Abo
  • Services:
Anzeige
Auf dem Branchenevent in Hongkong
Auf dem Branchenevent in Hongkong (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

MBB2015: Telefónica steht kurz vor Vertragsschluss für 5G

Auf dem Branchenevent in Hongkong
Auf dem Branchenevent in Hongkong (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Der Betreiber der Netze O2 und E-Plus macht konkrete Schritte für den Aufbau von Mobilfunknetzen der 5. Generation. Auch den Backbone will die spanische Telefónica massiv ausbauen.

Anzeige

Telefónica wird in Kürze ein Memorandum Of Unterstanding (MOU) für 5G mit Huawei unterschreiben. Das kündigte Enrique Blanco, Chief Technology Officer (CTO) des Konzerns, auf der Huawei-Hausmesse Mobile Broadband Forum 2015 am 3. November 2015 in Hongkong an. "Da stehen wir kurz davor", sagte Blanco. Ein MOU ist eine Absichtserklärung künftiger Vertragspartner, die bereits bestimmte Eckpunkte für die künftige Vereinbarung festlegt.

Der Mobilfunkstandard 5G soll im Jahr 2020 kommen. Im Vergleich zu den derzeitigen 4G-Mobilfunknetzen bietet 5G neben einer deutlich größeren Kapazität geringe Latenzzeiten von weniger als 1 Millisekunde. Der künftige 5G-Standard soll eine Datenübertragungsrate von 10 GBit/s bringen.

Der spanische Telefónica-Konzern betreibt hierzulande die Mobilfunknetze der Marken O2 und E-Plus. Der Backbone werde "radikal ausgebaut in Deutschland". Der chinesische Netzwerkausrüster Huawei sei dabei "einer der wichtigsten Partner", sagte Blanco.

Über 90 Prozent des Datenvolumens der Kunden des Konzerns gehe über WLAN aus dem Festnetz, erklärte der Manager des Netzwerkbetreibers, der in Europa und Südamerika aktiv ist.

LTE Advanced mit 3x Carrier Aggregation bei 800 und 1800 und 2600 MHz mit Cat-9-Geräten werde "schon morgen angeboten. Da erreichen wir 300 MBit/s. Hier stehen wir kurz davor, und wir haben die Technologie", sagte Blanco.

450 Gäste aus dem Telekom-Sektor und 200 aus anderen Branchen besuchen nach Angaben der Veranstalter das MBB 2015. 1 GBit/s solle die Durchschnittsgeschwindigkeit bis 2020 werden, sagte Ken Hu, Rotating CEO von Huawei.


eye home zur Startseite
blue_think 03. Nov 2015

Spaß beiseite. Ich hoffe, dass die aktuellen Werte der Drosselung angepasst werden.

Fotobar 03. Nov 2015

So traurig es auch sein mag: Die Landbewohner bringen der Firma einfach kein Geld.

Lala Satalin... 03. Nov 2015

Dem Nexus 5 fehlt, genau wie meinem HTC One M8, die neueren LTE-Frequenzen. Daher habe...

HerrTaschenbier 03. Nov 2015

Ich bin direkter o2 Kunde und bin begeistert vom LTE Ausbau. Ich lebe in Niedersachsen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. VISHAY ELECTRONIC GmbH, Selb bei Hof
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate
  2. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)
  3. 680,54€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. 2019 Ausgeliefert, bis dahin gibts 5 neue Versionen.

    Bizzi | 05:12

  2. Re: Der Herkunft aus den USA geschuldet...

    nexusbs | 04:05

  3. Re: 15 min? Dann aber mit 60 Bildern die Sekunde..

    ManMashine | 04:03

  4. Re: Gefährlich, wenn sich Dein Auto plötzlich...

    nexusbs | 03:45

  5. ganz einfach

    nexusbs | 03:35


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel