Alan Gates war an der Portierung von Hadoop auf Azure beteiligt.
Alan Gates war an der Portierung von Hadoop auf Azure beteiligt. (Bild: Christian Schmidt-David/Golem.de)

Microsoft Azure öffnet sich weiter für Open Source

Mit einem Update für Azure hat Microsoft seine Cloud-Plattform für weitere Open-Source-Software angepasst. Hadoop läuft als Beta. Hadoop-Entwickler Alan Gates beschreibt die Integration in einem Interview mit Golem.de.

Anzeige

Microsoft hat Azure ein Update verpasst, das vor allem die Unterstützung für Open-Source-Software erweitert. Alan Gates, Vizepräsident des Hadoop-Entwicklers Horton Works, und Stephan Pepersack von Microsoft beschreiben die Integration von Hadoop in Azure in einem Interview mit Golem.de.

Die bereits im Dezember 2011 angekündigte Unterstützung für Hadoop wurde erweitert. Die Infrastruktur, die unter anderem Datenbankabfragen per Map-Reduce liefert, läuft als Beta auf Azure. Microsoft verspricht eine einfache und schnelle Installation. Hadoop-Infrastrukturen können dann über Microsofts Managementwerkzeuge verwaltet werden. Über Konnektoren lassen sich die Datenbanken MySQL- und SQL-Database (ehemals SQL-Azure) über die Hadoop-Werkzeuge abfragen. Später soll Hadoop auch auf Windows Server laufen. Einen Termin nennt Microsoft jedoch nicht.

Virtuelle Maschinen für Linux-Distributionen

Künftig lassen sich Opensuse 12.1, CentOS 6.2, Ubuntu 12.04 und Suse Linux Enterprise Server 11 SP1 neben Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2012 installieren und nutzen. Die Betriebssysteme können in herkömmliche virtuelle Maschinen im VHD-Format installiert werden, was die Migration in lokale Serverinfrastrukturen und in fremde Virtualisierungssoftware ermöglicht, die das VHD-Format unterstützt.

Über das Azure Virtual Network lassen sich solche lokal gespeicherten virtuellen Maschinen dann sicher per VPN wieder mit in Azure laufenden verbinden. In Virtual Network lassen sich ferner IP-Adressen und Routing verwalten. Damit erweitert Microsoft Azure sein Plattform-as-a-Service-Angebot um einen auf Infrastructure-as-a-Service basierenden. Die Kommandozeilenwerkzeuge für den Zugriff auf Azure von Mac OS X und Linux in der Azure-SDK wurden ebenfalls erweitert und angepasst.

Auch als Software-as-a-Service-Plattform erhält Azure weitere Updates. Auf Azure gehostete Webseiten können bereits seit längerem ASP.NET, Node.js, oder PHP nutzen. Diese erhalten neue Bibliotheken. Hinzugekommen sind ebenfalls neue Bibliotheken für Python und Java. Mit dem Verwaltungswerkzeug Azure Web Sites lassen sich künftig Anwendungen wie Wordpress, Joomla, Dotnetnuke, Umbraco oder Drupal einfach installieren, so Microsoft.

Azure ist künftig in 48 neuen Ländern verfügbar, darunter Russland, Südkorea, Taiwan, die Türkei, Ägypten, Südafrika und die Ukraine.


Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Mitarbeiter / innen Technische Servicestationen
    Landeshauptstadt München, München
  2. Projektleiter (m/w) im Bereich Softwareentwicklung Java
    adesso AG, verschiedene Standorte
  3. IT-Manager im Bereich PMO (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. IT-Anwendungs­betreuer / -Anwendungs­entwickler (m/w) HR-Informationssysteme
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PREIS-TIPP: SanDisk SDSSDP-128G-G25 SSD 128GB
    49,99€
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. TIPP: WD Red Retail Kit (Einbau-Set) interne NAS-Festplatte 3TB 3,5" 5.400 RPM
    119,30€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Android

    Schlüssel werden auf zurückgesetzten Smartphones nicht gelöscht

  2. Aria

    Gerät ermöglicht Smartwatch-Steuerung per Fingerschnippen

  3. Funktechnik

    Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto

  4. Projekt Astoria

    Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

  5. Raumfahrt

    Marsrover Curiosity sieht wieder scharf

  6. Server-Prozessor

    Intels Skylake-EX bietet 28 Kerne und sechs Speicherkanäle

  7. Berlin E-Prix

    Motoren, die nach Star Wars klingen

  8. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  9. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  10. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Surface 3 im Test: Tolles teures Teil
Surface 3 im Test
Tolles teures Teil
  1. Surface Pro 3 Microsoft erhöht Preise um bis zu 250 Euro
  2. Surface 3 im Hands on Das Surface ohne RT

Telekom und BND angezeigt: Es leakt sich was zusammen
Telekom und BND angezeigt
Es leakt sich was zusammen
  1. NSA Streit um Selektoren-Liste zwischen Gabriel und Steinmeier
  2. Überwachung Kongress will NSA-Bespitzelung in den USA einschränken
  3. BND-Affäre Wikileaks veröffentlicht Protokolle des NSA-Ausschusses

BSI: Akte E, die ungelösten Fälle der elektronischen Aktenführung
BSI
Akte E, die ungelösten Fälle der elektronischen Aktenführung
  1. Kritik an Gesetzentwurf Eco hält Vorratsdatenspeicherung für nicht umsetzbar
  2. Geheimdienst-Affäre BND plante Operation ohne Wissen des Kanzleramtes
  3. IT-Sicherheitsgesetz CCC lehnt BSI als Meldestelle ab

  1. Re: wipe dalvic/cache/user data/factory reset

    StefanGrossmann | 19:32

  2. Re: Ich hab ja ...

    StefanGrossmann | 19:32

  3. Deshalb verkaufe ich mein Android Smartphones nicht

    nEuDy | 19:31

  4. Re: Das Übertragungsprotokoll würde mich...

    Achim | 19:29

  5. Re: Ach das gute alte...

    Achim | 19:27


  1. 17:47

  2. 13:40

  3. 12:15

  4. 11:28

  5. 11:11

  6. 10:25

  7. 21:43

  8. 14:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel