Gibt es Alternativen zu Whatsapp? Ja, zuhauf.
Gibt es Alternativen zu Whatsapp? Ja, zuhauf. (Bild: Flickr/abulhussain)

Google Talk, Viber

Anzeige

Fast jeder Android-Nutzer kennt Google Talk. Logisch. Denn der Dienst ist auf dem System vorinstalliert. Auch andere Systeme werden von Googles Instant Messenger unterstützt. Für iOS gibt es eine App ebenso wie für Blackberry OS und Bada. Google Talk basiert auf dem XMPP-Protokoll. Somit können theoretisch alle verfügbaren Jabber-Netze wie ICQ, Live Messenger und der Yahoo Messenger mit Google Talk verbunden werden. Außerdem lässt das Protokoll verschiedene Verschlüsselungsmethoden zu. Google nutzt für seine Instant Messages die Verschlüsselungsmethoden SSL und SASL.

Mit Google Talk können Textnachrichten versendet, Dateien verschickt und VoIP-Telefonate geführt werden. Da es für PCs einen Client gibt, können auch Gespräche vom Desktop zum Smartphone geführt werden. Google Talk ist ein ausgereifter Dienst, der alles hat, was ein Anwender von einem modernen Instant Messenger erwarten kann.

Neben Google Talk gibt es seit 2011 auch den in der Google+-App integrierten Messenger. Über diesen können Anwender Textnachrichten an andere Nutzer des Netzwerks versenden. Hangouts können ebenso durchgeführt werden.

Viber

Viber ist eigentlich eine VoIP-Software, mit der aber auch Textnachrichten verschickt werden können - ähnlich wie bei Skype. Viber ist kostenlos. Eine Registrierung ist nicht nötig. Über WLAN oder UMTS können kostenlose Gespräche mit anderen Viber-Nutzern geführt werden - Peer to Peer - auch wie bei Skype. Die Textnachrichten werden laut Viber verschlüsselt übertragen. Welche Technik verwendet wird, ist nicht bekannt. VoIP-Gespräche werden wie bei anderen Programmen nicht verschlüsselt. Nach eigenen Angaben hat der Dienst 100 Millionen Nutzer.

  • Kakaotalk hat nach eigenen Angaben mehr als 30 Millionen Nutzer. Mit dem Multiplattform-Messenger können Textnachrichten, Videos, Fotos und Sprachmitteilungen übermittelt werden. (Bildquelle: kakaotalk.com)
  • Touch hieß vorher Pingchat. Mit dem Messenger können Textnachrichten und genau wie bei Whatsapp auch Audio- und Video-Files verschickt werden. (Bildquelle: touch.com)
  • Mit Google Talk können plattformübergreifend Textnachrichten versendet, Dateien verschickt und VoIP-Telefonate geführt werden. Auf Android-Systemen ist der Dienst vorinstalliert. (Bildquelle: Apple)
  • Skype ist für fast alle Plattformen verfügbar. Plattformübergreifend kann der Anwender mit anderen nicht nur die Videochat-Option nutzen, sondern auch einfache Textnachrichten verschicken. (Bildquelle: Apple)
  • Einer der größten Konkurrenten von Whatsapp ist der Samsung-eigene Instant Messenger ChatOn. Der Client läuft nicht nur auf den mobilen Geräten von Samsung, sondern auf allen Smartphones und Tablets, die Android, iOS, Windows Mobile, Blackberry OS und Bada nutzen. (Bildquelle: Apple)
  • Wer einen Messenger sucht, mit dem er andere Messenger-Dienste zusammenführen kann, der sollte sich Trillian genauer anschauen. Für PC, Mac, Android-Plattformen, iOS und Blackberry existieren kostenlose Trillian-Clients. (Bildquelle: Apple)
  • Viber ist eigentlich eine VoIP-Software, mit der aber auch Textnachrichten verschickt werden können. Viber ist kostenlos. Datenschutzrechtlich ist die Software bedenklich. (Bildquelle: Google Play Store)
Viber ist eigentlich eine VoIP-Software, mit der aber auch Textnachrichten verschickt werden können. Viber ist kostenlos. Datenschutzrechtlich ist die Software bedenklich. (Bildquelle: Google Play Store)

Leider geht Viber mit den Daten seiner Nutzer sehr freizügig um - ohne deren Wissen. Massenhaft speichere Viber die Kontakte seiner Nutzer auf seinen Servern, berichtete Zeit Online im Februar 2012. Wo das Unternehmen seinen Hauptsitz habe, sei nicht ausfindig zu machen gewesen. Die über 40 Mitarbeiter säßen verteilt in Büros in Israel, Weißrussland und Zypern.

Ob Viber eine Alternative zu Whatsapp ist, muss daher jeder für sich entscheiden. Bisher sind bei Viber keine Fälle von Datenmissbrauch bekanntgeworden. Ein Client ist für fast alle gängigen Smartphones verfügbar. Sogar die S60-Oberfläche von Symbian wird unterstützt.

 Kakaotalk, Skype, Trillian MobileChatOn und Fazit 

JorgEhrmann 21. Jan 2015

Vielleicht aber in jeder Fall kann das nicht egal für die Person sein.

phase001.ms 29. Jan 2013

Ich habe mein eigenen xampp server im pion Rechenzentrum und einer Domain bei...

PizzaPill 20. Nov 2012

Die Unsicherheit von WhatsApp und die jetzt kostenpflichtige android Version des...

BITTEWAS 20. Nov 2012

Ja, das geht und ist problemlos möglich. Z.B. machen das einige Client von Jabber...

BITTEWAS 20. Nov 2012

ach pappala Pups. Das lasse ich nicht gelten. Faktisch jeder Internet Service Provider...

Kommentieren




Anzeige

  1. System-Architekt IT (m/w) Desktop Management
    SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. IT-Architekt (m/w) Bank Management Services
    ING-DiBa AG, Frank­furt oder Nürn­berg
  3. C-Experten als Software-Entwickler (m/w)
    MVTec Software GmbH, München
  4. Business Analyst Pricing & Billing (m/w)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. The Witcher 3: Wild Hunt
    44,99€ USK 18
  2. Games-Downloads Angebote
    (u. a. AC III Ezio Trilogie 11,89€, AC: Liberation HD 3,39€)
  3. World of Warcraft: Warlords of Draenor
    26,99€ statt 41,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telefonie und Internet

    Störungen bei O2 und 1und1 in Berlin

  2. Telltale

    Details und Trailer zu Minecraft Story Mode veröffentlicht

  3. Geheimdienst

    NSA spähte Dutzende Telefone der Regierung Brasiliens aus

  4. Raumfahrt

    Russisches Versorgungsschiff erreicht ISS

  5. UNHRC

    Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz

  6. Nordamerika

    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen

  7. Modellreihe CUH-1200

    Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips

  8. Die Woche im Video

    Apple Music gestartet, Netzneutralität bedroht, NSA geleakt

  9. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  10. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Berliner Datenschutzbeauftragter: Jemand muss den Datenschutz sexy machen!
Berliner Datenschutzbeauftragter
Jemand muss den Datenschutz sexy machen!
  1. E-Gesundheitskarte Mangelnde Personenüberprüfung gefährdet Patientendaten
  2. EU-Ministerrat Showdown für Europas Datenschutz
  3. Umfrage E-Personalausweis im Internet kaum genutzt

Intel Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt
Intel Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt
  1. Management Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen
  2. FPGAs Intel wird Kauf von Altera heute ankündigen
  3. FPGAs Intel will FPGA-Experten Altera doch noch kaufen

Hanson Robotics: Technik, die dir zuzwinkert
Hanson Robotics
Technik, die dir zuzwinkert
  1. VW Tödlicher Arbeitsunfall mit einem Roboter
  2. Biomimetik Gepanzerter Roboter kriecht durch Ritzen wie eine Kakerlake
  3. Darpa Robotics Challenge Hubo ist der beste Roboter für den Katastrophenfall

  1. Re: Das verbrennen die Amis Millionen von Dollar

    Crogge | 06:12

  2. Re: Kein Vollbild-Modus für Apps mehr in Build 10162?

    Tzven | 05:43

  3. Re: An Naivität kaum zu überbieten

    DerVorhangZuUnd... | 05:17

  4. Re: Es ist Zeit...

    Little_Green_Bot | 05:07

  5. Re: easybell / berlin: Totalausfall von 22:00 bis...

    freddx12 | 05:03


  1. 14:50

  2. 14:34

  3. 12:32

  4. 12:17

  5. 14:04

  6. 11:55

  7. 10:37

  8. 09:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel