Anzeige
Bitstrips-Werbung
Bitstrips-Werbung (Bild: Bitstrips/Screenshot Golem.de)

Messaging: Snapchat kauft Bitstrips für über 100 Millionen US-Dollar

Bitstrips-Werbung
Bitstrips-Werbung (Bild: Bitstrips/Screenshot Golem.de)

Snapchat übernimmt laut einem Bericht Bitstrips. Dessen App ermöglicht Nutzern, Cartoon-Avatare von sich und ihren Freunden zu erstellen.

Snapchat kauft Bitstrips, Anbieter der Sticker-App Bitmoji, für über 100 Millionen US-Dollar. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf zwei informierte Quellen. Über die App können Nutzer Cartoons von sich und ihren Freunden erstellen, die in verschiedenen Szenarios als Avatar aktiv werden können.

Anzeige

Von Bitstrips existiert seit Dezember 2012 eine Facebook-App, später folgte eine App für das iPhone und für Android. Horizon Ventures und der Hongkonger Milliardär Li Ka-shing haben im November 2013 in das Unternehmen investiert. Mit rund zehn Beschäftigten hat es seinen Sitz im kanadischen Toronto.

Das als Sexting-Anbieter groß gewordene Unternehmen Snapchat hatte mit dem Lens Store ein Angebot von kostenpflichtigen Filtern, das aber im Januar 2016 eingestellt wurde. Seitdem gibt es eine Lens-Auswahl kostenlos.

Sexting mit Snapchat

Über Snapchat können Nutzer Bilder verschicken, die automatisch verschwinden, wenn der Adressat sie angesehen hat. Eine typische Nachricht ist dort für 10 Sekunden sichtbar. Die Aufnahmen sind aber nicht geschützt, sie können über Apps von Drittanbietern gespeichert werden oder einfach per Screenshot. Es gibt diverse Plattformen im Internet, die erotische Snaps sammeln.

Snapchat hat laut Informationen aus dem Sony-Hack des Snachat-Directors Michael Lynton den Videobrillenhersteller Vergence Labs für 15 Millionen US-Dollar, den Videochat-Service AddLive für 30 Millionen US-Dollar und die QR-Scanning App Scan für 50 Millionen US-Dollar gekauft.

Der Wert von Snapchat wurde im Februar 2015 in einer Finanzierungsrunde mit 16 Milliarden US-Dollar angegeben.


eye home zur Startseite
neunmaldummer 28. Mär 2016

Absolut richtig. Bin immer wieder erstaunt und auch neidisch über solche Sachen. Würde...

Kommentieren



Anzeige

  1. Enterprise Architect "Quote to Cash" (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Fullstack JavaScript Entwickler (m/w)
    GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG, Hannover oder Hamburg (Home-Office möglich)
  3. IT Application Consultant (m/w) SAP FI/CO
    Viega GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. Software Testingenieur (m/w) Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT VERFÜGBAR: Overwatch - Origins Edition - [PC]
    59,00€
  2. JETZT VERFÜGBAR: Total War: WARHAMMER
    54,99€
  3. TIPP: Zotac Geforce GTX970
    259,00€ (Vergleichspreis: 290,04€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Oracle vs. Google

    Wie man Geschworene am besten verwirrt

  2. Dell P4317Q

    43-Zoll-Display mit 4K für extreme Multitasker

  3. Logos

    Google Maps bekommt Werbung im Kartenmaterial

  4. Fahrdienstvermittler

    VW steigt bei Gett mit 300 Millionen US-Dollar ein

  5. Services

    HP Enterprise gründet weiteren Konzernteil aus

  6. Toshiba OCZ RD400

    Schnelle Consumer-M.2-SSD mit Extender-Karte

  7. Hyperloop

    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

  8. Smartwatches

    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

  9. Kickstarter

    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

  10. Virtual Reality

    Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands On: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands On
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  2. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

  1. Re: Wenn es unauffällig gemacht wird - warum nicht?

    Bouncy | 09:09

  2. Re: UHD mit HDMI 1.4

    DetlevCM | 09:09

  3. Re: Alternative: Vector

    Beeblox | 09:07

  4. Man hat den Eindruck ...

    Muhaha | 09:06

  5. Re: Dritter Absatz, Vorletzte Zeile, Zweites Wort

    onek24 | 09:06


  1. 09:00

  2. 07:52

  3. 07:39

  4. 07:33

  5. 07:21

  6. 07:14

  7. 19:01

  8. 18:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel