Anzeige
Phil Spencer von Microsoft auf der E3 2015
Phil Spencer von Microsoft auf der E3 2015 (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Microsoft: Doch keine Hardware-Upgrades für die Xbox One

Phil Spencer von Microsoft auf der E3 2015
Phil Spencer von Microsoft auf der E3 2015 (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Xbox-Manager Phil Spencer hat offenbar doch keine Pläne, die Xbox One per Hardware-Upgrade zu verbessern - sondern nach eigenen Angaben etwas ganz anderes gemeint. Auch zum Thema Virtual Reality auf der Konsole hat er sich geäußert.

Microsoft-Manager Phil Spencer will der Xbox One nun doch nicht per Upgrade zu mehr Leistung oder zu neuen Funktionen verhelfen. Das hat er selbst in einem Podcast gesagt, und damit eine - allerdings vage - Ankündigung nur wenige Tage zuvor revidiert. Statt die Xbox One etwa durch Module oder neue Hardware zu verbessern, möchte er nun lediglich dafür sorgen, dass es beim Wechsel zur nächsten Konsolengeneration keinen so harten Bruch gibt wie bei den letzten Übergängen.

Anzeige

Konkrete Details nennt Spencer keine. Aber natürlich gebe es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, beispielsweise für Abwärtskompatibilität zu sorgen - von direkter Unterstützung der Vorgängersoftware bis hin zur Emulation, wie es Microsoft nachträglich bei der Xbox One macht.

Neben Upgrades wird es laut Spencer auch keine Virtual Reality für die Xbox One geben. Zwar arbeitet Microsoft mit Oculus VR zusammen, weshalb Rift ein Xbox-Controller zur Steuerung im Cyberspace beiliegt. Aber Spencer ist offenbar der Überzeugung, dass sich Windows 10 besser für VR-Anwendungen eignet als die Konsole - das gelte dann laut Gameinformer.com nicht nur für Oculus Rift, sondern auch für HTC Vive und andere Anbieter.

Auch jenseits von Xbox One und Virtual Reality macht sich die Öffentlichkeitsarbeit von Microsoft derzeit nicht übermäßig beliebt. Vor wenigen Tagen hatte Epic-Chef Tim Sweeney Widerstand gegen die seiner Auffassung nach drohende Gefahr angekündigt, dass Microsoft mit der Universal Windows Platform ein Monopol beim Vertrieb von Spielen für Windows-PCs aufbaut.


eye home zur Startseite
MabuseXX 11. Mär 2016

Nicht wirklich. Sowas kann man durchaus auch innerhalb der API Emulieren (direkten HW...

DY 08. Mär 2016

Eben. Wenn Firmen etwas nicht wollen, dann entweder wiel sie es nicht können oder es...

DY 08. Mär 2016

nt

Hohle1989 08. Mär 2016

http://www.ign.com/wikis/xbox-one/PS4_vs._Xbox_One_Native_Resolutions_and_Framerates Und...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HELUKABEL GmbH, Hemmingen
  2. Porsche AG, Zuffenhausen
  3. über Robert Half Technology, Hamburg
  4. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 169,99€
  2. 24,90€
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  2. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  3. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  4. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  5. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  6. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  7. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  8. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  9. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen

  10. Hafen

    Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: Ein Saftladen

    Sea | 19:03

  2. Re: Bin ich der Spitzenreiter?

    fritze_007 | 19:01

  3. Re: Aus diesem Grund keine Klamotten mehr bei Amazon

    Unix_Linux | 19:00

  4. Re: Die Katze

    kvoram | 19:00

  5. Re: Wo ist eigentlich das Problem?

    Unix_Linux | 18:59


  1. 17:04

  2. 16:53

  3. 16:22

  4. 14:58

  5. 14:33

  6. 14:22

  7. 13:56

  8. 13:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel