Maxis: Sim City erscheint Mitte Juni 2013 für Mac OS
Sim City 5 (Bild: Electronic Arts)

Maxis Sim City erscheint Mitte Juni 2013 für Mac OS

Wer Mac-Metropolen in Sim City in die Höhe ziehen möchte, kann das Mitte Juni 2013 tun. Aber auch für die Besitzer der PC-Version gibt es Neuigkeiten: Unter anderem ist die Cheetah-Geschwindigkeit wieder da.

Anzeige

Am 11. Juni 2013 soll die Mac-Version von Sim City zur Verfügung stehen, so Publisher Electronic Arts. Im Handel soll es die Umsetzung allerdings nicht geben. Stattdessen müssen Apple-Bürgermeister die PC-Fassung als Download bei Origin kaufen oder im Laden erwerben und sie dann bei Origin aktivieren. Die Mac-Variante steht dann ohne weitere Kosten ebenfalls als Download bereit.

Wer mag, soll mit beiden Versionen auf die gleiche Stadt zugreifen können, um beispielsweise im Büro mit dem Mac seine persönliche Version von Cupertino anzulegen und es dann zu Hause am Windows-PC weiter auszubauen.

"Wir wollten bei der Mac-Version keine Kompromisse eingehen. Daher haben wir eine native Version erschaffen, die für die Hardware und OS X optimiert ist", so Lucy Bradshaw, Chefin des Entwicklerstudios Maxis. Das Software-Rendering wurde nach ihren Angaben für OpenGL umgeschrieben.

Allmählich scheinen Maxis und EA auch die Probleme der PC-Fassung in den Griff zu bekommen. So steht ab sofort wieder die besonders schnelle Cheetah-Geschwindigkeit zur Verfügung; sie war nach dem Start wegen Serverproblemen deaktiviert worden. Außerdem soll in naher Zukunft ein Patch auf Version 2.0 von Sim City erscheinen, der eine Reihe von Problemen löst, unter anderem beim Straßenverkehr.


RealAngst 14. Apr 2013

... die blöden Spiele-User werde es schon Glauben. Also, so, so, die Mac-Version von...

elgooG 11. Apr 2013

Vielleicht kann die Mac-Version ja Gebäude übereinander stapeln. ;D ...ansonsten wei...

Smartcom5 10. Apr 2013

Yeah, made my day! xD In diesem Sinne Smartcom

Kommentieren



Anzeige

  1. SharePoint Inhouse Consultant (m/w)
    BEUMER Group GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)
  3. Softwareentwickler (m/w)
    Elanders Germany GmbH, Waiblingen
  4. Project Engineer / Projekt Ingenieur (m/w) Broadcast / Sportanalyse
    ST SPORTSERVICE GmbH, Ismaning bei München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  2. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  3. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben

  4. Galileo-Debakel

    Russischer Software-Fehler soll schuld sein

  5. Programmiersprache

    PHP 5.6 bringt interaktiven Debugger

  6. GTA 5

    Spekulationen über eingestellte PC-Version

  7. Test Assassin's Creed Memories

    Kartenspiel für Meuchelmörder

  8. Mozilla

    Werbe-Tiles in Firefox-Nightly verfügbar

  9. Telekom

    Störungen bei der IP-Telefonie

  10. Überwachung

    Anleitung für ein demosicheres Handy



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Star Wars Commander: Die dunkle Seite der Monetarisierung
Test Star Wars Commander
Die dunkle Seite der Monetarisierung

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  2. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig
  3. Digitale Agenda Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

    •  / 
    Zum Artikel