Sim City 5
Sim City 5 (Bild: Screenshot Golem.de)

Maxis Erstes großes Update für Sim City kommt

Der Bürgermeister kann künftig mit dem Helikopter zur Arbeit einfliegen, profitablere Casinos und Verbesserungen beim Straßenverkehr: Das alles soll das Update auf Version 2.0 von Sim City mitbringen, das am Montagabend verfügbar sein soll.

Anzeige

Den von vielen Spielern gewünschten Offlinemodus ermöglicht das Update auf Version 2.0 von Sim City nicht, das Maxis laut seinem Forum am Abend des 22. April 2013 veröffentlichen möchte. Die wichtigste enthaltene Verbesserung ist nun offenbar eine Reihe von Fehlerkorrekturen am Straßenverkehr. So sollen Schulbusse nicht mehr vor der Highschool stecken bleiben können. Transporter von anderen Städten kommen in geringeren Mengen, sollen aber besser darin sein, die korrekte Anzahl von Passagieren mitzunehmen. Ob das ausreicht, um die Probleme mit dem Verkehr endgültig zu lösen, darf aber bezweifelt werden.

Dazu kommt eine kleinere Anzahl weiterer Verbesserungen, etwa beim Umgang mit Casinos und den Statistikfiltern. Die auffälligste Neuerung des Updates ist, dass der Bürgermeister künftig mit dem Heli oder der Limousine zur Arbeit fährt - wenn das Rathaus über die entsprechenden Module verfügt.

Die Neuerungen und Bugfixes dürften von Anfang an auch in der Mac-Version enthalten sein, die Electronic Arts ab dem 11. Juni 2013 über Origin anbietet - die beiden Fassungen sind nach aktuellem Stand immer grundsätzlich identisch.


che2355 23. Apr 2013

Haste mal wieder nach Patch 1.2 oder so gezoggt? Wenn nein -> antesten bitte. Ich weiss...

HerrMannelig 23. Apr 2013

welch Herausforderung... Das Spiel wird durch die Spezialisierungen erst interessant und...

Catbert 22. Apr 2013

Leider wahr, Maxis, Simcity, da kann ja eigentlich nicht so viel schief gehen...nach dem...

Catbert 22. Apr 2013

Der Versuch das Marketing-technisch als Superding hinzustellen :-).

.ldap 22. Apr 2013

Die machen das einfach wie bei Ff, chrome und co. ;-) in 6 Wochen gibts Sim City 5 19.0

Kommentieren



Anzeige

  1. Spezialist (m/w) Entwicklung Systemsoftware
    Torqeedo GmbH, Gilching (Großraum München) / Fürstenfeldbruck
  2. Analog Test / Product Engineer (m/w)
    TEXAS INSTRUMENTS Deutschland GmbH, Freising near Munich
  3. Ingenieur Elektrotechnik / Informationstechniker (m/w)
    IT Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  4. IT Projektleiter (m/w)
    AVL DiTEST über M & P Leading Search Partners GmbH, Fürth

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  2. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  3. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg

  4. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

  5. Managed Apps

    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

  6. Elektronikdiscounter

    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

  7. Open Data

    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

  8. Multimediabibliothek

    FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

  9. Valve Software

    Neue Richtlinien für Early Access

  10. US-Musiker

    Nikki Sixx kritisiert Labels für magere Streaming-Profite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel