HTC sucht nach dem besonderen Tablet.
HTC sucht nach dem besonderen Tablet. (Bild: Sam Yeh/AFP/Getty Images)

Konzepte verworfen HTC tut sich mit Tablets schwer

HTC will eigentlich wieder im Tabletmarkt aktiv werden, tut sich aber derzeit schwer damit. Das Unternehmen hatte mehrere Konzepte noch vor der Markteinführung verworfen und sucht nun weiter nach einem Tablet, das sich von der Konkurrenz abheben kann.

Anzeige

HTC hat in der Vergangenheit sechs bis sieben Tabletkonzepte erarbeitet, aber alle verworfen, wie HTCs Chief Product Officer Kouji Kodera The Verge erzählt hat. Er betonte, dass HTC weiterhin am Tabletgeschäft interessiert sei. Das Unternehmen hatte vor einem Jahr verkündet, ein ganz besonderes Tablet anbieten zu wollen.

Von diesem Plan ist HTC demnach nicht abgerückt, Kodera erklärte, dass das Unternehmen allerdings derzeit kein Produkt anbieten könne, das stark genug sei. Der Smartphone-Hersteller sorgt sich, dass sich ein neues Tablet nur schwer verkaufen und von den Kunden verschmäht würde, wenn es keine Besonderheiten hätte, mit denen es sich von Konkurrenzprodukten abhebt.

HTC hat sich aus dem Tabletmarkt verabschiedet

Im Herbst 2012 hat sich HTC daher offiziell vorläufig aus dem Tabletmarkt zurückgezogen. HTC konnte in der Vergangenheit keine nennenswerten Marktanteile im Tabletmarkt verbuchen.

In den USA hatte HTC das 10-Zoll-Tablet Jetstream im Sortiment, auf dem Weltmarkt war HTC hingegen nur mit dem Flyer aktiv, einem 7-Zoll-Tablet. Beide Tablets laufen mit Android. Seitdem gab es von HTC kein neues Tablet mehr, eigentlich war vor einem Jahr ein neues Tablet für dieses Jahr geplant, aber das gehörte wohl zu den Konzepten, die dann nicht realisiert wurden. Ob diese Tablets mit Android oder einem anderen Betriebssystem liefen, ist nicht bekannt.

Der Tabletmarkt wird nach wie vor von Apples iPad dominiert, das mit iOS läuft. Aber der Marktanteil von Android nimmt zu. Im zurückliegenden Quartal 2012 kam Googles Plattform auf einen Marktanteil von auf 41,3 Prozent, Apples Plattform auf 56,7 Prozent. Im Android-Segment kamen Samsung und Asus neben Amazon im dritten Quartal 2012 auf nennenswerte Marktanteile. Es wird erwartet, dass die Marktmacht von Android im Tabletsegment in den kommenden Monaten weiter zunehmen wird.


ChMu 14. Dez 2012

Na ja, die grosse Mehrzahl der Android Geraete welche verkauft werden kommen mit Android...

Trollfeeder 14. Dez 2012

Yes! Und vielleicht mal auf die Kunden hören. Warum kann ich mit meinem Flyer nicht...

stoney0815 13. Dez 2012

Nein HTC, nicht so wie ihr denkt: also erstmal ein zwei marktforschungsinstitute 6 Monate...

ChMu 13. Dez 2012

Und wer zahlt dem Hersteller dann den Kostenausgleich zum Herstellungspreis und was...

Horsty 13. Dez 2012

Ein tablet bauen und vertreiben kann jede china bude, siehe die ganzen 150¤ büchsen bei...

Kommentieren



Anzeige

  1. Qualitätsingenieur/in für Software
    Robert Bosch Battery Systems GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt SAP-Applikation
    Müller Service GmbH, Aretsried, Freising, Leppersdorf, Dissen
  3. Senior Information Architect - Experte für Informationssicherheit (m/w)
    Enercon GmbH, Aurich
  4. IT-Desk Agents (m/w)
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
  2. MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G
    369,90€ (günstigster Preis laut Preisvergleich)
  3. G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Android-Tablet

    Google nimmt Nexus 7 aus dem Onlinestore

  2. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  3. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  4. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  5. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  6. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick

  7. Amtsgericht Hamburg

    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

  8. Elite Dangerous

    Powerplay im All

  9. Martin Gräßlin

    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

  10. Canonical

    Ubuntus Desktop-Next soll auf DEB-Pakete verzichten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Lite Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro
  2. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  3. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig
  2. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  3. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

  1. Re: Graphenoxid ist nicht Graphen

    Netzweltler | 10:01

  2. Re: Gibt es eigentlich in Elite

    OxKing | 09:50

  3. Re: ¤3,5/Kg?

    gs2 | 09:48

  4. @Mobile Seite: Kommt wohl auf den User-Agent an.

    Sybok | 09:45

  5. Re: und wie sieht es mit der Sörerhaftung aus?

    limo_ | 09:44


  1. 09:56

  2. 15:17

  3. 10:05

  4. 09:50

  5. 09:34

  6. 09:01

  7. 18:41

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel