Anzeige
Menlo Park Campus: Facebook baut für 2.800 neue Entwickler aus
(Bild: Facebook)

Menlo Park Campus Facebook baut für 2.800 neue Entwickler aus

Facebook-Chef Mark Zuckerberg lässt den Stararchitekten Frank Gehry einen riesigen Großraum für Programmierer errichten. Es soll der größte offene Grundriss der Welt werden.

Anzeige

Facebook wird auf seinem Menlo Park Campus ein neues Gebäude errichten, wo 2.800 Entwickler arbeiten werden. Das gab das Unternehmen bekannt. Der Architekt Frank Gehry, der die Walt Disney Concert Hall in Los Angeles und das Dancing House in Prag errichtet hat, wird für Facebook das Gebäude entwerfen.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg erklärte: "Ich freue mich, mit Frank Gehry unseren neuen Campus zu gestalten. Die Idee dabei ist, den perfekten Platz zum Entwickeln zu schaffen: einen riesigen Raum, in den Tausende Menschen passen, alle nah genug, um zusammenzuarbeiten. Es wird der größte offene Grundriss der Welt, aber es wird auch viele private, ruhige Räume geben. Das Dach des Gebäudes wird ein Park, mit einem langen Wanderweg in die Umgebung, einem Feld und vielen Plätzen zum Sitzen. Von außen wird es erscheinen, als ob Sie auf einen natürlichen Hügel blicken."

Facebook Environmental Design Manager Everett Katigbak sagte, das Gehry-Gebäude werde den bestehenden Campus erweitern, aber nicht ersetzen. Ein unterirdischer Tunnel soll die beiden Gebäude verbinden.

Laut Katigbak ist die Grundsteinlegung schon Anfang 2013 geplant. Der Bau solle zügig abgeschlossen werden, sagte Katigbak.

Im Mai 2009 war das Unternehmen in ein altes Gebäude mit halbfertigem Zementboden im kalifornischen Palo Alto gezogen, das der Firmenchef als "eine große Garage" bezeichnete. Er wollte damit an die Anfänge der Firma erinnern. Um Geld zu sparen, hätten die Facebook-Beschäftigten die meisten Kabel selbst verlegt. Im Essensraum stand ein alter Kran, der aus Kostengründen nicht entfernt wurde.


eye home zur Startseite
awollenh 28. Aug 2012

Genau und 2798 Leute machen das auch. Die Lautstärke wäre nicht auszuhalten.

zauber3r 27. Aug 2012

erst überlegen, dann posten: normal: job gekündigt, wohnung bleibt (wenn genug geld für...

Javaen 27. Aug 2012

Vllt ist das der moderne Schw******gleich von Milliardenkonzernen ^^

blupp1 26. Aug 2012

Cool, Palo Alto ist schön, schräg und unbezahlbar teuer. Milpitas stinkt wegen der Halde...

azeu 26. Aug 2012

Im Gegenteil, in so einer Situation mal abzuschalten kann Wunder wirken. Ausserdem ist...

Kommentieren



Anzeige

  1. Automatisierungstechniker / Programmierer (m/w)
    Vogt-Plastic GmbH, Rheinfelden
  2. Leiter Softwareentwicklung (m/w)
    medavis GmbH, Karlsruhe
  3. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  4. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  2. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  3. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  4. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  5. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  6. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  7. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  8. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  9. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  10. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Sprachassistent Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Elektromobilität gut und schön...

    Jogibaer | 18:06

  2. Re: PC Spieler mit irgendwelchen Problemen...

    Spiritogre | 18:05

  3. Zwei GPO's und im Unternehmen gibt es weniger Panik.

    JouMxyzptlk | 18:03

  4. Re: Android ist das Problem

    crazypsycho | 18:01

  5. Re: GT5 war Gran Turismo im Zenit

    ManMashine | 18:01


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel