Abo
  • Services:
Anzeige
Android-ROMS lassen sich mit eigenen Schlüssel absichern, wie Matthew Garrett zeigt.
Android-ROMS lassen sich mit eigenen Schlüssel absichern, wie Matthew Garrett zeigt. (Bild: Nestlé)

Matthew Garrett: Eigene Schlüssel für Android-ROMs

Selbst erstellte oder verfügbare Android-ROMs lassen sich mit eigenen Schlüsseln signieren, was die Sicherheit deutlich erhöhen könnte. Den komplizierten Prozess erklärt Matthew Garrett, der die Schlüsselverwaltung für UEFI Secure Boot unter Linux erarbeitete.

Anzeige

Fast alle alternativen Android-ROMs seien entweder gar nicht signiert oder wenn doch, dann mit den öffentlich verfügbaren Android-Test-Schlüsseln, schreibt der Linux-Entwickler Matthew Garrett. Dadurch ließen sich aber von Angreifern mit physischem Zugriff diese Systeme einfach überschreiben, um relevante Daten herauszuschleusen. Verhindern lässt sich das nur mit eigenen Signaturschlüsseln.

Garrett war einer der ersten Entwickler, der die Möglichkeiten von UEFI Secure Boot für Linux-Systeme adaptierte und damit dafür sorgte, dass auch eigene Signaturschlüssel benutzt werden können. Das Gerät startet dann nur jene Systeme, die selbst signiert wurden, was Angreifern das Unterschieben modifizierter Systeme sehr erschwert. Etwas Ähnliches hat Garrett nun offensichtlich auch für Android-Geräte ausprobiert und seine Erkenntnisse dokumentiert.

Schwieriger Signiervorgang

Die entsprechende Anleitung sei allerdings "nicht einfach", zudem "nervig und enthält einen Haufen manueller Schritte", weshalb Garrett sie nur für erfahrene Entwickler empfiehlt. Die Dokumentation in seinem Blog diene lediglich dazu, dass andere eine benutzerfreundliche Variante erstellen könnten.

Neben dem Bauen verschiedener Werkzeuge aus den Android-Quellen müssen die Abbilder auch noch entpackt, verändert, anschließend neu gebaut und schließlich signiert werden. Vereinfachen ließe sich dieser Prozess durch das Bereitstellen eines standardisierten Werkzeugs zur Schlüsselverwaltung, wie dies etwa bei UEFI der Fall ist. Langfristig, so hofft Garrett, könnten die Android-Distributoren so ihre Images selbst signieren, wodurch die Installation für Nutzer wesentlich einfacher wäre und vergleichbar zu Linux-Distributionen: Schlüssel hinzufügen, ROM installieren.

In der Vergangenheit hat Garrett Google für seine Politik in Bezug auf die Signierung seiner Betriebssysteme mehrmals kritisiert. Er ging so gar soweit zu behaupten, dass die Verwendung eigener Schlüssel unter Android nicht möglich sei. Seinen Fehler gibt Garrett offen zu und schreibt, es sei großartig, dass Google dies möglich gemacht habe. Die Signierung sei bisher nur noch nicht dokumentiert gewesen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ifb KG, Seehausen am Staffelsee
  2. SIGNAL IDUNA Gruppe, Hamburg
  3. Bernecker + Rainer Industrie-­Elektronik Ges.m.b.H., Essen
  4. GK Software AG, Schöneck, Pilsen (Tschechien)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM
  2. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: nutzt das wer?

    Poison Nuke | 06:36

  2. Re: Achtung: Google Authenticator und neue Handys

    Pjörn | 06:34

  3. Android Smartphones für 2nd Factor Auth

    Questor | 06:26

  4. Induktiv laden gehört verboten

    B.I.G | 05:26

  5. Re: Oder aber er kostet gar nichts

    Moe479 | 05:12


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel