Anzeige
Dark Horizons: Mechanized Assault Vehicle
Dark Horizons: Mechanized Assault Vehicle (Bild: Max Gaming)

Max Gaming Unterstützer für Indie-Mech-Spiel gesucht

Das unabhängig entwickelte Mech-Spiel Dark Horizons hat noch Jahre nach seiner Veröffentlichung eine Fangemeinde. Jetzt stellt Max Gaming über Kickstarter den Nachfolger vor - und kündigt schon bei einem recht niedrigen Budget unter anderem eine Linux-Version an.

Anzeige

In seiner Freizeit und zwischen bezahlten Projekten arbeitet das amerikanische Entwicklerstudio Max Gaming Technologies an der Fortsetzung seines ursprünglich 2005 für Linux veröffentlichten Mech-Spiels Dark Horizons: Lore Invasion; erst ein paar Monate später folgte die Windows-Version. Bei Dark Horizons: Mechanized Assault Vehicle will sich das Team auf den Faction-War-Onlinemodus aus Lore Invasion konzentrieren, aber auch eine kleine Kampagne soll es geben.

Die Entwickler suchen über Kickstarter nach Unterstützung in Höhe von 15.000 US-Dollar - ein Ziel, das erreichbar sein dürfte. Wenn ein Budget von 30.000 US-Dollar erreicht wird, soll es neben besserer Grafik auch eine Portierung der Windows-Version für Mac OS und Linux geben. Sollte die Unterstützung sogar 100.000 US-Dollar erreichen, soll es unter anderem einen Missionseditor für die Spieler geben.

Wenn alles wie gewünscht verläuft, soll Dark Horizons: Mechanized Assault Vehicle im Februar 2013 fertig sein. Wie bei allen Kickstarter-Projekten gilt: Auch wenn das Projekt vielversprechend aussieht, könnte das Vorhaben scheitern oder stark in Verzug geraten - ohne dass die Kunden ihr Geld wiedersehen.


eye home zur Startseite
space invader 01. Nov 2012

Der Singleplayer ist doch schon ne Weile tot. Ich glaube, die Leute wollen das alle nicht...

teleborian 01. Nov 2012

Das hat doch mit dem System nichts zu tun. Entweder wird einem das Bild des...

Kommentieren



Anzeige

  1. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Embedded Softwareentwickler/-in
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  3. Controller International SAP Solutions (m/w)
    Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden
  4. Software Application Engineer (m/w) Safety Software BU HEV
    Continental AG, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  2. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

  3. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  4. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  5. id Software

    Dauertod in Doom

  6. Nach Motorola

    Rick Osterloh soll neue Hardware-Abteilung von Google leiten

  7. Agon AG271QX

    Erster 1440p-Monitor mit 30-Hz-Freesync-Untergrenze

  8. Alienation im Test

    Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

  9. Das Internet der Menschen

    "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

  10. Smartphone

    Honor 7 Premium ab dem 2. Mai für 350 Euro erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Raspberry Pi 3 im ersten Test: Kein Grund zur Eile
Raspberry Pi 3 im ersten Test
Kein Grund zur Eile
  1. Pi Camera V2 Neues 8-Megapixel-Kameramodul für den Raspberry Pi
  2. IOT-Hat Funkaufsatz und Gamepad für den Raspberry Pi Zero
  3. 502IOT Das Über-Shield für den Raspberry Pi

Thermophotovoltaik: Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
Thermophotovoltaik
Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
  1. Erneuerbare Energien Solarzellen wandeln Regen in Strom
  2. Rollarray Solarstrom von der Rolle
  3. Wattway Frankreichs Straßen sollen Solarstrom produzieren

Mitmachprojekt: Wie warm ist es in euren Büros?
Mitmachprojekt
Wie warm ist es in euren Büros?
  1. Mitmachprojekt Temperatur messen und versenden mit dem ESP8266
  2. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Particle Photon
  3. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Arduino

  1. Re: endlich :)

    simpletech | 23:27

  2. Re: Geld kommt zu Geld

    simpletech | 23:25

  3. Re: Alles schön und gut, aber ...

    Sharra | 23:22

  4. Re: Warum ist Esperanto so selten?

    Sharra | 23:21

  5. Re: Warum sind Klingonen so beliebt?

    Sharra | 23:18


  1. 19:51

  2. 18:59

  3. 17:43

  4. 17:11

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:03

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel