Beispielbild für das Aussehen von Quiet
Beispielbild für das Aussehen von Quiet (Bild: Hideo Kojima)

Metal Gear Solid 5 Erotik soll Cosplay fördern

Stardesigner Hideo Kojima hat eine neue Richtlinie für die Gestaltung der Charaktere in Metal Gear Solid 5 ausgegeben: Sie sollen so interessant aussehen, dass die Cosplay-Szene sie nachstellt. Dabei setzt Kojima auch auf Erotik.

Anzeige

Auf Messen wie der Gamescom 2013 spielt die Cosplay-Szene eine immer größere Rolle. Eigentlich ist die Herausforderung dabei, eine Figur aus einem Computerspiel möglichst detailgetreu nachzustellen - je schwieriger, desto besser, jedenfalls für einen Teil der Community. Im Falle von Metal Gear Solid 5 ist das ein bisschen anders: Projektleiter Hideo Kojima schreibt auf Twitter, dass er seinem Team die Order gegeben hat, die Charaktere so zu gestalten, dass "die Cosplay-Szene sie aufgreift, oder dass die Actionfigur sich gut verkauft".

Bei einer Protagonistin namens Quiet (im Trailer ab circa 6:30 zu sehen) geht es laut Hideo Kojima speziell darum, dass sie möglichst erotisch aussieht. Auch sonst setzt der Designer vor allem auf Sex, wie ein paar Bilder zeigen, die er ebenfalls über Twitter veröffentlicht hat. Darunter ist auch ein gemalter oder gerenderter Po, der offenbar als Beispiel für das Aussehen eines Teils von Quiet dienen soll. Am 5. September 2013 will Kojima mehr Informationen über die Scharfschützin veröffentlichen - auch, damit sich japanische Cosplayer auf die Tokio Game Show vorbereiten können, die Mitte September 2013 stattfindet.


Mimus Polyglottos 31. Mär 2014

YMMD!

spantherix 29. Mär 2014

Ich finde deinen Senf unter dem Artikel weitaus unnötiger! :-) Und der Spielebericht...

spantherix 29. Mär 2014

Die schwarzen Kinder da mit den Afro Frisuren und AK47's sehen schon fast lebensecht aus...

Johnny Cache 06. Sep 2013

Das ist mit Sicherheit straßentauglich, aber die Frage ist ob man es noch Cosplay nennen...

SirFartALot 06. Sep 2013

Hehe... zum Teil hast du Recht. Aber die Teile 1-4 sind ja auch nicht in chronologischer...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w) C++ / Java
    S. Siedle & Söhne, Furtwangen bei Villingen-Schwenningen/Freiburg im Breisgau
  2. Senior Softwareentwickler C# / .NET (m/w)
    PLSCOM GmbH, Berlin
  3. IT-Consultant HP PPM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Storage Administratorin / Administrator
    IT.Niedersachsen, Hannover

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung SDC

    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

  2. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  3. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  4. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  5. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  6. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  7. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

  8. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  9. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs

  10. Banana Pi Router

    Ein erster Eindruck vom Bastelrouter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Android 5.0 Root für Lollipop ohne neuen Kernel
  2. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  3. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer

    •  / 
    Zum Artikel