Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft will bis zu 15.000 US-Dollar für Sicherheitslücken bezahlen.
Microsoft will bis zu 15.000 US-Dollar für Sicherheitslücken bezahlen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Microsoft: Bug Bounty Programm für .Net-Core und Asp.net

Microsoft startet ein Bug-Bounty-Programm für verschiedene auf .Net basierende Anwendungen. Wer Sicherheitslücken suchen will, sollte sich jedoch beeilen - und muss eine Reihe weiterer Vorgaben von Microsoft erfüllen.

Anzeige

Microsoft fordert Sicherheitsforscher ab sofort auf, Lücken in den aktuellen Windows-Betaversionen von .Net CoreCLR und Asp.Net 5 zu melden. Das .Net-Framework ist seit November 2014 ein Open-Source-Projekt. Sicherheitsforscher sollen zwischen 500 und 15.000 US-Dollar erhalten - wenn die Forscher gute Lösungswege für kritische Probleme dokumentieren.

Eingereicht werden können Sicherheitslücken, für die bislang kein Exploit vorliegt und die Microsoft oder der Sicherheitscommunity noch nicht bekannt sind. Bezahlt wird nach Schwere der gefundenen Sicherheitslücke und der Qualität des gelieferten Beitrages.

Bugs zur Rechteeskalation werden mit 10.000 US-Dollar belohnt

Für Xss-Lücken werden maximal 2.000 US-Dollar bezahlt, für Rechteeskalation (Elevation of Privilege) bis zu 10.000 US-Dollar. Für den Nachweis einer Remote-Code-Execution mit funktionierendem Exploit und mit hoher Qualität soll es bis zu 15.000 US-Dollar geben.

Das Bounty-Programm läuft ab sofort und endet am 15. Januar 2016. Warum Microsoft hier kein dauerhaftes Programm startet, ist unklar. Das Programm umfasst ausdrücklich nur Sicherheitslücken in den aktuellen Vorabversionen (Beta-Version und Release Candidate) von .Net-Core und Asp.net. Auch Verwundbarkeiten in anderen Plattformen, die .Net unter Umständen betreffen, sind nicht Teil des Programms.

CoreCLR ist eine Implementierung der Laufzeitumgebung von .Net-Core. Asp.net basiert auf dem .Net-Framework und wird genutzt, um dynamische Webseiten zu entwickeln. Beide Projekte finden sich auf Github.


eye home zur Startseite
bofhl 22. Okt 2015

Bitte mal genauer lesen: dabei handelt es sich um BETA-Programme und nicht um Release...

bofhl 22. Okt 2015

Das sind Beta-Programme und keine in der Produktion einzusetzende Systeme! Da wird...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  2. Bizerba SE & Co. KG, Balingen
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Max-Planck-Förderstiftung c/o P+P Pöllath + Partners, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. 23,99€
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  2. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  3. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  4. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  5. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um

  6. Freies Wissen

    Mozilla bekommt neues Logo mit Nerd-Faktor

  7. Android

    Google-App liefert Suchergebnisse bei schlechter Verbindung

  8. Arms angespielt

    Besser boxen ohne echte Arme

  9. Anschlüsse

    Wi-Fi im Nahverkehr wichtiger als im ICE

  10. NSA-Ausschuss

    SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Adobe - Die Fabrik der Sicherheitslück

    Wallbreaker | 16:00

  2. Re: Vorprogrammierter Ladenhüter

    Trollversteher | 15:59

  3. Re: Randlos rockt

    ibsi | 15:59

  4. Re: Welch ein Glück

    schily | 15:57

  5. Re: das muss man allerdings vervollständigen

    bjs | 15:57


  1. 15:57

  2. 15:31

  3. 15:21

  4. 15:02

  5. 14:47

  6. 14:38

  7. 14:18

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel