Powerplay im All

  9. Martin Gräßlin

    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

  10. Canonical

    Ubuntus Desktop-Next soll auf DEB-Pakete verzichten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Lite Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro
  2. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  3. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig
  2. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  3. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

  1. Re: Graphenoxid ist nicht Graphen

    Netzweltler | 10:01

  2. Re: Gibt es eigentlich in Elite

    OxKing | 09:50

  3. Re: ¤3,5/Kg?

    gs2 | 09:48

  4. @Mobile Seite: Kommt wohl auf den User-Agent an.

    Sybok | 09:45

  5. Re: und wie sieht es mit der Sörerhaftung aus?

    limo_ | 09:44


  1. 09:56

  2. 15:17

  3. 10:05

  4. 09:50

  5. 09:34

  6. 09:01

  7. 18:41

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel