Markus "Notch" Persson: Psychonauts 2 bekommt keine 18 Millionen US-Dollar
Minecraft (Bild: Mojang)

Markus "Notch" Persson Psychonauts 2 bekommt keine 18 Millionen US-Dollar

Minecraft-Schöpfer Markus Persson hat 2012 zwar rund 75 Millionen Euro verdient - aber für die (halb im Scherz) zugesagte Unterstützung von Psychonauts 2 will er dann doch kein Geld investieren.

Anzeige

Anfang 2012 hatte Markus Persson, Erfinder von Minecraft, halb im Scherz zugesagt, seinem US-Kollegen Tim Schafer bei der Finanzierung von Psychonauts 2 mit ein paar Millionen US-Dollar helfen zu wollen. Die Zusage gilt nicht mehr: "Ich habe ganz naiv gedacht, 'ein paar Millionen' heißt zwei Millionen. Es hat sich herausgestellt, dass sie 18 Millionen US-Dollar wollten, haha", schreibt Persson auf Reddit.com, der sich nun nicht an dem Projekt beteiligen möchte. Irgendwann später könne er sich allerdings durchaus vorstellen, als Investor und Businessangel tätig zu sein.

Dass Markus "Notch" Persson die 18 Millionen US-Dollar hätte, scheint seit ein paar Tagen klar zu sein. Das schwedische Magazin IT 24 hatte gemeldet, dass sein Unternehmen Mojang im Jahr 2012 rund 1,5 Milliarden Schwedische Kronen Umsatz gemacht hatte und einen Gewinn in Höhe von 580 Millionen Schwedischen Kronen (rund 68 Millionen Euro) gemacht hat.

Der größte Kostenblock seien die Lizenzzahlungen und sonstigen Überweisungen an Persson gewesen: 640 Millionen Schwedische Kronen (rund 75 Millionen Euro). Der hat in einem Beitrag auf Reddit unter anderem geschrieben, dass er sich nicht viel aus Geld mache und dass er karitative Einrichtungen unterstütze, die Kindern helfen. Im Dezember 2012 hatte Persson rund 250.000 US-Dollar für die Electronic Frontier Foundation (EFF) gestiftet, die sich für die Bürgerrechte im Internet einsetzt.


TC 06. Feb 2013

für Studenten kein Problem - für uns ist das bereits sogenfreier Wohlstand :D

dreamtide11 06. Feb 2013

Ich will mal nicht hoffen, das es das ist. Aber ich muss auch gestehen (ich habe eine...

shazbot 06. Feb 2013

Das Minecraft ohne Modding-Community tot wäre ist ja wohl klar. Mit Mods ists aber mehr...

Clown 06. Feb 2013

FarCry war ganz nett, wobei es eigentlich auch nur ein solider Shooter war. Crysis hat...

DeVIL-I386 05. Feb 2013

http://www.golem.de/news/mojang-80-millionen-us-dollar-umsatz-mit-minecraft-1203-90732.html

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-System-Techniker / Fachinformatiker (m/w)
    Deutschlandradio Service GmbH, Berlin
  2. Jasper ETL / Data Warehousing Experte (m/w)
    afb Application Services AG, München
  3. Mitarbeiter/in für den Bereich Applikationen mit dem Schwerpunkt Datenbanken und Datenauswertung
    Bezirk Oberbayern, München
  4. Senior Service Manager für TFS-Services (m/w) bei der evosoft GmbH
    evosoft GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Angleichung

    Welche Onlineshops keine Gratis-Retouren mehr erlauben

  2. MIT Media Lab

    Bildschirm gleicht Sehfehler aus

  3. Leere Symbolik

    Greenwald lehnt aus Protest Aussage im NSA-Ausschuss ab

  4. Technisches Komitee

    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

  5. Stellar

    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

  6. Brigadier

    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

  7. ZeroVM

    Virtuelle Maschine für die Cloud

  8. CDN

    Apple aktiviert offenbar sein Content Delivery Network

  9. Test Sacred 3

    Schnetzeln im Team

  10. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google: Youtube und der falsche Zeitstempel
Google
Youtube und der falsche Zeitstempel
  1. Spielevideos Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen
  2. Videostreaming Youtube-Problem war ein Bug bei Google
  3. Videostreaming Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

    •  / 
    Zum Artikel