Metabones Speed Booster: Adapter verbessert Lichtstärke von Objektiven
Metabones Speed Booster (Bild: Metabones)

Metabones Speed Booster Adapter verbessert Lichtstärke von Objektiven

Metabones hat mit dem Speed Booster einen Adapter für Systemkameras vorgestellt, mit dem das Öffnungsverhältnis und damit die Lichtstärke von Vollformatobjektiven angehoben werden kann.

Anzeige

Der Speed Booster von Metabones arbeitet wie ein umgekehrter Telekonverter. Er verlängert die Brennweite nicht, sondern verkürzt sie und sitzt zwischen Objektiv und Kamera. Er kann Vollformatobjektive von Canon an NEX-Kameras adaptieren, die dadurch weitwinkeliger (Faktor 0,71) werden.

Die Eintrittspupille des Objektivs ändert sich durch den Einsatz des Adapters nicht. Deshalb verbessert sich die Lichtstärke des Objektivs, wenn dessen Brennweite verkürzt wird. Die Lichtstärke ist der Quotient aus dem Durchmesser der Eintrittspupille und der Brennweite eines Objektivs. Genau das Umgekehrte passiert übrigens durch den Einsatz eines Telekonverters, der die Brennweite verlängert und dadurch die Lichtstärke reduziert.

  • Metabones Speed Booster (Bild: Metabones)
  • Metabones Speed Booster (Bild: Metabones)
  • Metabones Speed Booster (Bild: Metabones)
  • Optisches Prinzip des Metabones Speed Boosters (Bild: Metabones)
  • Auswirkungen auf den Lichtkreis durch den Metabones Speed Booster (Bild: Metabones)
  • Einsatz des Metabones Speed Boosters (Bild: Metabones)
Metabones Speed Booster (Bild: Metabones)

In einem Whitepaper (PDF) erläutert der Hersteller die Funktionsweise des Adapters anschaulich, der auch die Modulationsübertragungsfunktion (MFT) verbessern soll, so dass die Bilder weniger verwaschen aussehen als ohne Adapter.

Derartige Brennweitenreduzierer (Reducer) werden normalerweise nur an Teleskope gebaut. Der Systemkamera-Adapter funktioniert allerdings nur mit Vollformatobjektiven. Würden APS-C-Objektive eingesetzt, würde der NEX-Sensor nicht mehr vollständig ausgeleuchtet.

Derzeit wird der Adapter für Canon-Objektive an NEX-Kameras angeboten. Die elektronische Blendenverstellung und die Bildstabilisierung von Canons EF-Objektiven funktionieren weiterhin. Auch der Autofokus soll weiterhin arbeiten, wenngleich nach Angaben des Herstellers auch sehr langsam.

Künftig sollen aber auch Versionen für Nikon-Objektive verkauft werden. Auch die Unterstützung von anderen Kamerasystemen wie Fujifilm X und Micro-Four-Thirds ist möglich. Der Metabones-Adapter soll rund 600 US-Dollar kosten.


Der Spatz 16. Jan 2013

Wobei das Pauschal nicht gilt. Aus Erfahrung kann ich sagen, das ein bestimmtes ca. 129...

zacha 15. Jan 2013

der Quotient aus Oeffnung und Brennweite ist das Oeffnungsverhaeltnis des Objektivs. Die...

Der Spatz 15. Jan 2013

Auf dem Teil steht Photo, da muss das so teuer sein. Stinknormale AA-Batterien kosten mit...

ad (Golem.de) 15. Jan 2013

Und noch zur Unterstützung bitte Bild 5 ansehen - da kann man das auch sehr schön sehen.

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Softwaretester / Testautomatisierer (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  2. Fachinformatiker (m/w)
    Clemens Kleine Dienstleistungen GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  3. (Senior-)Berater (m/w) SAP CRM
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. Web Developer (m/w)
    Publicis München, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Watchever und Dropbox

    Einige Apps haben Probleme mit iOS 8

  2. Apples iOS 8 im Test

    Das mittelmäßigste Release aller Zeiten

  3. Online-Handel

    Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

  4. Digitale Verwaltung 2020

    E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen

  5. Sony

    Erwarteter Verlust wegen Mobilsparte mehr als viermal höher

  6. Satoshi Nakamoto

    Wikileaks sollte auf Bitcoin verzichten

  7. UI-Framework

    Digias Qt wird zur Qt-Company

  8. Microsoft

    PC-Version des Xbox-One-Controllers angekündigt

  9. Security

    FreeBSD schließt Schwachstelle im TCP-Stack

  10. Nach der Orangebox

    AMD und Canonical bieten Openstack-Server



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spy Files 4: Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
Spy Files 4
Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  1. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  2. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit
  3. Reporter ohne Grenzen Deutscher Provider unterstützt russische Zensur im Ausland

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

    •  / 
    Zum Artikel