Abo
  • Services:
Anzeige
Die Softwarequelle Medibuntu wird es bald nicht mehr geben.
Die Softwarequelle Medibuntu wird es bald nicht mehr geben. (Bild: Medibuntu/Screenshot: Golem.de)

Medibuntu Libdvdcss-Quelle wird geschlossen

Das Software-Repository Medibuntu wird es bald nicht mehr geben. Von dort konnten sich Anwender die Bibliothek Libdvdcss herunterladen, die für das Abspielen verschlüsselter DVDs benötigt wird. Eine alternative Quelle gibt es bereits.

Anzeige

Wer künftig die Softwarebibliothek Libdvdcss benötigt, wird auf andere Quellen zugreifen müssen als bisher. Medibuntu, wo Libdvdcss bislang verfügbar war, wird aufgegeben. Das Software-Repository diente zuletzt nur noch als Quelle für Libdvdcss, die dort zusätzlich angebotene Multimediasoftware war schnell veraltet. Stattdessen soll Libdvdcss jetzt bei Videolan gehostet werden.

Unter Ubuntu lässt sich Libdvdcss per Skript installieren, das der Bibliothek Libdvdread beiliegt. Das Einbinden der eigentlichen Softwarequelle Medibuntu ist dafür seit längerem nicht mehr nötig. Wer sie dennoch in Apt eingebunden hatte, erhält auf der Homepage des Maintainers Gauvin Pocentek eine Anleitung, wie die Paketquelle unter Debian und Ubuntu entfernt werden kann. Auf der Webseite des Videolan-Projekts gibt es bereits eine Anleitung zur Installation.

Medibuntu noch bis Oktober

Bis Ubuntu 13.10 im Oktober 2013 erscheint, will Pocentek das Repository noch online lassen. Die Pflege des Libdvdcss-Pakets für Ubuntu und Debian übernimmt Jonathan Riddell, der auch das Kubuntu-Projekt betreut. Riddell will das bei Libdvdread beigelegte Skript anpassen. Der Kubuntu-Maintainer hat auch die Pakete in Medibuntu inspiziert. Die meisten seien obsolet, aktuellere gebe es in den offiziellen Ubuntu-Softwarequellen, schreibt er. Deshalb lohne sich auch die Pflege des Repositorys nicht.

Libdvdcss ist in einigen Ländern, unter anderem in den USA, wegen der Entschlüsselung von DVDs illegal und wird deshalb nicht in den offiziellen Paketquellen für Ubuntu angeboten. Neben Libdvdcss waren bei Medibuntu weitere Multimediapakete erhältlich, die aufgrund von Patenten, Copyrights oder Lizenzproblemen nicht offiziell angeboten werden konnten.


eye home zur Startseite
Dorsai! 13. Sep 2013

Diese Software (fluendo und LinDVD) nichts taugt. libdvdcss funktioniert da weit besser...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hetzner Cloud GmbH, Unterföhring
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  2. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  3. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  2. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  3. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  4. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  5. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  6. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  7. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  8. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  9. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  10. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: Veerräter!

    teenriot* | 23:16

  2. Re: Das macht der doch...

    maze_1980 | 23:10

  3. Re: Dummes Golem-Geschwätz!

    m_jazz | 23:09

  4. Re: was völlig fehlt

    SelfEsteem | 23:06

  5. Re: Keine #3

    Arhey | 23:06


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel