Abo
  • Services:
Anzeige
HP-Chefin Meg Whitman baut 85.000 IT-Jobs ab.
HP-Chefin Meg Whitman baut 85.000 IT-Jobs ab. (Bild: Kimberly White/Reuters)

Meg Whitman: HP will 30.000 weitere Beschäftigte entlassen

HP-Chefin Meg Whitman baut 85.000 IT-Jobs ab.
HP-Chefin Meg Whitman baut 85.000 IT-Jobs ab. (Bild: Kimberly White/Reuters)

Kaum ist der Abbau von 55.000 Stellen abgeschlossen, entlässt Hewlett-Packard erneut 30.000 Beschäftigte. Angeblich soll es danach keinen weiteren Abbau geben, sagte die Konzernchefin.

Anzeige

Hewlett-Packard hat im Zuge der Aufspaltung des Unternehmens weitere Entlassungen von 25.000 bis 30.000 Beschäftigten angekündigt. Tim Stonsifer, der künftige Finanzchef von Hewlett-Packard Enterprise, machte die Angaben zu dem Abbau bei einer Präsentation vor Finanzanalysten, berichtet das Onlinemagazine Recode. Die Entlassungen sind Teil einer Restrukturierung, die 2,7 Milliarden US-Dollar einsparen soll.

"Es wird nicht einfach, das ist keine Frage", sagte Konzernchefin Meg Whitman. Die neuen Abbaumaßnahmen würden angeblich jede weitere Restrukturierung unnötig machen.

Damit entlässt Hewlett-Packard 10 Prozent seiner Belegschaft von 300.000, vor vier Jahren nach der Übernahme von Electronic Data Systems hatte der Konzern 350.000 Mitarbeiter.

Der Computerkonzern hatte erst im Mai 2014 den Stellenabbau verschärft und die Streichung von bis zu 16.000 weiteren Stellen angekündigt. Damit fielen in der vorangegangenen Entlassungswelle insgesamt 55.000 Arbeitsplätze weg.

Schließung in Deutschland

Hewlett-Packard hatte zuvor angekündigt, im Rahmen der Massenentlassungen in Deutschland seine Niederlassung in Rüsselsheim zu schließen. Der Standort bietet IT-Service für große Unternehmen: 850 der rund 1.200 Arbeitsplätze sollten wegfallen. HP beschäftigte in Deutschland im Frühjahr 2014 rund 9.000 Mitarbeiter, davon laut IG Metall 1.600 in Bad Homburg und gut 3.200 am Firmensitz in Böblingen.

Hewlett-Packard hatte die Aufspaltung in zwei separat gehandelte börsennotierte Unternehmen angekündigt. Am 6. Oktober 2014 gab das Unternehmen bekannt, dass unter Hewlett-Packard Enterprise IT-Infrastruktur, Software und Services für Großunternehmen zusammengefasst werden. In der Firma HP Inc. würden alle Druck- und PC-Produkte unter dem alten Firmenlogo laufen.


eye home zur Startseite
Kaiser Ming 16. Sep 2015

sorry liebe Angestellte ich hoffe wir bleiben Feunde auf FB (frei nach C't)

Oldschooler 16. Sep 2015

In den meisten großen Unternehmen ist es absolute Realität, dass viele Leute Däumchen...

cb (Golem.de) 16. Sep 2015

...danke für den Hinweis, wurde korrigiert.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Stockdorf
  2. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  3. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  4. Bundesnachrichtendienst, Berlin, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  2. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  3. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

  2. Project Scorpio

    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

  3. DirectX 12

    Microsoft legt Shader-Compiler offen

  4. 3G-Abschaltung

    Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende

  5. For Honor

    PC-Systemanforderungen für Schwertkämpfer

  6. Innogy

    Telekom will auch FTTH anmieten

  7. Tissue Engineering

    3D-Drucker produziert Haut

  8. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage

  9. Sicherheitsupdate

    Apple patcht Root-Exploits für fast alle Plattformen

  10. Aktionsbündnis Gigabit

    Nordrhein-Westfalen soll flächendeckend Glasfaser erhalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Smartphone-Hersteller Hugo Barra verlässt Xiaomi
  2. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

  1. Re: Mir graust es etwas vor dem Sierra-Update

    HanSwurst101 | 20:18

  2. Re: Ehrlich gesagt...

    triplekiller | 20:16

  3. Re: Deadpool - Beileid

    trapperjohn | 20:16

  4. Re: Sitzabstand

    neocron | 20:15

  5. Re: Noch 10 Jahre...

    b10111 | 20:14


  1. 18:21

  2. 18:16

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 16:57

  6. 16:53

  7. 16:47

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel