Microsoft: MSN im Stil von Windows 8
Neues MSN startet zusammen mit Windows 8. (Bild: Microsoft)

Microsoft MSN im Stil von Windows 8

Microsoft hat sein Portal MSN komplett überarbeitet. MSN soll zusammen mit Windows 8 in einem neuen, an Windows 8 angepassten und auf Touchbedienung optimierten Design neu starten.

Anzeige

MSN zählt mit 480 Millionen Besuchern am Tag noch immer zu den größten Websites weltweit und mit über 100 Millionen Visits im Monat auch zu den größten in Deutschland, hat aber in den vergangenen Monaten erheblich an Reichweite verloren. Am 26. Oktober 2012 steht zusammen mit dem Start von Windows 8 auch für MSN ein Neustart an: Microsoft hat seinem Portal einen Relaunch im Stil von Windows 8 verordnet.

  • MSN im Metro-Stil von Windows 8
  • MSN im Metro-Stil von Windows 8
  • MSN im Metro-Stil von Windows 8
MSN im Metro-Stil von Windows 8

So steht die neue Version von MSN zunächst auch nur Nutzern von Windows 8 mit dem Internet Explorer 10 zur Verfügung. Microsoft zeigt auf diese Art und Weise, wie sich das Unternehmen Nachrichten-Apps für Windows 8 vorstellt und nutzt MSN als Plattform, um neue Werbemöglichkeiten einzuführen. Denn die Integration von Werbung in Windows-8-Apps ist mit marktüblichen Standardmitteln nicht möglich.

Microsoft hat im Juli 2012 seine Beteiligung an MSNBC in Höhe von 50 Prozent verkauft und angekündigt, ein neues Nachrichtenportal aufzubauen. Microsoft und der Nachrichtensender NBC News beendeten damit nach 16 Jahren ihre Zusammenarbeit an MSNBC.com.


jeegeek 05. Okt 2012

Microsoft schafft es wirklich richtig gut große Bildschirme mit wenig Inhalt zu füllen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Doktorand (m/w) Industrie 4.0
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Firmware- / Hardwareentwickler (m/w)
    FRAKO Kondensatoren- und Anlagenbau GmbH, Teningen bei Freiburg
  3. Senior Softwareentwickler (m/w)
    SONIMA GmbH, Göllheim
  4. Datenbank Administrator DB2 (m/w)
    Sparda-Datenverarbeitung eG, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bundesgerichtshof

    Ärzte müssen Bewertungen im Internet dulden

  2. Apt

    Buffer Overflow in Debians Paketmanagement

  3. Impera i10G

    Allview stellt neues Windows-Tablet für 280 Euro vor

  4. Payment Blocking

    Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten

  5. 125 Jahre Nintendo

    Zum Geburtstag mehr Mut

  6. Android

    Google Now zeigt jetzt günstigere Flüge an

  7. Abstimmung

    Streiks bei Amazon auf drei Tage verlängert

  8. Eemshaven

    Google baut riesiges Rechenzentrum in Europa

  9. Neue Android-Version

    Google-Entwickler diskutieren bereits über Android M

  10. Dead Man Zone

    Totmannschalter im Darkweb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Wasteland 2: Abenteuer in der postnuklearen Textwüste
Test Wasteland 2
Abenteuer in der postnuklearen Textwüste
  1. Wasteland 2 Fallout für Toaster-Reparierer

VarioPlace: Industriemaschinen zu einem bezahlbaren Preis bauen
VarioPlace
Industriemaschinen zu einem bezahlbaren Preis bauen
  1. Allplay-Smarthome-Demonstration Qualcomms Alljoyn wird breit unterstützt
  2. Siemens Backofen und Spülmaschine mit WLAN
  3. Studie Internet der Dinge entpuppt sich als Stromfresser

Cryptophone: Verschlüsselung nicht für jedermann
Cryptophone
Verschlüsselung nicht für jedermann
  1. Bayern Datenschutzbeauftragter mahnt mangelnde Verschlüsselung an
  2. IT-Sicherheit Doom auf gehackten Druckern installiert
  3. Security Heartbleed-Lücke war zuvor nicht bekannt

    •  / 
    Zum Artikel