Abo
  • Services:
Anzeige
Metro Last Light
Metro Last Light (Bild: Deep Silver)

Metro Last Light angespielt: Überraschung in der U-Bahn

Ein gemeinsamer Kampf mit einer hübschen russischen Scharfschützin, eine Versammlung von Neonazis, Gedankenübertragung durch eine junge dunkle Kreatur - das alles (und ein bisschen mehr) hat Golem.de beim gut einstündigen Anspielen von Metro Last Light erlebt.

Eine der wichtigen Regeln für die Vermarktung von Computerspielen lautet: Eine Fortsetzung sollte immer ein paar neue Funktionen haben, die sich möglichst werbewirksam auf der Packungsrückseite anpreisen lassen. Bei Metro Last Light ist das anders. Der Nachfolger von Metro 2033 soll ganz bewusst die packende Handlung rund um die Hauptfigur Artjom weiterführen - und dabei im Großen und Ganzen auf die gleichen Mittel setzen.

Anzeige

Übrigens sieht das auch der neue Publisher Deep Silver so, der die Rechte an dem Ego-Shooter im Januar 2013 von THQ übernommen hat: Wie Golem.de beim Anspielen erfahren hat, arbeitet das ukrainische Entwicklerstudio 4A Games trotz des Partnerwechsels weiterhin völlig autonom an seinem Werk.

  • Metro Last Light (Bilder: Deep Silver)
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
  • Metro Last Light
Metro Last Light

Und das ist auch gut so - jedenfalls fanden wir das nach gut einer Stunde, in der wir wie im Serienerstling mit der Hauptfigur Artjom durch die Moskauer Metroschächte und kurz an der Erdoberfläche unterwegs waren. Beim Ausprobieren der weitgehend fertigen Version ist uns vor allem aufgefallen, dass die Erzählung zu Beginn sehr dicht wirkt.

Unmittelbar nach dem Start haben wir mit der hübschen Scharfschützin Anna im selben Botanischen Garten gekämpft, der auch schon im Finale von Metro 2033 eine Rolle gespielt hat. Wenige Augenblicke später treffen wir dann ein junges der telepathisch begabten dunklen Wesen, von denen wir eigentlich dachten, dass sie ausgelöscht sind.

Stark optimierte Engine 

eye home zur Startseite
Neuro-Chef 23. Apr 2013

Wie gesagt, beinahe ;-) Ich hatte das bloß für einen Vertipper gehalten.^^ Wobei ja auch...

regiedie1. 22. Apr 2013

kT



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  2. Deichmann SE, Essen
  3. Scheugenpflug AG, Neustadt/Donau
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 900$/815,11€ mit Gutscheincode: CIVILTOP

Folgen Sie uns
       


  1. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  2. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  3. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

  4. Projekt Quantum

    GPU-Prozess kann Firefox schneller und sicherer machen

  5. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will höhere Datenrate und mobile Conversion

  6. Fingerprinting

    Nutzer lassen sich über Browser hinweg tracken

  7. Raumfahrt

    Chinas erster Raumfrachter Tianzhou 1 ist fertig

  8. Bezahlinhalte

    Bild fordert Obergrenze für Focus Online

  9. Free-to-Play

    Forum von Clash-of-Clans-Betreiber gehackt

  10. Project CSX

    ZTEs Community-Smartphone kommt nicht gut an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar
  3. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound

  1. Re: warum?

    cepe | 18:05

  2. Re: Und hier mal ein Bericht aus dem echten Leben.

    Ovaron | 18:04

  3. Re: Verstehe die Admins der Installationen nicht

    Cok3.Zer0 | 18:04

  4. Re: Blizzard muss nicht ...

    quineloe | 18:03

  5. Die werde in Zukunft sicher noch weitere lustigen...

    Mopsmelder500 | 18:02


  1. 17:57

  2. 17:33

  3. 17:00

  4. 16:57

  5. 16:49

  6. 16:48

  7. 16:29

  8. 16:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel