Deduplizierung verhindert Verschlüsselung

Anzeige

In Megas API-Beschreibung ist von Deduplizierung redundanter Daten zu lesen. Das reduziert den Speicherbedarf. Allerdings sind verschlüsselte Dateien immer einzigartig. Arstechnica bemängelt, dass blockweise Deduplizierung impliziere, dass Daten wiedererkennbar sein müssten. Damit könnte Mega erkennen, dass zwei Anwender die gleiche Datei gespeichert hätten. Sollte jemand die Datei bei einem Benutzer etwa als illegalen Film entlarven, wäre es ein Leichtes, weitere Anwender zu identifizieren, die dieselbe Datei gespeichert hätten, moniert Arstechnica. Dabei berufen sie sich auf einen Thread in den Hacker News.

Auch das bestätigt Mega zumindest teilweise im eigenen Blog. Zwar setze der Sharehoster Deduplizierung ein, allerdings werde sie erst nach der Verschlüsselung genutzt, etwa wenn ein Anwender dieselbe Datei zweimal hochlade. Dort heißt es auch, dass Dateien, die zwischen Ordnern und Benutzerkonten mit dem Mega-Dateimanager oder über das API kopiert würden, ebenfalls auf nur eine physisch vorhandene Datei hinwiesen. Lediglich wenn zwei verschiedene Anwender die gleiche Datei hochlüden, könne aufgrund der Verschlüsselung keine Deduplizierung durchgeführt werden.

Einige Kritikpunkte an Mega haben sich also bei genauerer Betrachtung bestätigt, etwa die inkonsequente Umsetzung von Javascript-Funktionen bei der Erstellung eines Schlüssels und die mangelnde Sicherheit der Mega-Server. Dass Daten nach dem Verlust eines Passworts nicht mehr zugänglich sind, ist letztendlich aber der Vorteil einer Verschlüsselung. Möglicherweise finden Hacker, die Kim Dotcoms Einladung folgen, seine Server zu testen, weitere Schwachpunkte.

 Mangelnde Sicherheit bei der Schlüsselerstellung

kabowski 29. Jan 2013

Sich auf WWW Seiten warez zu laden ist sowieso nicht empfehlenswert, für jedermann...

EdRoxter 27. Jan 2013

Oooh, danke für die Erinnerung daran - wie oft hab ich meinen Informatiklehrer seinerzeit...

Husare 25. Jan 2013

Exakt, deswegen schrieb ich ja folgendes: "Wenn aber zwei Freunde zufällig die selbe...

azeu 24. Jan 2013

solange das Warez-Forum online ist und der Beitrag nicht gelöscht wird :) Also, Ball...

Alexbb 24. Jan 2013

seh ich genauso !

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Intelligence Analyst Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  2. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt: SAP Applikation
    Unternehmensgruppe Theo Müller, Aretsried
  3. Netzwerk Administrator (m/w)
    Loyalty Partner Solutions GmbH, keine Angabe
  4. Business Intelligence Experte (m/w)
    Sparkassen Rating und Risikosysteme GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  2. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  3. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  4. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden

  5. Heartbleed-Bug

    Strato und BSI warnen Nutzer

  6. Gameface Labs Mark IV

    Virtuelle, drahtlose Android-Realität mit 1440p

  7. Verbraucherwarnung

    Nokia ruft Netzteile des Lumia 2520 zurück

  8. Scannerdaten

    Landesdatenschützer wird wegen Zalando-Überwachung aktiv

  9. Test Wind-up Knight 2

    Endlos rennen bei Zeit- und Geldmangel

  10. Onlinehandel

    Wieder zwei Amazon-Standorte im Streik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

    •  / 
    Zum Artikel