Anzeige
Kim Dotcom am 23. Januar 2012 vor Gericht in Auckland
Kim Dotcom am 23. Januar 2012 vor Gericht in Auckland (Bild: Reuters TV/Reuters)

Megaupload kein Sharehoster?: Neue Anklage gegen Megaupload und Kim Schmitz

Kim Dotcom am 23. Januar 2012 vor Gericht in Auckland
Kim Dotcom am 23. Januar 2012 vor Gericht in Auckland (Bild: Reuters TV/Reuters)

Ein US-Gericht in Virginia hat die Anklage gegen Kim Schmitz alias Kim Dotcom und sein Team bei Megaupload erweitert. Die Betreiber des Sharehosters hätten gezielt auf anderen Plattformen nach Filmen, Songs und Software gesucht, um diese zu kopieren und selbst als "nutzergenerierte Inhalte" bereitzustellen.

Ein US-Gericht hat weitere Anklagepunkte gegen den Sharehoster Megaupload und das Team um Kim Schmitz alias Kim Dotcom erhoben. Die erweiterte Anklageschrift wurde bei einem Gericht in Alexandria im US-Bundesstaat Virginia eingereicht. Darin wird den Megaupload-Betreibern zusätzlich vorgeworfen, Inhalte von anderen Plattformen wie Youtube kopiert zu haben, um diese selbst anbieten zu können.

Anzeige

Schmitz und sechs Beschäftigte werden nun in acht weiteren Punkten der Urheberrechtsverletzung und des elektronischen Datenbetrugs beschuldigt. Bislang wurde ihnen in fünf Anklagepunkten Verschwörung und Urheberrechtsverletzung vorgeworfen.

Schmitz und vier seiner Mitarbeiter wurden verhaftet und warten in Neuseeland und in den Niederlanden auf ein Auslieferungsverfahren. Zwei Verdächtige blieben in Freiheit.

Einer der US-Anwälte von Megaupload, Ira P. Rothken, sagte dem Wall Street Journal, dass die neuen Anklagepunkte nichts an seiner Verteidigungsstrategie ändern würden. "Es scheint, als ob die Regierung sich aus vielen PByte Daten etwas heraussucht, um optische Effekte zu erzielen. Aber diese Dinge haben wenig Substanz. Am Ende wird sich Megaupload durchsetzen, das ist meine feste Überzeugung."

Megaupload: ein Cyberlocker oder eine Downloadplattform?

In der bisherigen Anklageschrift wurde den Betreibern von Megaupload vorgeworfen, seit 2005 vorsätzlich die Verbreitung von Millionen von urheberrechtswidrigen Kopien von Filmen, Fernsehserien, Musiktiteln, E-Books, Bildern, Computerspielen und anderer Software betrieben zu haben. In den Jahren seit Gründung von Megaupload soll das Geschäft aggressiv ausgebaut und eine große Zahl weiterer Angebote geschaffen worden sein, die direkt oder finanziell mit Megaupload verbunden waren.

Während die Betreiber von Megaupload behaupten, die Plattform sei eine Art Cyberlocker, ein virtuelles Schließfach, gewesen, wo die Nutzer selbst Inhalte bereitstellten, erklärten nun die Ankläger, dass von den 66,6 Millionen registrierten Nutzern, die Megaupload im Januar 2012 gehabt hätte, weniger als zehn Prozent jemals auch nur eine einzige Datei auf die Plattform hochgeladen hätten. Das US-Justizministerium will nachweisen, dass Megaupload eine illegale Downloadplattform für urheberrechtlich geschützte Inhalte war, deren Angebot die Betreiber meist selbst bereitstellten.


eye home zur Startseite
HerrMannelig 20. Feb 2012

Wieso hat MS die dann noch nicht aufgekauft? Wird ja nicht nur Musik und Film darüber...

VRzzz 20. Feb 2012

nein, bei Griechenland reicht es nicht... aber Italien wäre nach 3 jahren Schuldenfrei...

L83 20. Feb 2012

Die kriminelle Historie von Kim und sein bisheriger Lebenslauf reichen, um ihn nicht mehr...

BarryO 20. Feb 2012

Selbst wenn. Andere Sharehoster stellen sich dann etwas schlauer an und beschränken sich...

Aeroflo 20. Feb 2012

langsam tut mir der kimble echt leid lol :) ich kenn den typen schon seid ca. 15 jahre...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter Kommunikation und Führung (Heer) (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Ottobrunn bei München
  2. Leiter/in der Fachgruppe "IT-Fachverfahren"
    Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Eisenhüttenstadt
  3. Software Tester / Test Engineer Schwerpunkt Automatisierung (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. SAP-Anwendungsbetreuer (m/w)
    dental bauer GmbH & Co. KG, Tübingen bei Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: PCGH i5-6600K Overclocking Aufrüst Kit @ 4.5 GHz
    nur 649,90€
  2. PREISSTURZ: XFX Radeon R9 Fury Triple Fan
    349,00€
  3. Logitech G900 Maus
    159,00€ statt 179,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  2. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

  3. Bungie

    Destiny-Karriere auf PS3 und Xbox 360 endet im August 2016

  4. Vive-Headset

    HTC muss sich auf Virtual Reality verlassen

  5. Mobilfunk

    Datenvolumen steigt während EM-Spiel um 25 Prozent

  6. Software Guard Extentions

    Linux-Code kann auf Intel-CPUs besser geschützt werden

  7. Darknet-Handel

    Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft

  8. HTML5 Video

    Chrome-Bug hebelt Web-DRM aus

  9. Langer Marsch

    Chinas neue Raumfahrt

  10. Sicherheitslücke

    Lenovo warnt schon wieder vor vorinstallierter Software



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Moto GP 2016 im Test Motorradrennen mit Valentino Rossi
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

  1. Passwörter im Klartext

    Cerdo | 16:52

  2. Re: Ich sehe folgendes Problem

    TheUnichi | 16:52

  3. Re: Suche nach "schändlichen Aktivitäten"

    JTR | 16:52

  4. Re: Es fehlt an Inhalten

    Nikolai | 16:51

  5. Vielen Dank für den Artikel

    mnementh | 16:51


  1. 16:40

  2. 16:18

  3. 16:00

  4. 15:47

  5. 15:41

  6. 15:14

  7. 14:47

  8. 14:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel