Microsoft intern: "PC-Hersteller sind schuld an schwachem Windows-8-Start"
Surface Pro mit Windows 8 (Bild: Microsoft)

Microsoft intern "PC-Hersteller sind schuld an schwachem Windows-8-Start"

Microsoft kritisiert die Hersteller auf internen Meetings, nicht genügend hochwertige Windows-8-Rechner mit Touchfunktionen produziert zu haben. Doch die Hersteller sehen das ganz anders.

Anzeige

Microsoft wirft Computerherstellern in vertraulichen Gesprächen vor, nicht genügend hochwertige Geräte mit Windows 8 auf den Markt gebracht zu haben. Das berichtet das britische Onlinemagazin The Register unter Berufung auf Unternehmenskreise. Das IT-Marktforschungsunternehmen Gartner erklärte am 14. Januar 2013: "Der Start von Microsofts Windows 8 hatte im vierten Quartal 2012 keine erheblichen Auswirkungen auf den PC-Markt."

"Microsoft ist sehr enttäuscht, dass die großen Hersteller nicht genügend Touch-Systeme gefertigt haben und nun Probleme hätten, genügend Komponenten auf dem Markt einzukaufen und die Produktionsmenge zu erhöhen. Microsoft habe sehr klare Vorgaben zu der Hardware gemacht", zitierte Register eine Unternehmensquelle.

Ein weiterer Insider habe gesagt, dass Microsoft enttäuscht sei und den Herstellern vorwirft, nicht genügend Touch-basierte Produkte auf dem Markt zu haben.

Microsoft greife die Hersteller aber nicht öffentlich an, sondern in vertraulichen Gesprächen auf Managementebene, wozu es auch Powerpoint-Präsentationen gebe.

"Es gab dann große Debatten und wir haben erwidert, dass das so nicht stimmt. Wir konnten es uns nicht leisten, viele hochpreisige Touch-Geräte herzustellen", zitierte der Register weiter. "Die würden sich die Kunden zwar gerne ansehen, aber kaufen würden sie dann preiswerte Geräte." Die Hersteller würden sonst auf einer großen Anzahl von unverkauften Tablets sitzen. Windows-8-Käufer hätten sich für billige Notebooks und nicht für hochwertige Ultrabooks oder Hybridgeräte entschieden.

Acer-Chef Jim Wong sagte, er halte Windows 8 für zu kompliziert. Die Menschen verstünden das System nicht.

Microsoft hatte Ende November 2012 mitgeteilt, Windows 8 habe Windows 7 im ersten Monat der Verfügbarkeit überholt, 40 Millionen Mal soll das Betriebssystem verkauft worden sein.


double1981 04. Apr 2013

Es wird zwar eine ganze Weile dauern bis die Modeerscheinung Tablet PC vom Markt...

josef64 04. Mär 2013

sieh auf meine Liste und vergleiche selbst: HP Launch Ubuntu All-In-One PC for £349...

wolfsstolz 11. Feb 2013

das Microsoft 40 Millionen Systme verkauft hat kann gut sein, das hat jedoch nicht den...

nmSteven 09. Feb 2013

In den USA geschieht das. Mit den 700.000 verkauften Einheiten über einen Einzelhändler...

mriw 31. Jan 2013

Der Kritik von MSFT kann ich durchweg zustimmen. Ich nutze jetzt seit ca. 10 Jahren...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler Finanzwesen für den Third-Level-Support (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Bentwisch (bei Rostock)
  2. Gruppenleiter (m/w) für Software-Qualitätsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen bei Stuttgart
  3. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  4. Senior UX/UI Designer für Web & Mobile Apps (m/w)
    24-7 Entertainment GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. 2Play Premium 200

    Unitymedia KabelBW bietet 200 MBit/s für 35 Euro

  2. Fabric

    Twitter stellt eigenes Delevoper-Kit vor

  3. Inbox

    Google erfindet die E-Mail neu

  4. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  5. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  6. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  7. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  8. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  9. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  10. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel