Abo
  • Services:
Anzeige
DVB-T2 ersetzt DVB-T.
DVB-T2 ersetzt DVB-T. (Bild: Techincar GPSThailand/Youtube)

Media Broadcast: Erste DVB-T2-Empfänger kommen noch dieses Jahr

DVB-T2 ersetzt DVB-T.
DVB-T2 ersetzt DVB-T. (Bild: Techincar GPSThailand/Youtube)

Media Broadcast geht davon aus, dass erste DVB-T2-Empfänger für HD-Fernsehen über Antenne bereits in diesem Jahr verfügbar sein werden. Für eine gewisse Übergangszeit bis 2019 soll der Verbraucher auch noch DVB-T nutzen können.

Anzeige

Ein Sprecher des Sendedienstleisters Media Broadcast hat der Darstellung widersprochen, dass DVB-T2-Empfänger erst 2017 auf den Markt kommen würden. "Erste geeignete Geräte gibt es bereits in diesem Jahr, und bis zur Einführung von DVB-T2, die für Mitte 2016 geplant ist, wird eine breite Masse an Set-Top-Boxen und integrierten TV-Geräten im deutschen Markt verfügbar sein", sagte ein Media-Broadcast-Sprecher Golem.de auf Anfrage.

Für eine gewisse Übergangszeit könne der Verbraucher auch noch die bisherige DVB-T-Technik nutzen. Nach den aktuellen Plänen ist der vollständige Abschluss einer DVB-T2-Migration Mitte 2019 geplant.

Die Sprecherin der Grünen für digitale Infrastruktur, Tabea Rößner, hatte einen Beschluss zur Frequenzversteigerung und die Umstellung auf DVB-T2 kritisiert, weil es vor 2017 keine marktfähigen Empfänger geben werde. Dies sei nicht verbraucherfreundlich.

Endgerätelogo für DVB-T2-Tauglichkeit

"Die Ausgestaltung eines verbraucherfreundlichen Umschaltszenarios und die Verabschiedung einer Endgerätespezifikation werden im Rahmen des Runden Tischs der Landesmedienanstalten festgelegt werden. Danach wird es auch ein Endgerätelogo geben, um den Zuschauern Sicherheit über die Zukunftsfähigkeit von Empfängern zu geben", sagte der Media-Broadcast-Sprecher.

Für die Sender bedeutet der Umstieg mehr Platz für mehr Programme, die Möglichkeit, terrestrisch in HD zu senden, und Optionen für neue Geschäftsmodelle.

Media Broadcast hat in Berlin im Oktober 2014 ein Pilotprojekt zur Erprobung von DVB-T2 gestartet. Das Projekt unterstützen ARD, ZDF, die Mediengruppe RTL, ProSiebenSat.1, Arte, Samsung, Sony, LG Electronics, Panasonic, Philips, Loewe, Humax, Technisat, Rohde & Schwarz, Sagemcom und Funke. Zudem sind die deutsche TV-Plattform des Verbandes VPRT, das DVB-Konsortium und der ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie) eingebunden.


eye home zur Startseite
Lalande 26. Mai 2015

Jo, genau. HD ist ja super wichtig, weil schlaue Menschen wissen, dass HD (vor allem mir...

pod4711 17. Feb 2015

UUUuuund noch einmal: Die können alle nicht den H.265-Videocodec, den Deutschland...

spezi 16. Feb 2015

Nun, ich schrieb ja schon: mit dem alten System (DVB-T + MPEG2) ist es so unpraktikabel...

Safran01 16. Feb 2015

@remolo Freiwillig werden die es nicht tun. Schließlich wollen die bis dahin ihre alten...

Safran01 16. Feb 2015

@deadjoe Ich befürchte, dass es noch teurer werden wird. Was ist den, wenn die auch bei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Holz-Henkel GmbH & Co. KG, Göttingen
  2. Bundesversicherungsamt Referat 811, Bonn
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. Loh Services, Haiger


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 34,99€
  3. (-25%) 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Gigaset Mobile Dock im Test

    Das Smartphone wird DECT-fähig

  2. Fire TV

    Amazon bringt Downloader-App wieder zurück

  3. Wechselnde Standortmarkierung

    GPS-Probleme beim iPhone 7

  4. Paketlieferungen

    Schweizer Post fliegt ab 2017 mit Drohnen

  5. Apple

    Akkuprobleme beim neuen Macbook Pro

  6. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  7. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  8. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  9. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  10. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Re: Rechtslage in der Schweiz?

    MadMonkey | 09:01

  2. Re: Handy futsch, login futsch?

    zampata | 08:59

  3. Re: Aufgepasst, jetzt machen sich wieder Leute...

    snboris | 08:58

  4. Re: nutzt das wer?

    elgooG | 08:58

  5. Re: Manchmal fühle ich mich auch Blind,

    nils0 | 08:56


  1. 09:10

  2. 08:29

  3. 07:49

  4. 07:33

  5. 07:20

  6. 17:25

  7. 17:06

  8. 16:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel