Matrox Adapter macht aus einem Displayport zwei DVI-Ausgänge

Matrox' neuer Adapter DualHead2Go Digital ME (Mac Edition) ermöglicht den Anschluss von zwei DVI-D-Displays an Macbooks mit Mini-Displayport-/Thunderbolt-Schnittstelle. Eine weitere Variante (SE) nutzt dazu einen regulären Displayport-Ausgang.

Anzeige

Zwei neue Grafikerweiterungsmodule (GXM) von Matrox ermöglichen den Anschluss von zwei DVI-D-Displays an ein Notebook oder einen Desktop-PC. Matrox' silberfarbene DualHead2Go Digital ME (Mac Edition) ist dabei auf Apples Macs - etwa Macbook Pro oder Macbook Air - mit Mini-Displayport-/Thunderbolt-Schnittstelle ausgelegt. So wird es möglich, mehrere günstige oder bestehende Displays anzuschließen, anstatt in Thunderbolt-Displays investieren zu müssen. Das interne Display wird dabei nicht abgeschaltet.

  • Matrox' DualHead2Go Digital Mac Edition (ME) - für bis zu zwei externe Displays am Thunderbolt-/Mini-Displayport-bestückten Mac (Bild: Matrox)
  • Matrox' DualHead2Go Digital SE - für bis zu zwei externe Displays am Displayport-bestückten PC (Bild: Matrox)
  • Matrox' DualHead2Go Digital Mac Edition (ME) - Blick auf die Rückseite mit den beiden DVI-D-Ausgängen (Bild: Matrox)
  • Matrox' DualHead2Go Digital SE - Blick auf die Rückseite mit den beiden DVI-D-Ausgängen (Bild: Matrox)
Matrox' DualHead2Go Digital Mac Edition (ME) - für bis zu zwei externe Displays am Thunderbolt-/Mini-Displayport-bestückten Mac (Bild: Matrox)

Für Notebooks und Desktop-PCs ist Matrox' schwarze DualHead2Go Digital SE gedacht, der Adapter verfügt über einen regulären Displayport-Eingang. Wie beim SE lassen sich damit zwei DVI-D-Displays mit je bis zu 1.920 x 1.200 Pixeln ansteuern, was einem Desktop mit maximal 3.840 x 1.200 Pixeln Auflösung entspricht. HDCP-verschlüsselte Signale werden unterstützt.

Display- und Fensterverwaltung

Für das Betriebssystem und somit alle Softwareapplikationen (2D, 3D, Video) ist ein Matrox-GXM effektiv nur ein einzelner Monitor, aber mit horizontal doppelt so breiter Auflösung. Das Eingangssignal wird auf die jeweiligen Ausgänge aufgeteilt.

So kann die native GPU-Beschleunigung im Fenster oder Vollbild über alle angeschlossenen Displays (Stretched/Spanned Taskbar) genutzt werden. Auch ein Klonen der Bildschirme ist möglich. Matrox' für Mac OS X und Windows angebotene Powerdesk-Software hilft bei der Anordnung der Programmfenster auf dem Desktop. Die Stromversorgung der Adapter erfolgt über eine USB-Schnittstelle.

Laut Matrox sind der DualHead2Go Digital ME (D2G-DP2D-MIF) und der DualHead2Go Digital SE (D2G-DP2D-IF) seit kurzem für je rund 150 Euro zu haben - auch direkt über Matrox. Damit sind beide Adapter etwas günstiger als die reine Displayport-Version Matrox DualHead2Go DP Edition - und sie sind kompakter und optisch etwas ansprechender designt. Die nötigen Eingangskabel liegen jeweils bei.


Misel 04. Jul 2012

Nicht nur die MacBooks können das. Alle 6000er und 7000er Radeons sprechen Displayport 1...

fuzzy 04. Jul 2012

Sie werden mit der gleichen Auflösung angesteuert. Also sollten beide eine gemeinsame...

Kommentieren



Anzeige

  1. Experte (m/w) Berichtswesen (SAP)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Leiter IT (m/w) CIO
    RVM Versicherungsmakler GmbH & Co. KG über Tauster GmbH, Eningen bei Reutlingen
  3. IT-Consultant/IT-Projektmana- ger (m/w)
    CAPCAD SYSTEMS AG, Ismaning bei München
  4. Mitarbeiter/in Informationstechnologie mit Teilprojektleitung
    Daimler AG, Sindelfingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Google kann Gewinn nur leicht steigern

  2. Maynard

    Wayland-Shell für den Raspberry Pi

  3. BGH-Urteil

    Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige

  4. Startup Uber

    Privater Taxidienst Uberpop verboten

  5. Project Atomic

    Red Hat erarbeitet Host-System für Docker-Container

  6. Getac T800

    Robustes 8-Zoll-Tablet mit Windows

  7. MS-Flugsimulator X

    Flughafen Berlin-Brandenburg eröffnet

  8. Vorratsdatenspeicherung

    Totgesagte speichern länger

  9. Intel

    Broxton LTE erst 2016, Skylake-Produktion noch 2015

  10. Bitcoin-Börse

    Mtgox soll verkauft oder aufgelöst werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel