Abo
  • Services:
Anzeige
Satya Nadella spricht Ende September 2014 in China
Satya Nadella spricht Ende September 2014 in China (Bild: Reuters/China Daily)

Microsoft-Chef: "Frauen in IT-Branche sollen nicht nach mehr Gehalt fragen"

Satya Nadella spricht Ende September 2014 in China
Satya Nadella spricht Ende September 2014 in China (Bild: Reuters/China Daily)

Microsofts Satya Nadella hat sich als Chef eines internationalen Konzerns mit der Aussage blamiert, Frauen sollten besser nicht nach Gehaltserhöhungen fragen. Er musste dies als "völlig falsch" zurücknehmen.

Microsoft-Chef Satya Nadella hat sich auf der Grace Hopper Celebration of Women in Computing am Anita Borg Institute in Phoenix mit Aussagen zu Frauen in der IT-Branche bloßgestellt. Auf die Frage, was Frauen tun sollten, denen es unangenehm sei, ihren Boss nach einer Beförderung oder mehr Geld zu fragen, sagte Nadella laut einem Transkript von Microsoft:

Anzeige

"Es geht nicht wirklich darum, nach einer Gehaltserhöhung zu fragen, sondern zu wissen und darauf zu vertrauen, dass das System einem die richtige Gehaltserhöhung schon geben wird." Frauen, die nicht mehr Geld forderten, hätten deshalb ein "gutes Karma", sagte Nadella laut dem Magazin Readwrite, das mit einem Reporter vor Ort war. Dies sei eine Art "Superkraft", solchen "Menschen würde er vertrauen".

Bei Twitter bekam Nadella für diesen Ratschlag fast nur negative Kommentare. Er reagierte dort mit der Aussage, dass er "unartikuliert" gewesen sei und erklärte: "Unsere Branche muss geschlechtsspezifische Lohnlücken schließen, damit eine Gehaltserhöhung wegen Voreingenommenheit gar nicht notwendig ist."

Die Moderatorin Maria Klawe, President des Harvey Mudd College und Aufsichtsratsmitglied bei Microsoft, sagte, sie stimme Nadella nicht zu. Als sie in Princeton als Dean of Engineering eingestellt worden sei, habe sie erfahren, dass sie als Frau jährlich 50.000 US-Dollar zu wenig bekommen habe. "Machen Sie ihre Hausaufgaben. Seien Sie nicht so dumm, wie ich war", riet sie dem mehrheitlich weiblichen Publikum.

"Ich habe die Frage völlig falsch beantwortet", schrieb Nadella wenig später in einer von Microsoft veröffentlichten E-Mail an die Beschäftigten. "Wenn Sie denken, Sie verdienen eine Gehaltserhöhung, sollten Sie einfach danach fragen."

Nadella führte sich als Unternehmenschef mit Entlassungen von 18.000 Arbeitsplätzen im Konzern ein. Von den Betroffenen seien 12.500 IT-Professionals und Fabrikarbeiter aus Synergien aus der Nokia-Übernahme, teilte das Unternehmen mit.

Ein Video zu dem Interview ist über Livestream verfügbar.


eye home zur Startseite
__destruct() 18. Okt 2014

Dat Zusammenhang.

plutoniumsulfat 13. Okt 2014

als ob Frauen so viel häufiger krank sind....

The_Soap92 11. Okt 2014

Wo habe ich Gutmensch als Schimpfwort benutzt? Gutmenschen sind Idioten die alles immer...

Lord Gamma 10. Okt 2014

Das war bei uns in Hessen auch so. Allerdings war das noch eine Mathelehrerin, die mit...

stuempel 10. Okt 2014

musste bei einem Microsoft-bezogenen Artikel ja wieder so kommen. Er hat nicht gesagt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wandres GmbH micro-cleaning, Buchenbach-Wagensteig
  2. Gundlach Bau und Immobilien GmbH & Co. KG, Hannover
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Frankfurt am Main
  4. über Jobware Personalberatung, Home Office und München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. bei Caseking
  3. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Und für so einen Rotz..

    Moe479 | 07:26

  2. Re: !! ACHTUNG !! Reflexartiger Aufschrei erfolgt...

    jo-1 | 07:09

  3. Re: "Derzeit suchen viele Bundesbehörden...

    Moe479 | 07:04

  4. Re: Gender-Debatten bitte hier rein #DerMüllThread

    Moe479 | 06:54

  5. Re: Auflösung

    FranzBekker | 06:23


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel