Metro-Browser: Erste Testversion von Firefox für Windows 8
Metro-Version von Firefox für Windows 8 (Bild: Mozilla)

Metro-Browser Erste Testversion von Firefox für Windows 8

Mozilla hat eine erste Testversion von Firefox für Windows 8 veröffentlicht, die speziell an die neue Metro-Oberfläche angepasst ist.

Anzeige

Eine erste experimentelle Testversion der Metro-Version von Firefox für Windows kann nun ausprobiert werden. Im März 2012 hatte Mozilla die Entwicklung der angepassten Version angekündigt. Diese umfasst ein neues User Interface, das speziell für Microsofts Touchoberfläche Metro ausgelegt ist und auch dessen Touchgesten unterstützt.

  • Metro-Version von Firefox für Windows 8
  • Metro-Version von Firefox für Windows 8
Metro-Version von Firefox für Windows 8

Das Design folgt dem neuen, Australis genannten UI von Firefox und umfasst auch eine neu gestaltete Startseite. Die Anzeige der Tabs erfolgt ähnlich wie bei der Metro-Version des Internet Explorer 10 oder wie beim Firefox Mobile in Form kleiner Vorschaubilder. Auch Firefox Sync wird von Mozillas Metro-Browser bereits unterstützt.

Die Metro-Version von Firefox kann über Mozillas Elm-Channel heruntergeladen werden, der experimentelle Firefox-Versionen enthält, die in Form von Nightly-Builds zur Verfügung stehen. Es handelt sich also noch um eine frühe Testversion. In einem ersten Test war der Browser unter Metro allerdings praktisch unbenutzbar. Auf Eingaben in der URL-Zeile reagierte er nicht.

Einmal installiert, aktualisiert sich der Browser selbstständig und die Entwickler versprechen, in den nächsten Wochen weitere Funktionen nachzureichen.

Wer Firefox aber als Metro-Browser nutzen will, muss ihn als Standardbrowser festlegen, denn Windows 8 verwendet nur den als Standardbrowser eingestellten Browser in der Metro-Oberfläche.


Kaiser Ming 06. Okt 2012

von ARM steht nix bei Mozilla

Thaodan 05. Okt 2012

Ich denke es ging eher um den schlechten Ruf.

Thaodan 05. Okt 2012

Es gab vorallem Probleme mit MSVC und den Windows Builds Allgemein (x86_64). Sie sollte...

tingelchen 05. Okt 2012

Ist von MS nicht vorgesehen. Frage mich nicht warum das so ist. Es ist einfach so...

volkerswelt 05. Okt 2012

Tats. geht es gar nicht um die Synchronisation von 2 Browsern auf einem Rechner. In...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler / -innen .NET
    Dataport, Hamburg
  2. Web-Entwickler/in C# / ASP.NET
    TROST AUTO SERVICE TECHNIK SE, Stuttgart
  3. Prozessingenieur Requirements Management (m/w)
    dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  2. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  3. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  4. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  5. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle

  6. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  7. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  8. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  9. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  10. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

    •  / 
    Zum Artikel