Abo
  • Services:
Anzeige
Microsofts Edge wird künftig übergroße Flash-Werbung pausieren.
Microsofts Edge wird künftig übergroße Flash-Werbung pausieren. (Bild: Microsoft)

Microsoft: Edge folgt Chrome im Kampf gegen Flash-Werbung

Microsofts Edge wird künftig übergroße Flash-Werbung pausieren.
Microsofts Edge wird künftig übergroße Flash-Werbung pausieren. (Bild: Microsoft)

Wie in Chrome soll auch Microsofts Edge-Browser künftig einige Flash-Inhalte automatisch pausieren, wovon insbesondere Werbung betroffen ist. Die Funktion wird im aktuellen Insider Build von Windows getestet und soll noch ausgebaut werden.

Die Nutzung des Web mit dem Browser Edge soll Sicherheit bieten, die erwartete Leistung bringen und zuverlässig sein, heißt es im Entwicklerblog des Browsers von Microsoft. Um das zu erreichen, werden mit dem für diesen Sommer geplanten Anniversary Update von Windows 10 "nichtzentrale Flash-Inhalte" automatisch pausiert. Interessierte können das Verhalten bereits im aktuellen Insider Build 14316 von Windows 10 testen.

Anzeige

"Periphere Inhalte wie Animationen oder Werbung, die mit Flash gebaut sind, werden pausiert dargestellt, außer der Nutzer aktiviert diese Inhalte explizit durch einen Klick", heißt es in der Ankündigung. Dies verringere die Leistungsaufnahme deutlich und verbessere die Leistung, wobei aber die eigentliche Seite erhalten bleibe.

Verhalten ähnlich wie in Chrome

Das automatische Pausieren der Flash-Inhalte gelte allerdings nicht für "zentrale" Inhalte einer Webseite, wozu etwa Spiele oder vor allem auch Videos zählen sollen. Das beschriebene Verhalten ähnelt damit sehr stark dem Chrome-Browser, der seit September vergangenen Jahres ebenfalls großflächige Flash-Werbung pausiert. Details dazu, wie Edge die verschiedenen Inhalte unterscheidet und auswählt, was letztlich pausiert wird, nennt Microsoft nicht. Google setzt im Chrome dafür unter anderem auf die Größen der Elemente oder auch deren Herkunft.

Als Ersatz für die Flash-Inhalte führt Microsoft verschiedene HTML5-Techniken auf. Davon sollen sowohl Nutzer als auch Entwickler profitieren. Darüber hinaus möchten die Entwickler von Edge weitere Kontrollmöglichkeiten zur Steuerung von Flash in dem Browser umsetzen. Das Team freue sich zudem auf eine Zukunft, in der Flash nicht länger zur Standardnutzung des Browsers notwendig ist.


eye home zur Startseite
bombinho 03. Mai 2016

Muss man eigentlich das Script fuer jede Anwendung neuschreiben?

flasherle 11. Apr 2016

das problem bei uns inst nicht die gpo sondern das die apps so bald man ind er domäne ist...

ikhaya 09. Apr 2016

Was spricht als Seitenbetreiber dagegen Videos standardmäßig per HTML-Player auszugeben...

Keepo 09. Apr 2016

Du solltest mal deine adblocker/scriptblocker ausmachen. Werbung ist immernoch genauso...

vbot 08. Apr 2016

äääääähhhhmmm... äähm? hmmmm...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  3. LEW Verteilnetz GmbH, Augsburg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 37,99€ (nur für kurze Zeit!)
  2. 37,99€ (nur für kurze Zeit!)
  3. 368,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Samsung zum Galaxy Note 7

    Schuld waren die Akkus

  2. Automute

    Stummschalten beim Ausstöpseln der Kopfhörer

  3. Neue Hardwaregeneration

    Tesla-Autopilot 2.0 nur bis 72 km/h aktiv

  4. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  5. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  6. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  7. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  8. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  9. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  10. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  1. Und ich habe gedacht die Kamera war schuld

    maze_1980 | 09:18

  2. Re: Kleiner, leichter, besser!

    Kakiss | 09:17

  3. Genau! Schuld sind die anderen!

    AllDayPiano | 09:16

  4. Re: Gefährlich, wenn sich Dein Auto plötzlich...

    Mel | 09:15

  5. Re: Why not both?

    bofhl | 09:13


  1. 08:36

  2. 07:26

  3. 07:14

  4. 11:29

  5. 10:37

  6. 10:04

  7. 16:49

  8. 14:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel