Abo
  • Services:
Anzeige
Phil Spencer, Head of Xbox bei Microsoft, auf der GDC 2015
Phil Spencer, Head of Xbox bei Microsoft, auf der GDC 2015 (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

API für Hololens erscheint bald

Anzeige

Auch die API für die Augmented-Reality-Brille Hololens soll demnächst im Rahmen eines Windows-10-SDK verfügbar sein. Einige der hauseigenen Studios arbeiten laut Spencer bereits an Spielen. Zwar sei das Gadget aber auch für den professionellen Einsatz in der Wirtschaft gedacht - aber "die Nummer eins beim Kundeninteresse und beim Geldverdienen ist letztlich immer das Gaming", so Spencer.

Ein zentrales Instrument für Entwickler soll das Universal Development Center werden: So nennt Microsoft derzeit das Frontend, über das alle Arten von Software vertrieben werden. Wenn also ein Entwickler im Idealfall mit wenigen Mausklicks eine Version seines Spiels für Konsole, Windows 10 und Windows Phone kompiliert hat, kann er sie über das Universal Development Center vermarkten.

Dort soll er eigenständig - ohne Einmischung durch Microsoft - bestimmen können, in welchen Regionen welche Fassung für welche Plattform zur Verfügung steht; auf technische Gegebenheiten wie unterschiedliche Eingabegeräte müssen sie dabei selbstverständlich Rücksicht nehmen, auch wenn sich die Versionen aus programmiertechnischer Sicht noch so sehr ähneln.

Wenn die Entwickler das so festlegen, sollen Spieler ein Programm einmal kaufen und dann auf allen möglichen Plattformen ausführen können. Fest geplant ist das für Pinball FX 2, dessen Tische auf Windows 10 und Xbox One bereitstehen sollen.

Die Entwickler des Indiestudios Motiga haben das für ein kommendes, sogar über die Plattformen hinweg spielbares Moba namens Gigantic ebenso angekündigt wie das Indiestudio Other Ocean Interactive für sein bereits erhältliches Arcadegame Idarb; vor Ort haben die Entwickler übrigens gesagt, dass die Implementierung des Cross-Plattform-Gamings nur rund eine Woche gedauert hat.

 Microsoft: Kabellose Controller und id@Xbox auch für Windows 10

eye home zur Startseite
Dwalinn 06. Mär 2015

Wenns nach den "echten Zockern" gehen würde wäre ich aber auch keiner... statt 1000...

TheUnichi 05. Mär 2015

Verstehe ich nicht. Wenn sie ein High-End-PC Game schreiben und dieses über die...

TheUnichi 05. Mär 2015

Aber wo ist denn nach gekilltem Kinect-Zwang und massig Preisreduzierungen noch ein...

H4ndy 05. Mär 2015

Und das schon 15 Monate nach Release angekündigt und vermutlich bereits 24 Monate nach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants GmbH, Süd­deutschland
  2. Terra Canis GmbH, München
  3. German RepRap GmbH, Feldkirchen bei München
  4. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 379,90€
  2. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       


  1. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  2. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  3. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  4. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  5. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  6. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen

  7. VG Wort Rahmenvertrag

    Unis starten in die Post-Urheberrecht-Ära

  8. Ultrastar He12

    WD plant Festplatten mit bis zu 14 Terabyte

  9. LG

    Weitere Hinweise auf Aufgabe des bisherigen Modulsystems

  10. Onlinewerbung

    Forscher stoppen monatelange Malvertising-Kampagne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: CPU Entwicklung eh lächerlich...

    ckerazor | 17:17

  2. Re: Messenger: Kritik an SMS wegen Hasspropaganda

    olleIcke | 17:16

  3. Re: Das IoT könnte bei der Stabilisierung helfen

    DG-82 | 17:13

  4. Re: Ich bin gespannt

    Moe479 | 17:13

  5. Re: Und jetzt Tie-Fighter bitte komplett in VR... o.0

    otraupe | 17:11


  1. 17:04

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:54

  5. 15:50

  6. 15:40

  7. 15:34

  8. 14:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel