Matthew Garrett findet Secure Boot für Linux nützlich.
Matthew Garrett findet Secure Boot für Linux nützlich. (Bild: Suse)

Matthew Garrett "UEFI und Secure Boot sind auch für Linux nützlich"

Bislang seien UEFI und Secure Boot als Herausforderung aufgenommen worden, sie könnten aber auch für Linux nützlich sein, sagte Shim-Entwickler Matthew Garrett.

Anzeige

UEFI und Secure Boot haben einen schlechten Ruf, nicht zuletzt deshalb, weil vor allem Microsoft die Verbreitung forciere. Es gebe aber auch zahlreiche nützliche Aspekte der Firmware und deren Sicherheitserweiterung, sagte Shim-Entwickler Matthew Garrett. Er möchte Anwender davon überzeugen, dass die Arbeit an der Umsetzung von Secure Boot für Linux auch Vorteile habe.

Dass Microsoft an der Verbreitung von UEFI interessiert sei, habe viele Benutzer misstrauisch gemacht. Hätte sich UEFI zuerst durchgesetzt, bevor Secure Boot implementiert wurde, wäre die Akzeptanz für die Sicherheitserweiterung deutlich höher gewesen, sagte Garrett in einem Interview für die Konferenz Scale in Kalifornien. Ohne Microsoft hätte sich UEFI aber nie durchgesetzt. Intel habe sich jahrelang für UEFI eingesetzt - ohne großen Erfolg.

In seiner Keynote auf der Scale 11x (Southern California Linux Expo) in Los Angeles will Garrett weniger über die technischen Details sprechen als über die gemeinschaftlichen Seiten der Umsetzung einer UEFI- und Secure-Boot-Lösung für Linux. Als er 2011 begann, sich mit UEFI zu beschäftigen, hätte es noch gar keine technische Lösung gegeben. Hilfe habe er auch von unerwarteter Seite bekommen, sagte er in Anspielung auf Microsofts Entscheidung, seinen Schlüssel auch für Linux zur Verfügung zu stellen.

Verschiedene Unternehmen hätten durch ihre unterschiedlichen Ansätze Lösungen beigetragen. So konnten Entwickler bei Canonical frühzeitig Fehler entdecken und Lösungen beitragen, weil sie die ersten waren, die den UEFI-Bootloader Shim einsetzten. Entwickler bei Suse hätten einen eleganten Weg gefunden, wie Anwender einem Bootloader oder einem Linux-Kernel ihre eigenen Signaturschlüssel hinzufügen konnten. Red Hat habe den Rest der Arbeit gemacht.

Garrett, der mittlerweile von Red Hat zum Unternehmen Nebula gewechselt ist, sagte außerdem, dass sein Shim-Bootloader der einzig wirklich funktionierende sei. Der von der Linux Foundation präsentierte Bootloader habe weniger Funktionen als Shim und setze sie auch schlechter um.


tundracomp 19. Feb 2013

Nehmt es Golem nicht übel! Im Originalartikel steht auch nichts...

jayrworthington 19. Feb 2013

Es geht nicht um Bootsektorangriffe, es geht darum eine Platform komplett (UEFI...

Charles Marlow 19. Feb 2013

Nur leider nicht in den Formen, in denen sie dem Konsumenten auf's Auge gedrückt werden...

Lord Gamma 19. Feb 2013

Laut der offiziellen MSDN Seite müssen alle Nicht-ARM Geräte Secure-Boot abschaltbar...

Neuro-Chef 19. Feb 2013

PC's? .. Raum voll Serverschränke! Diese rythmisch pulsierenden Lichter sind einfach...

Kommentieren



Anzeige

  1. Lead Digital Program Manager (m/w)
    CONDÉ NAST VERLAG GMBH, München
  2. Quality Engineer (m/w) (Division Payment & Risk)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  3. IT-Manager (m/w) Custom Backoffice Software
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Java-Entwickler (m/w)
    Avision GmbH, Oberhaching bei München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Dead Island 2 [AT PEGI] - [PC]
    49,99€ USK 18
  2. Borderlands: The Handsome Collection PS4
    59,95€
  3. HEUTE RELEASE: Grim Fandango Remastered
    11,89€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Spotify ersetzt Music Unlimited auf der Playstation

  2. Spionage

    Kanadischer Geheimdienst überwacht Sharehoster

  3. Torrent

    The Pirate Bay schafft kein echtes Comeback

  4. Kepler-444

    Astronomen entdecken uraltes Sonnensystem

  5. Mobilsparte

    Sony streicht weitere 1.000 Stellen

  6. Yahoo

    Alibaba und die 40 Milliarden

  7. Trotz Update

    Samsungs SSD 840 Evo wird wieder langsamer

  8. Fluggastdatenspeicherung

    EU will Datensätze nach sieben Tagen anonymisieren

  9. Grim Fandango im Test

    Neues Leben für untotes Abenteuer

  10. Software

    Bundesweite Durchsuchung wegen Hack von Spielautomaten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  2. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs
  3. Befristungen Amazon verteidigt sich gegen Hire-and-Fire-Kritik

Sentry Eye Tracker ausprobiert: Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
Sentry Eye Tracker ausprobiert
Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
  1. Mad Catz Mobiler Alleskönner-Controller Lynx 9 vorgestellt
  2. Smartpen Livescribe 3 lernt Android
  3. Eingabegerät Apple erhält Patent für funkenden Stift

Präsenz ist die neue Immersion: Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
Präsenz ist die neue Immersion
Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
  1. WebVR Oculus-Support im Firefox Nightly
  2. Virtual Reality Facebook sucht Oculus-Experten
  3. Magic-Leap-Patente AR-Brille lässt Herzen in OP-Sälen schweben

    •  / 
    Zum Artikel