Matthew Garrett: "UEFI und Secure Boot sind auch für Linux nützlich"
Matthew Garrett findet Secure Boot für Linux nützlich. (Bild: Suse)

Matthew Garrett "UEFI und Secure Boot sind auch für Linux nützlich"

Bislang seien UEFI und Secure Boot als Herausforderung aufgenommen worden, sie könnten aber auch für Linux nützlich sein, sagte Shim-Entwickler Matthew Garrett.

Anzeige

UEFI und Secure Boot haben einen schlechten Ruf, nicht zuletzt deshalb, weil vor allem Microsoft die Verbreitung forciere. Es gebe aber auch zahlreiche nützliche Aspekte der Firmware und deren Sicherheitserweiterung, sagte Shim-Entwickler Matthew Garrett. Er möchte Anwender davon überzeugen, dass die Arbeit an der Umsetzung von Secure Boot für Linux auch Vorteile habe.

Dass Microsoft an der Verbreitung von UEFI interessiert sei, habe viele Benutzer misstrauisch gemacht. Hätte sich UEFI zuerst durchgesetzt, bevor Secure Boot implementiert wurde, wäre die Akzeptanz für die Sicherheitserweiterung deutlich höher gewesen, sagte Garrett in einem Interview für die Konferenz Scale in Kalifornien. Ohne Microsoft hätte sich UEFI aber nie durchgesetzt. Intel habe sich jahrelang für UEFI eingesetzt - ohne großen Erfolg.

In seiner Keynote auf der Scale 11x (Southern California Linux Expo) in Los Angeles will Garrett weniger über die technischen Details sprechen als über die gemeinschaftlichen Seiten der Umsetzung einer UEFI- und Secure-Boot-Lösung für Linux. Als er 2011 begann, sich mit UEFI zu beschäftigen, hätte es noch gar keine technische Lösung gegeben. Hilfe habe er auch von unerwarteter Seite bekommen, sagte er in Anspielung auf Microsofts Entscheidung, seinen Schlüssel auch für Linux zur Verfügung zu stellen.

Verschiedene Unternehmen hätten durch ihre unterschiedlichen Ansätze Lösungen beigetragen. So konnten Entwickler bei Canonical frühzeitig Fehler entdecken und Lösungen beitragen, weil sie die ersten waren, die den UEFI-Bootloader Shim einsetzten. Entwickler bei Suse hätten einen eleganten Weg gefunden, wie Anwender einem Bootloader oder einem Linux-Kernel ihre eigenen Signaturschlüssel hinzufügen konnten. Red Hat habe den Rest der Arbeit gemacht.

Garrett, der mittlerweile von Red Hat zum Unternehmen Nebula gewechselt ist, sagte außerdem, dass sein Shim-Bootloader der einzig wirklich funktionierende sei. Der von der Linux Foundation präsentierte Bootloader habe weniger Funktionen als Shim und setze sie auch schlechter um.


tundracomp 19. Feb 2013

Nehmt es Golem nicht übel! Im Originalartikel steht auch nichts...

jayrworthington 19. Feb 2013

Es geht nicht um Bootsektorangriffe, es geht darum eine Platform komplett (UEFI...

Charles Marlow 19. Feb 2013

Nur leider nicht in den Formen, in denen sie dem Konsumenten auf's Auge gedrückt werden...

Lord Gamma 19. Feb 2013

Laut der offiziellen MSDN Seite müssen alle Nicht-ARM Geräte Secure-Boot abschaltbar...

Neuro-Chef 19. Feb 2013

PC's? .. Raum voll Serverschränke! Diese rythmisch pulsierenden Lichter sind einfach...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemadministrator/-in
    Grüner Fisher Investments GmbH, Roden­bach bei Kaiserslautern
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter - Sicherheit in Informationssystemen
    Universität Passau, Passau
  3. Java Developer (m/w)
    GK SOFTWARE AG, Schöneck/Vogtland, Köln, Sankt Ingbert
  4. Software-Ingenieur (m/w) Mask Aligner
    SUSS MicroTec Lithography GmbH, Garching bei München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Internet-Brille

    Lenovo stellt Konkurrenten für Google Glass vor

  2. Ex-NSA-Chef

    Keith Alexander gründet Cybersecurity-Firma

  3. Spielebranche

    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

  4. Anonymisierung

    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

  5. Amazon

    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

  6. Groupon

    Gnome und die Tücken das Markenrechts

  7. Secusmart/Blackberry

    Krypto-Handys mit vielen Fragezeichen

  8. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  9. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  10. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Shamu Hinweise auf neues Nexus-Smartphone verdichten sich
  2. Translate Community Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern
  3. Google-Suchergebnisse EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

Nokia Lumia 930 im Test: Das Beste zum Schluss
Nokia Lumia 930 im Test
Das Beste zum Schluss
  1. Lumia 930 Nokias Windows-Phone-Referenz ab kommender Woche erhältlich
  2. Nokia Lumia 930 Windows-Phone-Referenzklasse kommt im Juli
  3. Smartphone Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Beta von Destiny für alle Spieler
  2. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  3. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur

    •  / 
    Zum Artikel