Anzeige
Maximus VIII Impact
Maximus VIII Impact (Bild: Asus)

Maximus VIII Impact: Asus' Mini-ITX-Board ist vertikal ausgestattet

Maximus VIII Impact
Maximus VIII Impact (Bild: Asus)

Wenn sich unten kein Platz mehr findet, wird in die Höhe gebaut: Asus stopft seine Mini-ITX-Platine Maximus VIII Impact mit Anschlüssen und Steckkarten voll. Das Mainboard eignet sich für Skylake-Chips und ist aufgrund der Ausstattung eines der teuersten ITX-Bretter.

Anzeige

Asus hat auf der Republic of Gamers Unleashed in San Francisco, Kalifornien das neue Spieler-Mainboard Maximus VIII Impact vorgestellt. Die Mini-ITX-Platine quetscht Unmengen von Komponenten auf eine Grundfläche von 17 x 17 cm, Asus muss dafür aber teils auf zusätzliche Steckkarten ausweichen. Das Maximus VIII Impact ist für gesockelte Skylake-Prozessoren für die Fassung LGA 1151 geeignet und nutzt Intels Z170-Chip als Platform Controller Hub.

Zu den vertikal ausgelagerten Komponenten zählen die digitalen Spannungswandler, welche Asus Impact Power III nennt. Die sind allerdings nicht als Steckkarte gebaut, sondern fest verlötet und lassen so andere Komponenten enger an den Sockel rücken. Entnehmbar hingegen ist das Sound-Modul: Die als SupremeFX Impact III bezeichnete Lösung liefert 7.1-Sound, einen ES9023P-DAC von ESS, eine Unterstützung für Kopfhörer bis 600 Ohm, eine Abschirmung gegen Interferenzen, farblich beleuchtete Anschlüsse für die einzelnen Ports und japanische Nichicon-Kondensatoren.

  • Maximus VIII Impact (Bild: Asus)
  • Maximus VIII Impact (Bild: Asus)
  • Maximus VIII Impact (Bild: Asus)
Maximus VIII Impact (Bild: Asus)

Ebenfalls angesteckt wird eine kleine Zusatzplatine, die drei weitere PWM-Lüfteranschlüsse bereitstellt. Auf dem Maximus VIII Impact selbst befinden sich zwei Steckplätze, einer für den CPU- und einer für einen Gehäuselüfter. Direkt auf dem Mainboard hat Asus USB-3.0-Front-Header verbaut, am I/O-Panel sitzen vier Ports und je ein USB-3.1-Anschluss als Type A und Type C. Hinzu kommen Intel-Gigabit-Ethernet, HDMI 1.4a, ein optischer S/PDIF und die zwei Antennenanschlüsse für das ac-WLAN.

Zur weiteren Ausstattung zählen zwei DDR4-Arbeitsspeicher-Bänke, Bluetooth 4.1, vier Sata-6-GBit/s-Ports und ein seltener U.2-Anschluss. Daran wird ein SFF-8639-Stecker angebracht, wie ihn einige PCIe-SSDs wie Intels SSD 750 nutzen. Ein M.2-Steckplatz für Kärtchen-SSDs wie die Samsung 950 Pro hingegen fehlt. Platz für eine Grafikkarte bietet der PCIe-3.0-x16-Slot.

Asus verkauft das Maximus VIII Impact noch im Oktober für 250 Euro.


eye home zur Startseite
HubertHans 24. Nov 2015

Die Northbridge ist der Uncore! Und es gibt sogar noch einen Parameter fuer die Spannung...

M.P. 12. Okt 2015

Ich bin mir nicht sicher, daß das da gestanden hat, als ich den Artikel zum ersten Mal...

NemesisTN 12. Okt 2015

Interessiert mich auch, mein M6I liegt hier auch schon wartend rum (kam vom Maximus VII...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Redakteur (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Stuttgart, Crailsheim
  2. Client Services Software Support (m/w)
    State Street Bank International GmbH, Frankfurt
  3. Software Ingenieur (m/w) Embedded Systems (Antriebstechnik)
    YASKAWA Europe GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main
  4. iOS-Developer (m/w)
    XYRALITY GmbH, Hamburg

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)
  2. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€
  3. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  2. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  3. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?

  4. Schalke 04

    Erst League of Legends und nun Fifa

  5. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  6. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

  7. Bungie

    Destiny-Karriere auf PS3 und Xbox 360 endet im August 2016

  8. Vive-Headset

    HTC muss sich auf Virtual Reality verlassen

  9. Mobilfunk

    Datenvolumen steigt während EM-Spiel um 25 Prozent

  10. Software Guard Extentions

    Linux-Code kann auf Intel-CPUs besser geschützt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie man Geschworene am besten verwirrt

  1. Re: Hahaha China und...

    Bosancero | 04:38

  2. Re: In 24 Jahren IT habe ich noch keine IT...

    Dadie | 03:14

  3. Re: Tor ist unsicher geworden

    Pjörn | 03:04

  4. Re: Leidige Frage - gleiche Arbeit, gleicher Lohn

    slead | 03:00

  5. Re: es wird mit keinem wort erwähnt...

    Unix_Linux | 02:27


  1. 18:37

  2. 17:43

  3. 17:29

  4. 16:56

  5. 16:40

  6. 16:18

  7. 16:00

  8. 15:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel