Abo
  • Services:
Anzeige
Neuer Service: Facebook M
Neuer Service: Facebook M (Bild: Facebook)

Menschlicher Assistent: Facebook M besorgt Blumen, reserviert Plätze und kauft ein

Mit M hat Facebook einen neuen Service innerhalb seines Messengers vorgestellt, der mehr können soll als Apples Siri, Microsofts Cortana und Googles Now. Hinter M verbergen sich nicht nur Algorithmen, sondern auch Menschen, die Karten und Plätze reservieren, Einkäufe erledigen und Reisen buchen.

Anzeige

Mit M hat Facebook eine Erweiterung für seinen Messenger vorgestellt, die ein virtueller Assistent im Chat-Client ist und auf die Wünsche des Anwenders eingeht. Der virtuelle Assistent M ist hybrid aufgebaut. Soweit es geht, übernimmt der Rechner die Antworten, doch wenn der nicht mehr weiter weiß, sollen Menschen im Hintergrund aktiv werden und dem Nutzer helfen. Von deren Aktionen soll M lernen können, um künftig weniger auf menschliche Mithilfe angewiesen zu sein.

  • Concierge-Dienst Facebook M (Bild: Facebook)
  • Concierge-Dienst Facebook M (Bild: Facebook)
  • Concierge-Dienst Facebook M (Bild: Facebook)
Concierge-Dienst Facebook M (Bild: Facebook)

Über den Facebook Messenger und den M-Butler können Nutzer Plätze in Restaurants reservieren, Geburtstagsgeschenke suchen und sogar Reisen buchen. Noch ist M allerdings nur für wenige Nutzer in San Francisco verfügbar, denn der Dienst dürfte personalintensiv sein. Über die technischen Hintergründe des Butlers teilte Facebook nichts mit.

Der Nutzer erfahre nicht, ob ihm gerade der Rechner oder ein Mensch antworte, berichtet Wired. Der Anwender chatte mit M und erhalte dann Antworten oder Rückfragen zu seinen Wünschen. Im Gegensatz zu Siri kann M weder sprechen noch Spracheingaben verstehen. Die Nutzer kostet die Verwendung von M bislang nichts. Ob sich das ändern wird, ist nicht bekannt.

Ähnliche Butlerdienste gibt es bereits, unter anderem aus Berlin. Dort versucht zum Beispiel das Startup Sixtyone Minutes seit 2014 einen solchen Dienst aufzubauen und hat dazu eigene Apps für iOS und Android entwickelt. Hier scheinen aber nur menschliche Gesprächspartner zu agieren. Eine Übersicht über Butlerdienste aus Deutschland liefert die Website Butlervergleich.


eye home zur Startseite
Pansen 27. Aug 2015

Oh entschuldigt das wusste ich nicht, war gestern brav früh im Bett ;) Naja ich finde...

picaschaf 27. Aug 2015

Liest eigentlich noch jemand was ich schreibe? Zum Einen verspricht niemand, dass M...

Flufflepuff 27. Aug 2015

Lustiges Taschenbuch Nr. 331 "Kampf um die Auskunft" Dagobert ruft eine Telefonauskunft...

Digital_Ronin 27. Aug 2015

... würde ich solche Services glatt benutzen. Ja, ich bin Anime Fan. Schuldig im Sinne...

Lebostein 27. Aug 2015

kein Kommentar.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, München
  2. dtms GmbH, Mainz
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Koblenz, Stuttgart, Eschborn bei Frankfurt am Main
  4. Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik, Dortmund


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  2. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  3. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  4. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  5. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  6. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  7. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  8. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  9. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  10. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Verkaufsarguement?

    violator | 19:00

  2. Re: Russland der Feind?

    slead | 18:59

  3. Re: Mmmmh, 30 FPS

    surpriseurdead | 18:56

  4. Jetzt fragt man sich warum die Uhren der...

    schily | 18:55

  5. Re: Ekelhafte Firma

    slead | 18:55


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel