Sim City 5
Sim City 5 (Bild: Electronic Arts)

Maxis Sim City erscheint Mitte Juni 2013 für Mac OS

Wer Mac-Metropolen in Sim City in die Höhe ziehen möchte, kann das Mitte Juni 2013 tun. Aber auch für die Besitzer der PC-Version gibt es Neuigkeiten: Unter anderem ist die Cheetah-Geschwindigkeit wieder da.

Anzeige

Am 11. Juni 2013 soll die Mac-Version von Sim City zur Verfügung stehen, so Publisher Electronic Arts. Im Handel soll es die Umsetzung allerdings nicht geben. Stattdessen müssen Apple-Bürgermeister die PC-Fassung als Download bei Origin kaufen oder im Laden erwerben und sie dann bei Origin aktivieren. Die Mac-Variante steht dann ohne weitere Kosten ebenfalls als Download bereit.

Wer mag, soll mit beiden Versionen auf die gleiche Stadt zugreifen können, um beispielsweise im Büro mit dem Mac seine persönliche Version von Cupertino anzulegen und es dann zu Hause am Windows-PC weiter auszubauen.

"Wir wollten bei der Mac-Version keine Kompromisse eingehen. Daher haben wir eine native Version erschaffen, die für die Hardware und OS X optimiert ist", so Lucy Bradshaw, Chefin des Entwicklerstudios Maxis. Das Software-Rendering wurde nach ihren Angaben für OpenGL umgeschrieben.

Allmählich scheinen Maxis und EA auch die Probleme der PC-Fassung in den Griff zu bekommen. So steht ab sofort wieder die besonders schnelle Cheetah-Geschwindigkeit zur Verfügung; sie war nach dem Start wegen Serverproblemen deaktiviert worden. Außerdem soll in naher Zukunft ein Patch auf Version 2.0 von Sim City erscheinen, der eine Reihe von Problemen löst, unter anderem beim Straßenverkehr.


RealAngst 14. Apr 2013

... die blöden Spiele-User werde es schon Glauben. Also, so, so, die Mac-Version von...

elgooG 11. Apr 2013

Vielleicht kann die Mac-Version ja Gebäude übereinander stapeln. ;D ...ansonsten wei...

Smartcom5 10. Apr 2013

Yeah, made my day! xD In diesem Sinne Smartcom

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker / Datenbankadministrator (m/w) Oracle
    Autobahndirektion Nordbayern, Nürnberg, Ebern
  2. E-Commerce Manager - eCare & Portale (m/w)
    M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. IT-Berater (m/w) - Netzwerke und Systeme / Cisco
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Hamburg
  4. Head of Ad Management (m/w)
    Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Der Hobbit Trilogie - Extended Edition [3D Blu-ray]
    145,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: Terminator: Genisys Skull & 3D Steelbook (+Blu-ray) [Limited Edition]
  3. VORBESTELLBAR: Mad Max: Fury Road Sammleredition (3D-Steelbook & Interceptor-Modell) [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Supernerds

    Angst schüren gegen den Überwachungswahn

  2. O2-Netz

    Mobilfunkkunden von Kabel Deutschland gekündigt

  3. Landkreistag

    Warum der Bund den Glasfaserausbau nicht fördert

  4. Millionen Tonnen

    Große Mengen Elektronikschrott verschwinden aus Europa

  5. Autosteuerung

    Uber heuert die Jeep-Hacker an

  6. Contributor Conference

    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

  7. Flexible Electronics

    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

  8. Private Cloud

    Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern

  9. Geheimdienste

    NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln

  10. Die Woche im Video

    Diskettenhaufen und heiße Teilchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 10 IoT ausprobiert: Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT ausprobiert
Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Orange Pi PC Bastelrechner für 15 US-Dollar
  2. Odroid C1+ Ausnahmsweise teurer, dafür praktischer und mit mehr Sound
  3. PiUSV+ angetestet Überarbeitete USV für das Raspberry Pi

Privatsphäre: Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause
Privatsphäre
Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause
  1. Neue Nutzungsbedingungen Microsoft darf unautorisierte Hardware blockieren
  2. Windows 10 Spiele-Streaming von der Xbox One in sehr hoher Auflösung
  3. Windows 10 Kommunikation mit Microsoft lässt sich nicht ganz abschalten

Oneplus Two im Test: Zwei ist besser als Eins
Oneplus Two im Test
Zwei ist besser als Eins
  1. Oneplus Two im Hands On Das Flagship-Killerchen
  2. Oneplus-One-Nachfolger Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten
  3. Two-Smartphone Oneplus verspricht vereinfachtes Einladungssystem

  1. Re: Australiens NBN als Vorbild?

    Érdna Ldierk | 21:54

  2. Re: Kündigungsfrist ?

    Eheran | 21:50

  3. Re: Lieber vectoring als 6 Mbit

    /mecki78 | 21:49

  4. Re: In Amerika funktioniert es auch..

    /mecki78 | 21:42

  5. Re: Oha o.o

    Dcs69S | 21:42


  1. 12:57

  2. 11:23

  3. 10:08

  4. 09:35

  5. 12:46

  6. 11:30

  7. 11:21

  8. 11:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel