Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Huawei Mate S
Das neue Huawei Mate S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Das Huawei Mate S mit 32 GByte Speicher soll 650 Euro, die 64-GByte-Version 700 Euro kosten. Damit liegt Huawei deutlich über den Preisen der vergangenen Top-Geräte. Einen Preis für die Force-Touch-Version mit 128 GByte Speicher gibt es noch nicht. Das Mate S kann in Deutschland ab dem 15. September im Onlineshop Vmall.eu vorbestellt werden, offenbar aber nur in der 32-GByte-Variante.

  • Huawei CEO Richard Yu präsentiert das neue Mate S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das neue Huawei Mate S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das neue Huawei Mate S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das neue Huawei Mate S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das neue Huawei Mate S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das neue Huawei Mate S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das neue Huawei Mate S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das neue Huawei Mate S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Das neue Huawei Mate S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Fazit

Das Mate S macht auf uns einen sehr guten ersten Eindruck: Huawei hat nicht nur das Design, sondern auch einige Funktionen verbessern können. Technisch gesehen ist das Mate S ein Smartphone der Oberklasse - anders als beim Vorgänger Ascend Mate 7 merkt man dies jetzt auch deutlicher am Preis.

Anzeige

Das Display gefällt uns auch beim Mate S wieder sehr gut, Huawei ist zudem der erste Hersteller, der ein Smartphone mit Force-Touch-Display vorgestellt hat. Schade finden wir, dass es die Option nur bei der 128-GByte-Variante geben wird.

Die neuen Software-Optionen funktionieren gut, inwieweit sie wirklich nötig sind, ist aber sicherlich von Nutzer zu Nutzer unterschiedlich. Eine Verbesserung ist, dass Huawei sein neues Smartphone mit der aktuellen Android-Version herausbringt.

Der verlangte Preis für das Mate S erscheint uns angemessen, liegt aber deutlich höher als bei den Top-Geräten in der Vergangenheit. Damit gibt Huawei seine Position als günstige Alternative zu den teuren Herstellern auf.

 Acht-Kern-Prozessor und Android 5.1.1

eye home zur Startseite
Horsty 15. Sep 2015

Was meinst Du denn mit überladen? Das wird nicht klar: Überladene Software- was ist das...

derdiedas 06. Sep 2015

Und mir geht iOS auf den Sack. Vor allen deren bescheuerten Downloadbegrenzungen. Im...

SelfEsteem 04. Sep 2015

Spalte bitte keine Haare, das ist ermuedend. Jep, ist grundsaetzlich wirklich egal...

Dwalinn 03. Sep 2015

Weis man denn schon ob es vielleicht an der NSA lag? So ein Sack fällt ja nicht ohne...

Dwalinn 03. Sep 2015

Was mir grade eingefallen ist, ist das der Fingerknöchel natürlich etwas kleiner ist als...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  2. BIOTRONIK SE, Berlin
  3. Bundesnachrichtendienst, Berlin, Bonn
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn, Taucha bei Leipzig


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 81,50€
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    iOS 10.3 sucht nach verlorenen Airpods

  2. Beta 1

    MacOS Sierra 10.12.4 mit Blaulichtfilter als Nachtmodus

  3. Spielebranche

    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

  4. Project Scorpio

    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

  5. DirectX 12

    Microsoft legt Shader-Compiler offen

  6. 3G-Abschaltung

    Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende

  7. For Honor

    PC-Systemanforderungen für Schwertkämpfer

  8. Innogy

    Telekom will auch FTTH anmieten

  9. Tissue Engineering

    3D-Drucker produziert Haut

  10. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Smartphone-Hersteller Hugo Barra verlässt Xiaomi
  2. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

  1. Batman v Superman, nicht Batman vs. Superman

    Pjörn | 02:18

  2. Re: Inbegriff von Abzocke

    knoxxi | 02:07

  3. Re: Endlich :-)

    ve2000 | 02:01

  4. f.lux

    M. | 02:01

  5. Re: 8K Kameras werden auch nichts daran ändern

    M. | 01:50


  1. 22:59

  2. 22:16

  3. 18:21

  4. 18:16

  5. 17:44

  6. 17:29

  7. 16:57

  8. 16:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel