Abo
  • Services:
Anzeige
3D-Flash für Smartphones
3D-Flash für Smartphones (Bild: Micron)

Micron: Winziger 3D-Flash macht Smartphones schneller und sparsamer

3D-Flash für Smartphones
3D-Flash für Smartphones (Bild: Micron)

Flott dank Universal Flash Storage und effizient dank LPDDR4X: Microns neuer 3D-Speicher eignet sich für Mittelklasse-Smartphones. Dabei überrascht vor allem die Größe der einzelnen Chips.

Micron hat den nach eigener Aussage kleinsten 3D-Speicherchip und zwei darauf basierende Produkte für Smartphones vorgestellt. Letztere basieren auf dem 2.1-Standard des Universal Flash Storage, der die Nachfolge der seit vielen Jahren in günstigen Geräten eingesetzten eMMCs (Embedded Multimedia Cards) sowie der gleichnamigen Schnittstelle bildet und weitaus schneller ist.

Anzeige

Der bisher von Micron gefertigte 3D-Speicher für SSDs weist eine Die-Fläche von 169 mm² bei einer Kapazität von 384 GBit (48 GByte) auf. Die neuen Dies für Smartphones kommen auf 60 mm² bei 64 GBit (8 GByte) Speicherplatz, statt drei werden nur zweit Bit pro Zelle gesichert. Micron nutzt den neuen 3D-Speicher für zwei Produkte, die sich deutlich voneinander unterscheiden.

  • Die neuen Dies messen nur 60 mm² (Bild: Micron)
  • Micron nutzt sie für ein MCM mit UFS-Controller und LPDDR4X-DRAM (Bild: Micron)
  • Gedacht ist die Lösung für Smartphones der gehoben Mittelklasse (Bild: Micron)
  • Unterschiede zwischen UFS 2.1 und eMMC 5.1 (Bild: Micron)
Die neuen Dies messen nur 60 mm² (Bild: Micron)

Das Package mit vier Chips, also 32 GByte, bei Abmessungen von 9 x 9 mm eignet sich für Tablets. Der UFS-Controller sitzt hier extern, auch ist ein zusätzlicher DRAM verbaut. Die Variante mit 11 x 8,5 enthält neben dem Flash- noch 3 GByte sparsamen LPDDR4X-Speicher und einen UFS-2.1-Controller. Die kompakte Zusammenführung dieser drei Bauteile spart Platz auf der Platine, den Smartphone-Hersteller in größere Akkus investieren können.

Gedacht ist Microns neues Angebot für Mittelklassegeräte, die ersten Muster wurden bereits an Partner verschickt. Reine Speicherbausteine ohne Controller und DRAM basierend auf Universal Flash Storage 2.1 gibt es auch von SK Hynix mit bis zu 128 GByte - die sind aber nicht so kompakt (13 x 11,5 mm). Micron verkauft die eigene Lösung zudem mit eMMC-5.1-Interface.

  • Die neuen Dies messen nur 60 mm² (Bild: Micron)
  • Micron nutzt sie für ein MCM mit UFS-Controller und LPDDR4X-DRAM (Bild: Micron)
  • Gedacht ist die Lösung für Smartphones der gehoben Mittelklasse (Bild: Micron)
  • Unterschiede zwischen UFS 2.1 und eMMC 5.1 (Bild: Micron)
Gedacht ist die Lösung für Smartphones der gehoben Mittelklasse (Bild: Micron)

Die ältere Schnittstelle arbeitet parallel, Daten werden abwechselnd gelesen oder geschrieben - UFS kann das seriell. Zudem fällt die Geschwindigkeit deutlich höher aus, gleiches gilt für die Anzahl der Zugriffe. Theoretisch sind per optionaler Gear3-Stufe, die laut Micron unterstützt wird, bis zu 730 MByte pro Sekunde möglich. Apps auf dem Smartphone profitieren allerdings stärker durch die geringere Latenz und mehr Zugriffe pro Sekunde.


eye home zur Startseite
Karl-Heinz 15. Aug 2016

Du hast dich wohl vertippt, ich war so frei, das zu korrigieren,

<break> 14. Aug 2016

(Da das Zeitlimit zum Editieren bereits abgeloffen ist:) Ich habe btw diesbezüglich schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. SUEZ Deutschland GmbH, Köln
  4. Road Deutschland GmbH, Bretten bei Bruchsal


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. 379,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  2. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  3. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  4. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  5. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  6. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  7. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  8. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  9. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  10. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. Re: mit Linux...

    MrAnderson | 11:45

  2. Re: Der Hit ist doch aber der Nachtrag

    Strongground | 11:44

  3. Lösungsvorschlag

    marvin_42 | 11:44

  4. 0,8 cent pro Seite, bis zu 38 Minuten für eine...

    marvin_42 | 11:40

  5. Re: Mensch Hauke

    Midian | 11:38


  1. 11:07

  2. 09:01

  3. 18:40

  4. 17:30

  5. 17:13

  6. 16:03

  7. 15:54

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel