Anzeige
Silhouette der Mega-Gründer
Silhouette der Mega-Gründer (Bild: Mega)

Mega-Search.me Kim Dotcom blockiert Suche nach illegalen Downloads

Mega blockiert Mega-Search.me. Über die Plattform waren vorher rund 8.000 Links auf meist illegale Downloads bei Mega zu finden. Offenbar werden nun alle Mega-Inhalte, auf die Links im Netz gepostet werden, von Kim Dotcoms Team blockiert.

Anzeige

Nach weniger als 24 Stunden haben die Betreiber des Sharehosters Mega eine Suchmaschine blockiert, mit der rund 8.000 Dateien bei Mega gefunden werden konnten, die gegen das Urheberrecht verstießen. Mega-Search.me, das zuvor auf Film- und Musikdateien verlinkte, zeigt nun keine Ergebnisse für Mega mehr an.

Kim Dotcom twitterte: "Mega schützt die Privatsphäre, nicht die Piraterie." Er postete zudem bei Twitter Links auf Medienberichte, die über die Sperrung von Mega-Search.me berichteten. Mega prüfe vor dem Upload nicht, ob Inhalte gegen das Urheberrecht verstießen. Aber alle Linksammlungen, die die Marke Mega missbrauchten, würden blockiert, kündigte er an.

Ruft ein Nutzer die Suchmaschine Mega-Search.me auf, wird derzeit für einen kurzen Moment ein Hinweis eingeblendet, der besagt, dass Mega mit einem Script alle Dateien gelöscht habe, die durch die Mega-Suche indexiert gewesen seien. "Eine Lösung für das Problem ist in Kürze verfügbar", verspricht der Betreiber.

Dotcom-Anwalt Ira Rothken sagte Wired, dass Mega mit der Suchmaschine nichts zu tun habe. Am 31. Januar 2013 war bei Mega-Search.me eine Vielzahl von illegalen Kopien von Filmen, Musik und Spielen auf den Mega-Servern gelistet.

Weitere Mega-Suchseiten mit Linksammlungen sind online. Laut dem Onlinemagazin Torrentfeak sind Tausende öffentlich zugängliche Links auf Mega aber nun tot. Viele, wenn auch nicht alle, zeigten auf Medieninhalte, die unter das Urheberrecht fielen, berichtet Torrentfreak. Bei Mega-Search.me seien 8.000 Links nun abgeschaltet. Betroffen waren auch Links auf die freie und kostenlose Software Ubuntu und auf eigene Songs von Dotcom.

Erst am 30. Januar 2013 hatte Dotcom bei Twitter erklärt, Mega erhalte nur 50 DMCA-Anfragen pro Tag.

Torrentfreak hat ausprobiert, was passiert, wenn Links auf legale Dateien bei Mega bei Mega-Search.me gepostet werden. "Zu unserer Verwunderung waren alle Dateien nach wenigen Minuten von Mega blockiert." Die Redaktion bekam jeweils Mitteilungen, die Inhalte verstießen gegen das Urheberrecht.


eye home zur Startseite
chemicalderrick 04. Feb 2013

Dann haben die Nutzer halt einen Ort weniger wo sie ihre Klicks herkriegen. "Zivile...

IrgendeinNutzer 04. Feb 2013

Das hatte aber nicht Kim gesagt.

IrgendeinNutzer 04. Feb 2013

Man könnte glatt falsch rauslesen als wäre Neu Seeland böse.

kabowski 03. Feb 2013

Mega entwickelt sich immer mehr zur letzten Hobo Nummer.. mega fail

Bibabuzzelmann 03. Feb 2013

MEGA ist ja auch nur ein Buchstabenspiel zu GEMA....der muss mit denen unter einer Decke...

Kommentieren



Anzeige

  1. Web-Entwickler / Programmierer (m/w)
    point of media Verlag GmbH, Landau
  2. Business Analyst (m/w)
    SolarWorld AG, Bonn
  3. IT Leiter (m/w)
    über pergenta c/o GermanPersonnel e-search GmbH, Raum Leipzig
  4. (Teil-)Projektleiter/in Embedded Software Internet of Things
    Bosch Connected Devices and Solutions GmbH, Reutlingen

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  3. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Spaceballs, Anastasia, Bullitt, Over the top, Space Jam)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Pastejacking im Browser

    Codeausführung per Copy and Paste

  2. Manuela Schwesig

    Familienministerin will den Jugendschutz im Netz neu regeln

  3. Intels Compute Stick im Test

    Der mit dem Lüfter streamt (2)

  4. Google Chrome für zSpace

    Augmented-Reality-Version des Browsers kommt noch 2016

  5. Medizin

    Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten

  6. TG-Tracker

    Sensorbeladene Olympus-Actionkamera mit 4K-Aufnahme

  7. Trotz Unterlassungserklärung

    Unitymedia bleibt im Streit um WLAN-Hotspots hart

  8. Auftragshersteller

    Apple soll Bestellungen für iPhone 7 stark erhöht haben

  9. TSST-K

    Ungewisse Zukunft für einen der letzten ODD-Anbieter

  10. Google und Starbreeze als Partner

    Imax arbeitet an VR-Kamera und VR-Kinos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  2. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"
  3. Security Roboter aus Lego knackt Gestenauthentifizierung

  1. Re: War zu erwarten....-die Meldung.

    Trollversteher | 13:47

  2. Re: Router tauschen und gut ist es...

    tKahner | 13:46

  3. Re: Natürlich bedeutet Traffic einen erhöhten...

    NobodZ | 13:46

  4. Re: Künstler verdienen sehr wenig bei Spotify

    nightmar17 | 13:46

  5. Re: Zu billig?

    Spaghetticode | 13:45


  1. 13:45

  2. 12:33

  3. 12:02

  4. 11:56

  5. 11:38

  6. 11:28

  7. 11:10

  8. 10:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel