Anzeige
Microsoft wird Infopath durch eine integrierte Lösung ersetzen.
Microsoft wird Infopath durch eine integrierte Lösung ersetzen. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Microsoft Office 2013 Infopath wird eingestellt

Infopath 2013 ist die letzte Version des Programms für Formulardesign. Eile für einen Umstieg auf eine Ersatzlösung ist allerdings nicht geboten, da Infopath noch lange unterstützt wird. Zudem wird an einer neuen Integration in Word und Access gearbeitet.

Anzeige

Microsoft wird keine neue Version von Infopath veröffentlichen. Laut dem Microsoft-Office-Blog ist Infopath 2013 die letzte Version des Formularprogramms. Das bedeutet aber nicht das vollständige Aus von Formularen in Office: Infopath wird wie bei Microsoft üblich noch bis 2023 mit Updates und vor allem Sicherheitssupport versorgt, außerdem will Microsoft eine neue Strategie entwickeln.

Office Forms sollen stärker in die bestehenden Programme integriert werden, also etwa in Access und Word oder die Sharepoint-Lösungen. Auch in Office 365 wird die Formularunterstützung der nächsten Generation integriert. Microsoft will daran arbeiten, dass die Migration von Infopath zur integrierten Lösung problemlos verläuft. Bis Ende 2014 will Microsoft die notwendigen Informationen zugänglich machen.

Bereits im März auf der Sharepoint-Konferenz wird es einen Ausblick auf die Zukunft der Formularanwendungen geben.


eye home zur Startseite
Fenster 04. Feb 2014

Es gibt einige Firmen, die das produktiv verwenden um Prozesse zu optimieren, oft in...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG, Hannover
  2. Dentsply Sirona, Bensheim
  3. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES GMBH executive consultants, Nordrhein-Westfalen oder Großraum Berlin
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,99€
  2. 139,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  2. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  3. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern

  4. id Software

    Doom bekommt die Waffen mittig

  5. Onlinehandel

    Amazon droht nach vier Rücksendungen mit Kontensperrung

  6. Tour de France

    Thermokameras sollen Motor-Doper überführen

  7. Symantec und Norton

    Millionen Antivirennutzer durch Schwachstelle verwundbar

  8. Bargeld nervt

    Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf

  9. Kickstarter

    System Shock sammelt Geld mit spielbarer Demo

  10. Windows 10

    Microsoft will Trickserei beim Upgrade beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

  1. Re: Horror!

    Nullmodem | 12:46

  2. Re: Schön ist anders

    blubbber | 12:45

  3. Re: Wie sinnvoll ist denn ein Patent dafür?

    Nullmodem | 12:45

  4. Anders gesagt...

    kendon | 12:44

  5. Re: Jetzt erst?

    Freiheit | 12:44


  1. 12:11

  2. 12:06

  3. 11:50

  4. 11:40

  5. 11:15

  6. 11:09

  7. 10:37

  8. 09:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel