Merrifield und Bay Trail: Ende 2013 sollen Atom-Tablets einen Tag lang durchhalten
Intel kündigt Bay Trail an (Bild: Intel)

Merrifield und Bay Trail Ende 2013 sollen Atom-Tablets einen Tag lang durchhalten

Bereits zu Weihnachten 2013 sollen Tablets mit Intels neuem Atom-SoC Bay Trail verfügbar sein und wesentlich länger im Akkubetrieb laufen. Anfang 2014 kommt dann Merrifield für Smartphones mit ähnlicher Architektur.

Anzeige

Intels chinesischer Mobil-Chef WK Tan hat auf dem Intel Developer Forum (IDF) in Peking die Termine für eine Markteinführung von neuen Atom-SoCs genannt. Zuerst soll im vierten Quartal 2013 Bay Trail für Tablets erscheinen, im ersten Quartal 2014 dann Merrifield für Smartphones.

Bemerkenswert ist, dass Intel dabei nicht nur den Zeitraum nannte, in dem die Chips den Geräteherstellern zur Verfügung gestellt wurden, sondern zu Bay Trail deutlich sagte: "im Jahresendgeschäft 2013 erhältlich". Mit Tablets auf Basis des neuen Atom ist also zu Weihnachten zu rechnen, für Smartphones mit Merrifield nannte Intel keinen so genauen Termin - vermutlich sollen die Geräte erst auf dem Mobile World Congress Ende Februar 2014 angekündigt werden.

  • Intel kündigt Atom-SoCs Bay Trail und Merrifield an. (Folien: Intel)
  • Intel kündigt Atom-SoCs Bay Trail und Merrifield an. (Folien: Intel)
  • Intel kündigt Atom-SoCs Bay Trail und Merrifield an. (Folien: Intel)
  • Intel kündigt Atom-SoCs Bay Trail und Merrifield an. (Folien: Intel)
  • Intel kündigt Atom-SoCs Bay Trail und Merrifield an. (Folien: Intel)
  • Intel kündigt Atom-SoCs Bay Trail und Merrifield an. (Folien: Intel)
  • Intel kündigt Atom-SoCs Bay Trail und Merrifield an. (Folien: Intel)
Intel kündigt Atom-SoCs Bay Trail und Merrifield an. (Folien: Intel)

Wie schon der Server-Atom Avoton basieren Bay Trail und Merrifield auf der neuen Atom-Architektur Silvermont. Dabei wechselt Intel von der bisher bei Atoms verwendeten In-Order-Architektur zu einer Out-of-Order-Verarbeitung von Befehlen. Für Bay Trail soll sich dabei gegenüber dem Atom Z2760 (Clover Trail) eine doppelte Rechenleistung ergeben, bei Merrifield immerhin 50 Prozent mehr Performance.

Trotzdem sollen die neuen Atoms viel sparsamer werden. Während das erste Z2760-Tablet, der Ativ Smart PC von Samsung, in unserem Test beim Abspielen von Videos gut sechs Stunden schaffte, soll Bay Trail laut Intel den ganzen Tag durchhalten. Bei welchen Aufgaben das der Fall ist, gab Intel aber noch nicht an. Ebenso gibt es noch keine Daten zur TDP-Leistungsaufnahme und den Taktfrequenzen der neuen Atom-SoCs.

22 Nanometer und Connected Standby sparen Strom

Möglich sollen längere Laufzeiten vor allem durch die 22-Nanometer-Fertigung werden, die Intel auch bei den aktuellen Ivy-Bridge-CPUs und dem kommenden Haswell bereits einsetzt. Zudem soll eine vollständige Unterstützung von Connected Standby unter Windows 8 dafür sorgen, dass beim Synchronisieren von Internetdiensten nur wenig Energie benötigt wird. Doch nicht nur das Microsoft-Betriebssystem will Intel mit Bay Trail und Merrifield unterstützen, wie schon bei den Smartphones ist ein x86-Android nun auch für Tablets vorgesehen.

Einer technischen Präsentation vom IDF zufolge hat Intel aber bei Bay Trail weiterhin nur Embedded-MMC-Speicherkarten (eMMC) statt SATA-SSDs als Speichermedium geplant. Bay Trail besitzt, wie auch schon Cover Trail, keine SATA-Ports. Die lahme eMMC erwies sich beim Smart PC von Samsung als Bremse. Eine Lösung dafür könnten neue, schnelle Flash-Chips sein, wie sie wiederum Samsung kürzlich angekündigt hat.


TabPhones63 13. Apr 2013

Ja, dann wäre Windows RT auch nicht mehr da

TC 13. Apr 2013

oder 48h? wer auf ner LAN durchmacht glaubt das wäre auch nur 1 Tag!

Kommentieren



Anzeige

  1. Spezialist Client Management (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Technischer Projektleiter Web- / Cloud-Lösungen (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Esslingen bei Stuttgart
  3. Mobile Developer (m/w) für iOS / Android / Windows Phone
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, München
  4. IT-Systemadministrator (m/w)
    teliko GmbH, Limburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  2. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  3. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  4. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  5. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  6. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  7. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  8. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  9. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  10. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Zoobotics Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  2. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  3. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

    •  / 
    Zum Artikel