Bei Microsofts Office Web Apps können Dokumente jetzt gemeinsam in Echtzeit bearbeitet werden.
Bei Microsofts Office Web Apps können Dokumente jetzt gemeinsam in Echtzeit bearbeitet werden. (Bild: Microsoft)

Microsoft Office Web Apps führen Echtzeitzusammenarbeit ein

Microsoft ermöglicht den Nutzern seiner Office Web Apps künftig eine Echtzeitzusammenarbeit - Änderungen an gemeinsamen Dokumenten werden so für alle Teilnehmer sofort sichtbar. Außerdem wird jetzt auch Android in das Angebot eingebunden.

Anzeige

Microsoft hat im hauseigenen Office-Blog neue Pläne für die Online-Bürosoftware Office Web Apps vorgestellt. Neben einer Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit können in Zukunft nicht nur wie bisher gemeinsam Texte, Tabellen und Präsentationen bearbeitet werden, die Änderungen werden auch sofort für alle sichtbar.

Den Anfang macht dabei die Powerpoint Web App. Wie Microsoft in einem Video zeigt, erscheinen Änderungen an den Präsentationsfolien mit nur geringer Verzögerung bei den anderen am Projekt Beteiligten. In den kommenden Monaten werde die Echtzeitübertragung laut Microsoft noch schneller, zudem soll die Funktion auch auf die anderen Web-Apps ausgeweitet werden. Was die Benutzerfreundlichkeit betrifft, hat Microsoft laut eigener Aussage die Ladezeiten innerhalb der Web-Apps verkürzt und Funktionen wie "Suche und Ersetze" eingebaut.

Echtzeitzusammenarbeit auch bei Google Docs möglich

Das mittlerweile in Google Drive integrierte Google Docs, Microsofts Konkurrent im Bereich der webbasierten Bürosoftware, ermöglicht die Echtzeitzusammenarbeit bereits länger. Zusätzlich können sich die beteiligten Autoren bei Google Docs über einen Chat unterhalten.

Die Office Web Apps können auf einem PC kostenlos im Browser direkt über das Sky-Drive-Konto verwendet werden. Dem Nutzer stehen dabei die bekannten Office-Produkte wie Word, Excel und Powerpoint zur Verfügung. Nutzer von Apples mobilem Betriebssystem iOS können über den Safari-Browser ebenfalls auf die Office Web Apps zugreifen. Künftig können auch Android-Nutzer per Chrome-Browser die Office Web Apps benutzen, was bisher nicht möglich war.


Kon_Schmitt 14. Mai 2013

Bin nicht überzeugt. Erstens: Nur Office365-Nutzer kommen in diesen Genuss (Abo für 99...

developer 08. Mai 2013

Ich sag doch: (KT)

gogotox 08. Mai 2013

Jetzt sind sie aber sofort während des Tippens für alle Sichtbar. Jedenfalls in den Webapps.

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter/-in Software für Bremsregelsysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Automotive Testingenieur / Techniker (m/w)
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. Spezialist Business Relationship Management (m/w) - IT-Fertigungssysteme und -programme
    Ford-Werke GmbH, Köln
  4. IT-Projektleiter/-in für IT-Systeme im Qualitätsmanagement
    Daimler AG, Sindelfingen

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. Canon Lens-Cashback-Aktion
    bis zu 200,00€ zurück
  3. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Magnetfeld

    Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper

  2. Film-Codecs

    Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus

  3. Direkt zur CIA

    BND soll deutsche Telefonate in die USA geroutet haben

  4. RT-AC5300

    Asus' Igel- Router soll der weltweit schnellste sein

  5. Streaming

    Netflix beginnt Anfang 2016 mit HDR

  6. Datenschutz

    Spotify bessert nach - ein bisschen

  7. Kopenhagen

    Elektro-Carsharing mit der Busfahrkarte

  8. The Witcher 3

    Romantik-Optimierung per Patch

  9. RSA-CRT

    RSA-Angriff aus dem Jahr 1996 wiederentdeckt

  10. Runtastic Moment ausprobiert

    Die Fitness-Tracker für Uhrenliebhaber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Digiskopie ausprobiert: Ich schau dir in die Augen, Wildes!
Digiskopie ausprobiert
Ich schau dir in die Augen, Wildes!
  1. Modulo Neue Kamera belichtet nie über
  2. Obstruction-Free Photography Algorithmus entfernt störende Elemente aus Fotos
  3. Flir One Hochauflösende Wärmebildkamera für iOS und Android

TempleOS im Test: Göttlicher Hardcore
TempleOS im Test
Göttlicher Hardcore
  1. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei
  2. Windows-Insider-Programm Chrome hat Probleme mit Windows 10 Build 10525
  3. Microsoft Erster Insider-Build seit dem Erscheinen von Windows 10

Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. 20 Jahre im Einsatz Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

  1. Re: Was mir viel lieber wäre

    zampata | 18:28

  2. Re: Einfach dumm

    HubertHans | 18:26

  3. Re: hoffentlich

    kazhar | 18:24

  4. Re: Egal ob Fujitsu Kopie oder nicht

    consulting | 18:21

  5. Re: Und wann fangen sie mit "ruckelfrei" an?

    Morku | 18:15


  1. 18:31

  2. 18:05

  3. 17:38

  4. 17:34

  5. 16:54

  6. 15:15

  7. 14:44

  8. 14:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel