Abo
  • Services:
Anzeige
SoC mit 802.11ac
SoC mit 802.11ac (Bild: Marvell)

Marvell Avastar 88W8897: Handychip mit NFC schafft beinahe Gigabit-WLAN

SoC mit 802.11ac
SoC mit 802.11ac (Bild: Marvell)

802.11ac wird auch für Smartphones kommen. Marvells Chip vereinigt noch Bluetooth 4.0 sowie NFC. Allerdings wird der Chip nicht ganz die Gigabit-Datenrate erreichen.

Marvell hat den Avastar 88W8897 vorgestellt. Hinter dem umständlichen Namen steckt ein System-on-a-Chip mit NFC, Bluetooth 4.1 (Entwurf) und Dual-Band-WLAN. Letzteres ist selbst heute noch selten in Smartphones zu finden. Der Marvell-Chip unterstützt dabei nicht nur 802.11n auf zwei Bändern, sondern auch 802.11ac, den kommenden WLAN-Standard, der in Gigabit-Bereiche pro Sekunde hineinreichen soll.

Anzeige

Ganz so schnell ist Marvells Chip aber nicht. Die Bruttodatenrate liegt bei maximal 867 MBit/s. Die Konkurrenz von Qualcomm will höhere Datenraten erreichen, allerdings ist die Ankündigung seitens Qualcomm schon recht alt. Produkte gibt es noch nicht.

Der Chip von Marvell ist zudem in der Lage, beide WLAN-Frequenzbänder gleichzeitig zu nutzen. Über das 5-GHz-Band werden beispielsweise Inhalte zu einem Notebook gestreamt, während das 2,4-GHz-Band die WLAN-Verbindung zum Router hält.

Angebote für Dual-Band-Chips für Smartphones gibt es schon länger in größerer Auswahl, allerdings werden diese kaum eingesetzt. Das hängt möglicherweise mit Schwierigkeiten beim Antennendesign zusammen. Smartphone-Hersteller müssen schon jetzt für fast ein halbes Dutzend Frequenzen ihre Antennen optimieren.

Wann erste Smartphones mit dem Chip erscheinen werden, sagt Marvell noch nicht. Denkbar ist auch ein Einsatz des Chips in anderen Gerätekategorien wie Tablets, Unterhaltungselektronik und sogar Notebooks. Auch für WLAN-Infrastruktur wie Access Points soll sich der Chip eignen.


eye home zur Startseite
spambox 05. Jun 2012

Was soll ich mit GBit Wlan, wenn das Handy nach nach einer halben Stunde leer ist? Beim...

tilmank 04. Jun 2012

Sorry, Tags vergessen^^ Jo, super, dann können wir wie die Amis das Handy zum...

genab.de 04. Jun 2012

dann kann ich daheim mit meinem DSL Lite Anschluss zuhause endlich schneller surfen? weil...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. STRENGER Bauen und Wohnen GmbH, Ludwigsburg
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München
  4. Method Park Holding AG, Erlangen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ (Vergleichspreis: 62,90€)
  2. 59,90€ (Vergleichspreis: 71,30€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Also fassen wir mal zusammen...

    Kleine Schildkröte | 21:52

  2. Re: Q.E.D.

    Wallbreaker | 21:46

  3. Re: Irgendwas stimmt da aber nicht....

    large-m | 21:39

  4. Re: "aber weiterhin Probleme mit der Kultur der...

    Seismoid | 21:38

  5. Re: Hat sich eigentlich die Compression beim...

    Kleine Schildkröte | 21:32


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel