Abo
  • Services:
Anzeige
Phil Spencer von Microsoft auf der E3 2015
Phil Spencer von Microsoft auf der E3 2015 (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Microsoft: Doch keine Hardware-Upgrades für die Xbox One

Phil Spencer von Microsoft auf der E3 2015
Phil Spencer von Microsoft auf der E3 2015 (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Xbox-Manager Phil Spencer hat offenbar doch keine Pläne, die Xbox One per Hardware-Upgrade zu verbessern - sondern nach eigenen Angaben etwas ganz anderes gemeint. Auch zum Thema Virtual Reality auf der Konsole hat er sich geäußert.

Microsoft-Manager Phil Spencer will der Xbox One nun doch nicht per Upgrade zu mehr Leistung oder zu neuen Funktionen verhelfen. Das hat er selbst in einem Podcast gesagt, und damit eine - allerdings vage - Ankündigung nur wenige Tage zuvor revidiert. Statt die Xbox One etwa durch Module oder neue Hardware zu verbessern, möchte er nun lediglich dafür sorgen, dass es beim Wechsel zur nächsten Konsolengeneration keinen so harten Bruch gibt wie bei den letzten Übergängen.

Anzeige

Konkrete Details nennt Spencer keine. Aber natürlich gebe es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, beispielsweise für Abwärtskompatibilität zu sorgen - von direkter Unterstützung der Vorgängersoftware bis hin zur Emulation, wie es Microsoft nachträglich bei der Xbox One macht.

Neben Upgrades wird es laut Spencer auch keine Virtual Reality für die Xbox One geben. Zwar arbeitet Microsoft mit Oculus VR zusammen, weshalb Rift ein Xbox-Controller zur Steuerung im Cyberspace beiliegt. Aber Spencer ist offenbar der Überzeugung, dass sich Windows 10 besser für VR-Anwendungen eignet als die Konsole - das gelte dann laut Gameinformer.com nicht nur für Oculus Rift, sondern auch für HTC Vive und andere Anbieter.

Auch jenseits von Xbox One und Virtual Reality macht sich die Öffentlichkeitsarbeit von Microsoft derzeit nicht übermäßig beliebt. Vor wenigen Tagen hatte Epic-Chef Tim Sweeney Widerstand gegen die seiner Auffassung nach drohende Gefahr angekündigt, dass Microsoft mit der Universal Windows Platform ein Monopol beim Vertrieb von Spielen für Windows-PCs aufbaut.


eye home zur Startseite
MabuseXX 11. Mär 2016

Nicht wirklich. Sowas kann man durchaus auch innerhalb der API Emulieren (direkten HW...

DY 08. Mär 2016

Eben. Wenn Firmen etwas nicht wollen, dann entweder wiel sie es nicht können oder es...

DY 08. Mär 2016

nt

Hohle1989 08. Mär 2016

http://www.ign.com/wikis/xbox-one/PS4_vs._Xbox_One_Native_Resolutions_and_Framerates Und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Berlin
  2. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. über Robert Half Technology, Gießen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3 Monate gratis testen, danach 70€ pro Jahr
  2. 111,00€
  3. der Rabatt erfolgt bei Eingabe des Aktionsartikels in den Warenkorb (Direktabzug)

Folgen Sie uns
       


  1. Polaris-Grafikkarten

    AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor

  2. Windows 10 Anniversary Update

    Cortana wird zur alleinigen Suchfunktion

  3. Quartalsbericht

    Amazon schwimmt im Geld

  4. Software

    Oracle kauft Netsuite für 9,3 Milliarden US-Dollar

  5. Innovation Train

    Deutsche Bahn kooperiert mit Hyperloop

  6. International E-Sport Federation

    Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport

  7. Kartendienst

    Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here

  8. Killerspiel-Debatte

    ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

  9. Mehr Breitband für mich (MBfm)

    Telekom-FTTH kostet über 250.000 Euro

  10. Zuckerbergs Plan geht auf

    Facebook strotzt vor Kraft und Geld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Pokémon Go Pikachu versus Bundeswehr
  2. Nintendo Gewinn steigt durch Pokémon Go kaum an
  3. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. Deutschland

    Maller | 05:46

  2. Re: Ohne Angabe der zu verlegenden Länge ist der...

    Chocobit | 05:41

  3. Re: Mit anderen Worten...

    HansKlausner | 05:29

  4. Re: Warum fängt Microsoft alles gut an aber

    Moe479 | 05:16

  5. Re: Der Typ hats drauf!

    Seitan-Sushi-Fan | 03:41


  1. 06:00

  2. 23:26

  3. 22:58

  4. 22:43

  5. 18:45

  6. 17:23

  7. 15:58

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel