Abo
  • Services:
Anzeige
Microsofts Hololens soll 2016 in einer ersten Entwicklerversion erscheinen.
Microsofts Hololens soll 2016 in einer ersten Entwicklerversion erscheinen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Microsoft: Erste Version der Hololens soll 2016 erscheinen

Microsofts Hololens soll 2016 in einer ersten Entwicklerversion erscheinen.
Microsofts Hololens soll 2016 in einer ersten Entwicklerversion erscheinen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Satya Nadella wird in einem BBC-Interview etwas konkreter als bisher: Eine erste an Entwickler gerichtete Version der VR-Brille Hololens soll im Laufe des Jahres 2016 erscheinen. Bis zu einer Consumer-Version kann es allerdings noch etwas dauern.

Anzeige

Microsoft-Chef Satya Nadella hat in einem Interview mit der BBC den Zeitplan für eine Veröffentlichung der VR-Brille Hololens spezifiziert. Das erste für den Verkauf bestimmte Modell soll im Laufe des Jahres 2016 erscheinen, sagt Nadella.

Dieses Modell soll sich an Entwickler richten, erklärt der Microsoft-Chef weiter im Interview. Insgesamt bewege man sich bei der Entwicklung der Hololens in einem Fünf-Jahres-Zeitraum - Nadella spezifiziert allerdings nicht, an welchem Punkt sich die Entwicklung jetzt befinde.

Bisher sprach Nadella von "Windows-10-Zeitraum"

Eine Consumer-Version dürfte es im Jahr 2016 aber noch nicht geben, wenn Microsoft für dieses Jahr erst mit der Veröffentlichung einer Entwicklervariante rechnet. Bisher sprach Microsoft bezüglich der Hololens immer von einer Veröffentlichung "innerhalb des Windows-10-Zeitraums", eine Formulierung, die Nadella auch im Gespräch mit der BBC verwendet. Darunter konnte man sich bisher einen recht langen Zeitraum vorstellen - im Grunde alles zwischen der Veröffentlichung von Windows 10 und dem Ende der Servicezeit.

Microsofts Hololens blendet dem Nutzer virtuelle Gegenstände in sein normales Sichtfeld ein. Die Anwendungsbeispiele sind vielfältig: Sie reichen von detaillierten Hilfestellungen bei handwerklichen Tätigkeiten bis hin zu Spieleinhalten.

Überraschend realistische Darstellung

Golem.de konnte die Hololens auf der Build 2015 bereits ausführlich ausprobieren. Dabei waren wir überrascht, wie gut sich die Einblendungen in die Realität einfügen. Auch die Farbdarstellung war bei der von uns getesteten Version bereits gut, insgesamt wirkten die VR-Einblendungen realistisch.


eye home zur Startseite
Sybok 04. Aug 2015

Ob es nun wirklich 2000¤ werden (als Endkundenpreis) wage ich zu bezweifeln (das wäre...

Stahlreck 04. Aug 2015

Sie werden es zwangsläufig verbessert "müssen". Die Konkurrenz wird sicher nicht schlafen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Frankfurt am Main, Bonn
  2. Vossloh Locomotives GmbH, Kiel
  3. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  4. über Hays, Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 5,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  2. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  3. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  4. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  5. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  6. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  7. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  8. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  9. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  10. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: 40% - in den USA!

    Eheran | 14:01

  2. Re: Manipulative Bildauswahl

    maze_1980 | 14:00

  3. Re: USB-Soundkarte kostet 2 Euro

    Tremolino | 14:00

  4. Re: Bei wieviel Kelvin werden die 32-Bit...

    Tremolino | 13:50

  5. Re: NoScript

    ritzmann | 13:37


  1. 14:09

  2. 12:44

  3. 11:21

  4. 09:02

  5. 19:03

  6. 18:45

  7. 18:27

  8. 18:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel